Bericht zum ersten Quartal 2001

  • Anhaltendes Kundenwachstum und deutlicher Umsatzanstieg in allen vier Divisionen
  • Konzern-Umsatzsteigerung um 16,2 Prozent auf 11,1 Mrd. EURO
  • EBITDA im Konzern bei 3,6 Mrd. EURO
  • Alle regulatorischen Genehmigungen für den Erwerb von VoiceStream und Powertel liegen vor
  • Registrierung des Verkaufs von Sprint FON Aktien bei der SEC "on track "
  • Erhöhung des Anteils an der tschechischen RadioMobil auf 60,8 Prozent zum 1. April 2001
  • Erwerb der Mehrheit an der mazedonischen Telekom mit 51 Prozent über die MATÁV
  • Deutsche Telekom unterzeichnet Absichtserklärung mit Konsortium Klesch-Liberty Media über den Verkauf der Mehrheit an den restlichen Kabelregionen
  • Neustrukturierung des Vorstands

Artikeloptionen

Artikel drucken

Aktienkurs

01.10.2014 | 17:45

11,86

-0,14€
-1,17%
DAX: 9382,03
-0,97%
Stoxx Telco: 299,62
-0,72%
 

Finanzkalender

  • 16.10.2014

    Webinar: Deutsche Telekom SRI Story

  • 06.11.2014

    3. Quartal 2014: Zwischenbericht zum 30. September

    Bonn
/static/-/p295413477/flash/Jplayer.swf