SmartHome Deutschland Award für bestes Start-Up geht an tado

27.06.2012

  • Münchner Unternehmen tado auf Heimvernetzungsmesse ConLife als bestes Start-Up im SmartHome-Markt gekürt
  • Telekom fördert Entwicklung eines neuen tado Produkts auf Heimvernetzungs-Plattform QIVICON
  • Herausragende Leistungen rund um die Themen SmartHome und SmartBuilding ausgezeichnet

Die Deutsche Telekom hat das Münchner Unternehmen tado mit dem SmartHome Deutschland Award in der Kategorie "Bestes Start-Up 2012" ausgezeichnet. Tado darf sich damit über eine Förderung der Deutschen Telekom in Form einer gemeinsamen Produktentwicklung freuen. Träger und Initiator des Preises, der in diesem Jahr erstmals verliehen wird, ist die SmartHome Initiative Deutschland e.V.; die Telekom hat im Rahmen der Ausschreibung die Patenschaft für den Start-Up Preis übernommen. Mit dem Preis, der unter der Schirmherrschaft des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie steht und vom Branchenverband BITKOM, der Koelnmesse und der SmartHome Publikumszeitschrift "connectedHome" unterstützt wird, werden außergewöhnliche Leistungen in den drei Kategorien bestes Produkt, bestes realisiertes Projekt und bestes Start-Up ausgezeichnet.

"Die tado-Lösung, aber auch der hochprofessionelle Auftritt des jungen Unternehmens hat die Jury überzeugt", kommentiert Holger Knöpke, Leiter des Telekom-Bereichs Connected Home die Entscheidung. tado arbeitet an einer Heizungssteuerung, die sich die Möglichkeiten der Cloud ebenso zunutze macht wie Internet- und mobile Smartphones nutzt. Das "beste Start-Up" wird jetzt von der Telekom bei der Entwicklung eines neuen Produkts oder einer Anwendung auf der Telekom Home Management Plattform QIVICON unterstützt. Mit QIVICON entwickeln Partner wie E.ON, EnBW, eQ-3, Miele und Samsung gemeinsam die technologische Basis für das vernetzte Zuhause. "Gefragt sind innerhalb dieses branchen- und herstellerübergreifenden Ökosystems intelligente, innovative Lösungen und Anwendungen. tado wird mit unserer Unterstützung eine dieser Applikationen für die Zukunft des smarten Zuhauses entwickeln", so Knöpke.

Der SmartHome Award wurde anlässlich der Messe für das vernetzte Leben ConLife am 26. Juni 2012 in Köln übergeben. Kriterien für die Auszeichnung waren neben der Verbesserung der Energieeffizienz und Auswirkungen auf die Umwelt die Erhöhung des Komforts, Verbesserung der Möglichkeiten, ein selbstbestimmtes Leben im Alter in der eigenen Wohnung/Haus zu führen und die Innovationskraft des Unternehmens.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 129 Millionen Mobilfunkkunden sowie fast 34 Millionen Festnetz- und 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. März 2012). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 235.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2011).

Über QIVICON
QIVICON ist das Home Management- Angebot der Deutschen Telekom und steht für eine herstellerübergreifende Plattform für das intelligente Haus. Gemeinsam mit Partnern, wie E.ON, EnBW, eQ-3, Samsung, Miele entsteht so ein Ökosystem, das nicht nur Energieeffizienz, sondern auch die Themenfelder Sicherheit, Komfort und weitere Dinge des täglichen Lebens abdecken wird. Erste Angebote auf der QIVICON-Plattform werden im vierten Quartal 2012 verfügbar sein.

Artikeloptionen

Artikel drucken

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Konzernthemen helfen Ihnen die Ansprechpartner der Pressestelle gerne weiter.

Disclaimer Mitteilungen

Hier finden Sie weitere Medieninformationen, die nicht zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten, Kanada oder Japan bestimmt sind.

/static/-/p-1528000585/flash/Jplayer.swf