Natalia Miranda Fernandez

Natalia Miranda Fernandez

Auf Routine reagiert sie allergisch, deshalb mag sie ihren abwechslungsreichen Job bei T-Systems: Natalia Miranda Fernandez.

Natalia Miranda Fernandez +++ 50 Jahre +++ SAP-Beraterin +++ T-Systems München +++ Vollzeit +++ Hobbys: Reisen, Joggen +++ ein erwachsenes Kind +++ ein Enkelkind +++13 Jahre Berufserfahrung +++ seit elf Jahren bei der Telekom

Warum passen Sie zur Telekom?
Natalia Miranda Fernandez: Wir sind auf einer Wellenlänge: Wir beide wissen, dass sich Mitarbeiter stärker engagieren, wenn sie von ihrem Unternehmen motiviert werden. Und die Telekom akzeptiert, dass Lebenswege nicht immer schnurgerade verlaufen: Ich bin dafür ein gutes Beispiel. Mein BWL-Studium habe ich mit 37 beendet, als SAP-Beraterin bin ich mit knapp 40 durchgestartet. Das hat die Telekom nie gestört. Wer möchte, darf sich konsequent weiter entwickeln, ein Arbeitsleben lang.

Magenta Zeugnisheft: Wofür kassiert Ihr Arbeitgeber Pluspunkte?
Natalia Miranda Fernandez: Die Telekom kam mir schon mit einem Home-Office-Vertrag sehr entgegen. Das finde ich immer noch toll. Ich bin zwar häufig direkt beim Kunden tätig, zwischendurch kann ich aber meine Arbeit immer wieder auch in meinem Zuhause in Nürnberg erledigen. Überstunden? Kenne ich. Als SAP-Beraterin begleite ich den Kunden, wenn dieser SAP-Prozesse einführt. Da ufert der Arbeitstag oft aus. Aber diese zusätzlichen Arbeitsstunden kann ich auf einem Langzeitkonto ansparen. Ich überlege mir, ein Sabbatical für eine Weltreise zu nutzen.

Der Wecker klingelt: Worauf freuen Sie sich morgens am meisten?
Natalia Miranda Fernandez: Zum Glück kann ich mir Projekte, die mich reizen, selbst aussuchen. Diese Freiheit genieße ich. Ich muss nicht warten, bis mir mein Arbeitgeber einen Auftrag gibt. Das ist die allerbeste Voraussetzung, dass die Arbeit Spaß macht. Hinzu kommt: mein Job ist nie gleich. Die Projekte ändern sich – und mit ihnen die Kunden und die Aufgaben. Ich habe immer wieder mit anderen Kollegen zu tun. Dadurch vernetze ich mich im Unternehmen sehr gut.

Träumen Sie mal: Welchen Job würden Sie gerne einen Monat lang machen?
Natalia Miranda Fernandez: Am liebsten wäre ich einige Wochen lang Vorstand in Spanien. Ich mag die Sprache. Ich bin in Russland aufgewachsen und habe als junge Frau einige Jahre in Ecuador gelebt. Ich wüsste gerne, ob sich meine Fähigkeiten als SAP-Beraterin auch in einer Leitungsfunktion auszahlen würden…

Artikeloptionen

Artikel drucken

Unsere Leistungen

arrow
Mann hilft Sohn bei den Hausaufgaben.

Work-Life

arrow
  • @TelekomKarriere

    Für Individualisten, Familienmanager, Nachteulen: der #Nebenjob passt sich Dir an. Werde #Kundenberater in Teilzeit: http://t.co/DxykBTtK8a

    24. Okt. 2014 um 13:34 Uhr
  • @TelekomKarriere

    #Flexikum für #Studenten - das flexible #Praktikum . Praxiserfahrung! Faire Vergütung! Infos: http://t.co/zxFtmPzUVP http://t.co/3NQo23CUOC

    24. Okt. 2014 um 13:32 Uhr

Arbeitswelt für Frauen

Die Telekom will dabei auch weiblicher werden - und entwickelt zahlreiche Modelle, mit denen gerade Frauen selbstbestimmter mit ihrer Zeit umgehen können. mehr...

/static/-/p957424094/flash/Jplayer.swf