Frauen-MINT-Award

Der Frauen-MINT-Award geht in die vierte Runde – Ab sofort haben MINT-Studentinnen aus Deutschland und dem europäischen Ausland wieder die Chance, sich mit Ihrer Abschlussarbeit in einem MINT-Studienfach für den heißbegehrten Frauen-MINT-Award 2016 zu bewerben.

 

MINT-Frauen mitmachen!

Sie haben ein MINT-Studienfach belegt? Sie haben sich in Ihrer Abschlussarbeit mit den Wachstumsfeldern der Zukunft befasst? Volltreffer: Bewerben Sie sich für den Frauen-MINT-Award 2016.

  • Hauptpreis: 3.000 Euro, Zusatzpreise: 5 x 500 Euro
  • Abschlussarbeiten zu strategischen Wachstumsfeldern: Digital Life, Industrie 4.0, Netze der Zukunft, Cyber Security oder Automotive Technologies
  • Bewerbungszeitraum: 16.09. - 11.12.2016 unter mint@telekom.de

Unten finden Sie alle wichtigen Informationen rund um den Award.

 
 

Frauen-MINT-Award 2016

  • Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Europa & Technik der Deutschen Telekom und Schirmherrin des Frauen-MINT-Awards 2014

    "Wer den Technologiestandort Deutschland sichern will, braucht die Unterstützung von Frauen. Daher wollen wir mit Engagement junge Frauen für MINT-Studienfächer begeistern. Ich bin davon überzeugt, dass für dieses Ziel mehr weibliche Rollenvorbilder wichtig sind. Als Physikerin übernehme ich daher gerne die Patenschaft für den Frauen-MINT-Award. Mein Tipp für Mädchen und junge Frauen: Seid mutig. Nutzt die Chance, die Euch MINT bietet - es warten spannende Berufe und interessante Entwicklungsmöglichkeiten auf Euch."

    Claudia Nemat, Vorstandsmitglied Europa & Technik der Deutschen Telekom AG

  • Digital Universe

    Digital Life

    Was wäre möglich, wenn wir konsequent die Möglichkeiten der Digitalisierung nutzen würden – nicht nur im Business, sondern auch privat? Technologischer Fortschritt bei der Gestaltung und Anbindung in Städten, im eigenen Zuhause oder durch intelligente Kleidung.
    Was ist noch nicht vernetzt und muss in Zukunft vernetzt werden? Überraschen Sie uns mit einer Arbeit, die sich an die Grenze des Machbaren wagt!

  •  Industrie 4.0

    Industrie 4.0

    Die deutsche Industrie hat mit dem Zukunftsprojekt Industrie 4.0 die Chance, die vierte industrielle Revolution aktiv mitzugestalten. Das Ziel ist die intelligente Fabrik.
    M2M-Kommunikation verändert die Welt quasi automatisch: vereinfacht Arbeitsabläufe, verschlankt Prozesse und ermöglicht vollkommen neue Geschäftsmodelle.
    Wir sind gespannt auf Ihre „Fabrik der Zukunft!“

  • Netze der Zukunft

    Netze der Zukunft

    Filme streamen in HD, Highspeed-Surfen, Video-Telefonie - die Ansprüche ans Netz steigen stetig. Um der rapide zunehmenden Datenmenge gewachsen zu sein, muss die Netzkapazität ständig gesteigert werden. Zudem eröffnen Innovationen auf Anwendungsseite, z.B. vernetzte Autos, neue Möglichkeiten für Industrie und Endkunden. Ob im Mobilfunk mit der nächsten Generation 5G oder im Festnetz mit Vectoring oder Glasfaserausbau – entscheidend für die Entwicklung von Wirtschaft und Gesellschaft sind schnelle Anbindungen an das Internet.
    Begeistern Sie uns mit Ihren Ideen zum Netz der Zukunft!

  • Cyber Security

    Cyber Security

    Angriffe auf die Informationsinfrastrukturen im Cyber-Raum werden zunehmend komplexer und professioneller. Gleichzeitig nimmt die
    IT-Abhängigkeit von Unternehmen, Staat und Bürgern und damit das Schadenspotenzial stetig zu. Cyber-Sicherheit erweitert das Aktionsfeld der klassischen IT-Sicherheit auf den gesamten Cyber-Raum. Damit wird praktisch die gesamte moderne Informations- und Kommunikations-
    technik zu einem Teil des Cyber-Raums.
    Wie machen Sie das Netz sicherer?

  • Connected Car

    Automotive Technologies

    Die Autobranche befindet sich mitten in der digitale Transformation - digitale, unternehmens-übergreifende Zusammenarbeit in Engineering und Industrie 4.0 Ansätze für die Produktion der Zukunft sowie Customer Experience im Handel auf neuem Niveau. Auch das Auto selbst ist zunehmend vernetzt, bietet neue Möglichkeiten und steht an der Schwelle zum autonom fahrenden Fahrzeug. Als Schlüsseltechnologien stehen bereit: Cloud, Big Data, Collaboration, Security und M2M. Bringen Sie sich gerne mit Ihren Ideen zu neuen Geschäftsmodellen und Lösungen zur Mobility 2.0 ein.

  • Bitte senden Sie folgende Dokumente als PDF an :

    • Studienabschlussarbeit
    • Lebenslauf
    • Vorblatt

    Teilnahmeberechtigt sind:

    • Studentinnen und Hochschulabsolventinnen der MINT-Studienfächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) an europäischen Hochschulen.
    • Ihre Studienabschlussarbeit (Bachelor- oder Masterthesis, Diplomarbeit, Magisterarbeit oder Examensarbeiten) muss in deutscher oder englischer Sprache verfasst und innerhalb der letzten 1,5 Jahre eingereicht worden sein.
    • Ihre Abschlussarbeit befasst sich mit einem unserer Wachstumsfelder der Zukunft: Digital Life, Industrie 4.0, Netze der Zukunft, Cyber Security oder Automotive Technologies.

    Vollständige Teilnahmebedingungen

    • Die überzeugendste Arbeit aus einem der Wachstumsfelder wird mit 3.000 Euro prämiert.
    • Zusätzlich werden pro Wachstumsfeld je 500 Euro ausgelobt.
    • Eine Experten-Jury sichtet alle eingereichten Arbeiten und wählt die Gewinnerarbeit bis zum Jahresende aus.
    • Die Gewinnerinnen werden von uns schriftlich benachrichtigt und zu unserer großen Preisverleihung im Frühjahr 2017 eingeladen.
  • MINT Zukunft schaffen

    Die Initiative MINT Zukunft schaffen hat sich einem der drängendsten Probleme der deutschen Wirtschaft verschrieben: Dem Fachkräftemangel in den MINT-Bereichen. Hierfür bietet sie zahlreichen Einzelinitiativen eine breite Plattform. Wir sind seit Gründungsbeginn aktiv dabei!

    MINT Zukunft schaffen

  • audimax

    audimax

    In der Hochschulzeitschrift audimax finden Studenten, Absolventen und Schüler interessante Beiträge rund um die Themen Studium, Studentenleben und Karriere.

    audimax

  • Wir haben für Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen zusammengestellt. mehr...

 
Eine Frau im magenta-farbenem Kleid sitzt zwischen lauter schwarz angezogenen Businness-Menschen.

Frauen & Jobs

arrow

Die Zukunft ist MINT

News-Artikel

Welche Gesichter verbergen sich hinter den Gewinnerinnen? Und was ist der Frauen-MINT-Award?

Kontakt: Inga Walliser

Inga Walliser
/static/-/p-456850095/flash/Jplayer.swf