Shell verlängert Vertrag mit T-Systems

15.12.2012

  • Weltweite Cloud-Services
  • Bestehende Laufzeit von fünf auf zehn Jahre erweitert

Shell hat den bestehenden Vertrag über weltweite Rechenzentrumsleistungen vorzeitig um fünf Jahre bis 2018 verlängert. T-Systems wird weiterhin alle SAP-Services für die weltweiten Standorte von Shell aus der Wolke bereitstellen. Shell kann mit dem Cloud-Ansatz die IT-Leistungen dem tatsächlichen Bedarf anpassen und senkt damit die Kosten für den SAP-Betrieb.

"Es freut uns besonders, dass der Weltkonzern Shell seinen Vertrag mit uns verlängert hat. Ich danke Shell für das entgegen gebrachte Vertrauen," sagt Reinhard Clemens, Vorstandsmitglied der Deutschen Telekom AG und T-Systems-Chef. "Wir haben uns zu einem internationalen Service-Provider und führenden Cloud-Anbieter weiterentwickelt."

Analysten prognostizieren dem Markt für Cloud-Services in den kommenden Jahren ein starkes Wachstum und bescheinigen Telekom wie T-Systems schon heute im Bereich der gemanagten Clouds für Unternehmenskunden weltweit Spitzenpositionen.

Im Verlauf des bisherigen Shell-Auftrags - den die beiden Unternehmen 2008 abgeschlossen haben - hat T-Systems an allen wichtigen, weltweit verteilten Standorten des Energiekonzerns ein globales Service-Team aufgebaut. Rund 900 IT-Spezialisten bei T-Systems konzentrieren sich derzeit ausschließlich auf den reibungslosen Betrieb der geschäftskritischen IT-Infrastruktur von Shell.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 131 Millionen Mobilfunkkunden sowie 33 Millionen Fest-netz- und über 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2012). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden so-wie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit über 230.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte der Konzern einen Umsatz von 58,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2011).

Über T-Systems
Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems die Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen. Auf dieser Basis bietet die Großkundensparte der Deutschen Telekom integrierte Lösungen für die vernetzte Zukunft von Wirtschaft und Gesellschaft. Rund 48.200 Mitarbeiter verknüpfen bei T-Systems Branchenkompetenz mit ICT-Innovationen, um Kunden in aller Welt spürbaren Mehrwert für ihr Kerngeschäft zu schaffen. Im Geschäftsjahr 2011 erzielte die Großkundensparte einen Umsatz von rund 9,2 Milliarden Euro.

Artikeloptionen

Artikel drucken

Ansprechpartner

Bei Fragen zu Themen zu Lösungen für Unternehmen helfen Ihnen die Ansprechpartner der Pressestelle gerne weiter.

Disclaimer Mitteilungen

Hier finden Sie weitere Medieninformationen, die nicht zur Veröffentlichung in den Vereinigten Staaten, Kanada oder Japan bestimmt sind.

/static/-/p957424094/flash/Jplayer.swf