Artikel

E-world 2012: Telekom zeigt neue Energie-Lösungen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Estrmalsz:  Energie-Dienste für die Wohnungswirtschaft
  • Big Data: Energiedatenverarbeitung für 100 Terabyte
  • Anforderung 6.000 kWh: Smart Metering zum Festpreis

Die Deutsche Telekom zeigt auf der E-world 2012 in Essen erstmals ihr Energie-Servicepaket für die Wohnungswirtschaft. Der Service wird zusammen mit Partnern angeboten und besteht aus drei Modulen: Abrechnungsdienste für Wärme, Wasser und Strom (Submetering), eine Steuerung für Heizungs-thermostate via Internet sowie eine App für Tablet-PCs. Mit dieser App nehmen Verwalter bei einer Wohnungsübergabe das Protokoll mit dem mobilen Endgerät auf und senden es direkt in eine Datenbank. Big Data Mit den neuen, elektronischen Stromzählern vervielfacht sich das Datenvolumen im Energiesektor: Aus bislang einem Wert pro Kunde und Jahr werden bei viertelstündlichem Ablesen 35.000. Die Telekom stellt eine Lösung vor, die 100 Terabyte Daten speichert und für weitere Systeme aufbereitet. Dies ist die Basis etwa für die Abrechnung, für flexible Tarife und für Analysen der Netzlast. Die 100 Terabyte reichen aus, um künftig alle Daten aus Stromzählern in Deutschland zu verarbeiten. Smart Metering zum Festpreis Nach dem neuen Energiewirtschaftsgesetz müssen alle Verbraucher mit einem jährlichen Bedarf von mehr als 6.000 Kilowattstunden Smart Metering einführen. Unter diese Vorgabe fallen bereits kleinere Betriebe wie Bäckereien, Zahnarzt-Praxen oder Tankstellen. Für diese Kunden bietet die Telekom ein Smart-Metering-Paket zum Festpreis an. Das Angebot beinhaltet den Einbau und Betrieb einer Kommunikationsbox, den Anschluss dieser Box an den Zähler und das Kommunikationsnetz, das Auslesen der Verbrauchsdaten sowie das sichere Übertragen und Aufbereiten der Daten. Software-Aktualisierungen oder das Auswechseln der Box bei einer neuen Gerätegeneration sind inklusive. Die Deutsche Telekom trägt die Investition in die Kommunikationsinfrastruktur und betreibt das Gesamtsystem. Die Deutsche Telekom zeigt ihre Energie-Lösungen vom 7. bis zum 9. Februar auf der E-world 2012 am Stand 100 in Halle 7.

Über die Deutsche Telekom Die Deutsche Telekom ist mit mehr als 128 Millionen Mobilfunkkunden sowie rund 35 Millionen Festnetz- und fast 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 30. September 2011). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit etwa 238.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 62,4 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet (Stand 31. Dezember 2010).

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.