Mit Innovationen wachsen

Thomas Kiessling, Chief Product & Innovation Officer Deutsche Telekom.

Thomas Kiessling, Chief Product & Innovation Officer Deutsche Telekom.

06.02.2012


Ein Statement von Thomas Kiessling,
Chief Product & Innovation Officer Deutsche Telekom.

Unsere Branche sieht sich mit starkem Wettbewerb, strenger Regulierung und neuen Diensten wie Skype oder whatsapp konfrontiert. Die Strategie der Telekom berücksichtigt diese Entwicklung und zeigt deutlich, wohin die Reise gehen muss. Unser zukünftiges Wachstum wird sich verstärkt auch aus Geschäftfeldern jenseits unseres Kerngeschäfts speisen müssen.

Die Deutsche Telekom stellt mit der neuen Ausrichtung des Produkt- und Innovationsbereiches die Weichen für mehr Wachstum in den digitalen Märkten. Damit unterstreicht der Konzern sein strategisches Ziel, neue Umsatzfelder jenseits des Kerntelekommunikationsgeschäfts zu erschließen. Der Bereich Products & Innovation (P&I) fokussiert sich auf sechs Geschäftsfelder, in denen Angebote für Privat- und Geschäftskunden entwickelt werden: Kommunikationsdienste, Medien/Unterhaltung, Cloud-Dienste, Werbung, Anzeigengeschäfte und Bezahldienste.

Dennoch bleibt der Weg hin zu mehr Wachstum in den bestehenden und neuen Geschäftsfeldern eine Herausforderung, denn wir treffen hier gleich auf einen doppelten Wettbewerb. Einmal auf die etablierten Telekommunikationskonzerne, zum anderen auf die neuen großen und kleinen Player im Markt, die mit Angeboten insbesondere im mobilen Internet und mit innovativen Online Services, sogenannten Over-the-Top (OTT) Diensten, wie Google Voice, Skype oder der iCloud erfolgreich um die Aufmerksamkeit der Kunden werben.

Unsere Innovationsstrategie richten wir daher konsequent auf diese beiden Pole im Wettbewerb aus, die Kundenbedürfnisse immer im Fokus.

Gegenüber den anderen Telekommunikationsanbietern müssen wir uns stärker über innovative Produkte sowie deren schnelle Vermarktung differenzieren. Deren Entwicklung innerhalb unseres Unternehmens ist eine wichtige Voraussetzung, um eine gut gefüllte Pipeline attraktiver Dienste sicherzustellen. Das sind z. B. Angebote wie unsere europäische Roaming-Lösung Travel & Surf oder die einfache Zubuchung zusätzlicher mobiler Bandbreite über SpeedOn, aber auch Applikationen wie die Spracherkennung AskWiki.

Außerdem setzen wir auf die Kooperation mit jungen und findigen Firmen, um Innovationen gemeinsam zur Marktreife zu bringen. Dass dieser Ansatz Früchte trägt, zeigt das Beispiel Videomeet. Der erst seit kurzem in Deutschland vermarktete Cloud-basierte Dienst ist weltweit die erste Lösung, die unterschiedliche Videosysteme - unabhängig vom Anbieter - verbindet. VideoMeet ist das Ergebnis einer Kooperation mit dem kalifornischen Startup-Unternehmen Blue Jeans Networks.

Gegenüber den neuen Wettbewerbern im Onlinemarkt können wir auf unsere Kernkompetenz aufbauen: Den verlässlichen, uneingeschränkten Zugang zu Kommunikations- und Internetdiensten, netz- und geräteübergreifend und unabhängig von Betriebssystemen. Innovationen im Kerngeschäft, die auf neuen, globalen Standards, Plattformen und Schnittstellen beruhen und einhergehen mit der Weiterentwicklung und der teilweise fundamentalen Transformation unserer Netzinfrastruktur verschaffen uns Vorteile gegenüber dem Online-Wettbewerb und eröffnen uns neue Marktchancen.

Ein gutes Beispiel ist die Rich Communication Suite (RCSe), ein Standard, der Video-Calls, Chat oder den Datenaustausch auf jedem mobilen Endgerät als Basisfunktionalität zur Verfügung stellen wird - unabhängig vom Vorhandensein besondere Applikationen, wie etwa WhatsApp. Im Machine-to-Machine Geschäft arbeiten wir auf der Basis einer offenen Partnerplattform und in Allianz mit weiteren Netzbetreibern an der Weiterentwicklung des Internets der Dinge.

P&I wird zukünftig auch über die bestehenden Wertschöpfungsketten und Kundenbeziehungen der Deutschen Telekom und ihrer Beteiligungen hinaus den Aufbau neuer Geschäfte über das Internet verfolgen. Hier setzt P&I auf ein enges Zusammenspiel mit weiteren Konzerneinheiten wie zum Beispiel Business Development und Global Stragic Partnerships.

