100 Nachwuchskräfte starten bei der Telekom in Hamburg ihre Berufsausbildung

01.09.2011

  • Rund 3.300 Ausbildungsangebote bei der Telekom
    im Jahr 2011
  • Erneut erhalten benachteiligte Jugendliche die Chance,
    sich im Einstiegsqualifizierungspraktikum zu bewähren

Am 1. September beginnt das neue Ausbildungsjahr bei der Deutschen Telekom. Bei einer Auftaktveranstaltung im Commundo Tagungshotel, Oberer Landweg 27, 21033 Hamburg, begrüßen der Leiter Wolfgang Weymann und die Mitarbeiter des Ausbildungszentrums die Jugendlichen. "Auch in diesem Jahr stehen wir zu unserer gesellschaftlichen Verantwortung und bilden über Bedarf aus", sagt Wolfgang Weymann, Leiter des Ausbildungszentrums. "Denn eine qualifizierende Erstausbildung ist und bleibt der Schlüssel zum Erfolg auf dem Arbeitsmarkt."

Im Ausbildungszentrum Hamburg starten in diesem Jahr 97 Auszubildende und duale Studenten ins Berufsleben. Gemeinsam mit den Azubis beginnen zudem 3 Jugendliche im Rahmen des Projekts "Meine Chance - ich starte durch" ein einjähriges Praktikum zur Einstiegsqualifizierung. Mit diesem Programm integriert die Telekom benachteiligte Jugendliche in die Ausbildung, die im Vorjahr keinen Ausbildungsplatz gefunden haben und Hartz-IV-Leistungen beziehen.

Folgende Ausbildungsberufe bietet die Deutsche Telekom in Hamburg:
IT-Systemelektroniker/in
IT-Systemkaufleute
Fachinformatiker/in Fachrichtung Systemintegration
Fachinformatiker/in Fachrichtung Anwendungsentwicklung
Industriekaufleute
Kaufleute für Bürokommunikation
Kaufleute im Einzelhandel
Kaufleute für Dialogmarketing
Servicefachkraft für Dialogmarketing

Mit rund 3.300 Ausbildungsangeboten für 2011 bleibt die Deutsche Telekom weiterhin auf ihrem Spitzenplatz unter den DAX 30-Unternehmen. Darüber hinaus führt die Telekom ihr integratives Einstiegsqualifizierungspraktikum fort, um benachteiligten Jugendlichen den Start ins Berufsleben zu ermöglichen. In den beiden Vorjahren hat das Unternehmen bundesweit jeweils über 60 Plätze zur Verfügung gestellt.

Die Gesamtzahl der Auszubildenden und Studenten bei der Telekom liegt im Ausbildungsjahr 2011/2012 bei rund 10.000. Darunter sind fast 1.200 duale Studenten. Hinzu kommen rund 220 Direktstudenten an der unternehmenseigenen Hochschule für Telekommunikation in Leipzig. Betreut werden die Auszubildenden in bundesweit 33 Ausbildungszentren.

Das Unternehmen plant, 2011 rund 2.000 intern ausgebildete Nachwuchskräfte einzustellen. Für die Jahre 2010 bis 2013 hat die Telekom eine Ausbildungsquote von 8,7 Prozent der deutschen Belegschaft verbindlich festgeschrieben.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 128 Millionen Mobilfunkkunden sowie 35 Millionen Festnetz- und fast 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. Juni 2011). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 241.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,4 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2010).

Artikeloptionen

Artikel drucken

Markus Jodl

Markus Jodl

Katja Werz

Katja Werz

George-Stephen McKinney

George-Stephen McKinney

Störungen und Kundenfälle

Senden Sie schnell und einfach Ihre Anfrage an die Pressestelle.

Anfrage zu Kundenfall
Anfrage zu Störung

/static/-/p361235927/flash/Jplayer.swf