Grundsätzlich sind wir so gut für die großen branchenübergreifenden Trends aufgestellt: Die zunehmende Virtualisierung auf der Basis der überall vorhandenen Breitbandnetzwerke und des Cloud Computing, die Mobilisierung auf der Basis vieler miteinander verbundener Geräte, die noch leistungsstärkere Benutzerinteraktionen bieten, und die Personalisierung der Benutzererfahrungen.

Wir können in den bestehenden und neuen Geschäftsfeldern auf unsere Stärken setzen: Privat- und Geschäftskunden vertrauen unserer Marke und unserer Fähigkeit, als Kommunikations- und Technologieunternehmen Produkte sicher, einfach nutzbar, netzübergreifend, und auf allen Geräten und Betriebssystemen anzubieten. Produktpartner wiederum arbeiten mit uns, weil wir sie dabei unterstützen ihre Innovationen schnell in den Markt zu bringen und damit für unsere breite Kundenbasis verfügbar zu machen. Unsere Zukunft liegt in Innovationen, die unsere Marke als verlässliches Unternehmen in neuen Geschäften etabliert, ob es sich Lösungen für das vernetzte Heim, die Cloud, TV und Unterhaltung über alle Endgeräte, oder mobile und online Bezahlsystem handelt.


Die neuen Geschäftsfelder im Überblick:

Kommunikation/Konnektivität (Core Telco Products, Leitung: Rainer Deutschmann): Sprach, Daten- und Zugangsprodukte für Privat- und Geschäftskunden über Festnetz, Mobilfunk und WLAN - Beispiele RichCommSuite und Cloud-PBX, Kundenführung zu Telekom und Partnerprodukten, Sichheitsprodukte und Tarif-Innovationen wie Travel&Surf data roaming, Wachstumsfelder Machine-to-Machine (M2M) und Enabling/APIs für Firmen und Entwickler

Medien/Unterhaltung (Media, Leitung: Gerry O’Sullivan): Zentrale Unterhaltungsangebote des Konzerns wie Entertain, EntertainSat oder PagePlace sowie Musik, Video und Gaming-Portale. Erst kürzlich konnte die Marke von 4,2 Millionen TV-Kunden in Europa überschritten werden.

Cloud-Dienste (Cloud Services, Leitung: Phil Zamani): TelekomCloud-Angebote für Privat- und Geschäftskunden, wie z.B. Mediencenter, webhosting Produkte der Strato oder Marktplätze mit eigenen und Drittapplikationen für Geschäftskunden

Werbung (Portals & Advertising, Leitung: Matthias Schmidt-Pfitzner): Portal- und Werbegeschäft für digitale Werbung im Internet, wie t-online.de oder zuhause.de sowie auf mobilen Endgeräten. Attraktiver Partner für Werbetreibende durch geräteübergreifende Präsenz und eines der reichweitenstärksten Angebote.

Anzeigengeschäfte/e-Commerce (Classifieds, Leitung: Martin Enderle): Die Angebote der Scout24-Gruppe zählen zu den führenden Online-Marktplätzen für Immobilien und Automobile in Europa. Zusammen mit den etablierten Marken und Werbeplattformen der DeTeMedien erreichen wir ein Millionenpublikum sowohl offline als auch mit neuen Online-Diensten und mobilen Applikationen.

Bezahldienste (Payment, Leitung: Peter Vesco): Bündelung und Weiterentwicklung der Payment-Lösungen im Internet und Mobilfunk, z.B. ClickandBuy oder die mobile Brieftasche über die NFC-Technologie. Als internationaler Full-Service Anbieter mit mehr als 13 Millionen Kunden weltweit bietet der Bereich ab dem Kundenkontakt am Point-of-Sale, über Online und Mobile Payment alle Bezahllösungen aus einer Hand.

Darüber hinaus stützen im Wesentlichen zwei weitere Funktionen bei Products & Innovation die neue Ausrichtung und die Partnering-Initiativen des Konzerns:

Endgeräte (Terminals, Leitung: Christian Stangier): Verantwortlich für die Verfügbarkeit innovativer und attraktiver Endgeräte für Festnetz, Mobilfunk und Internet am Markt und deren Management während des gesamten Produktlebenszyklus.

Neue Geschäftsfelder (New Biz & Partnering, Leitung: Min-Kin Mak): Aufbau von Neugeschäft und Entwicklung neuer Geschäftsfelder durch interne und externe Innovationen. Hierzu zählt etwa die auf der IFA 2011 unter dem Namen Smart Connect vorgestellte sichere und offene Plattform für das vernetzte Haus, bei der die Telekom zusammen mit Partnern aus unterschiedlichsten Industrien neue Standards für die Heimvernetzung setzt.

Zu P&I zählen neben Beteiligungen wie die Scout24-Gruppe, DeTeMedien oder Strato auch die Telekom Innovation Laboratories.

Artikeloptionen

Artikel drucken

 

Events & Termine

E-Mail & SMS Service

Abodienst zu Medieninformationen und wichtigen Terminen der Deutschen Telekom.

/static/-/p957424094/flash/Jplayer.swf