Blog.Telekom

Diana Schnetgöke

0 Kommentare

Die Learning Heroes der T-Systems zum Anfassen

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Kontinuierliches Lernen wird bei T-Systems groß geschrieben. Um unsere Lernkultur weiter zu fördern, haben wir jetzt ausgewählte Mitarbeiter*innen ausgezeichnet, die sich durch erfolgreiche Lern- und Lehrstrategien hervorgetan haben und ihr wertvolles Wissen innerhalb und außerhalb des Unternehmens teilen. Lernen Sie unsere Learning Heroes 2022 und ihren Beitrag zu unserem Erfolg kennen.

Pokale des Learning Hero Award werden in der Hand haltend nach oben gehalten

Der Learning Hero Award wurde in drei Kategorien verliehen: Individuum, Multiplikator und Team.

Unser Ziel ist, dass unsere Mitarbeiter*innen immer auf dem neuesten Stand sind und unseren Kunden so die besten Lösungen anbieten. Um Lernen noch sichtbarer zu machen, haben wir jetzt ausgewählte Mitarbeiter*innen ausgezeichnet, die sich durch erfolgreiche Lern- und Lehrstrategien hervorgetan haben und ihr wertvolles Wissen innerhalb und außerhalb des Unternehmens teilen. Lernen Sie unsere Learning Heroes 2022 und ihren Beitrag zu unserem Erfolg kennen.


LEARNING HEROES 2022

Unsere Gewinner*innen in der Kategorie "Individuum"

Dominik Sandor

1. Platz: Dominik Sandor – Er begann seine Arbeit bei T-Systems im Jahr 2014 mit fast null IT-Erfahrung. Nach großen Anstrengungen und einer fantastischen Lernkurve arbeitet er heute als Senior ICT Engineer / DevOps Engineer an der Entwicklung einer webbasierten Anwendung, die einen großen Einfluss darauf hat, wie die Kolleg*innen ihre täglichen Aufgaben bewältigen.


Jessica Clark

2. Platz: Jessica Clark – Für Jessica ist Lernen ein selbstverständlicher Teil des Lebens: Sie versucht, jeden Tag etwas Neues zu lernen, indem sie zum Beispiel interessante Artikel, Blogbeiträge und Bücher liest oder an spannenden Meetups teilnimmt. Aber das ist ihr nicht genug. Sie gibt ihr Wissen weiter und ermutigt vor allem andere Frauen, das Gleiche zu tun.


Lisa Reinhardt

3. Platz: Lisa Reinhardt – Sie arbeitet im Public Bereich als Service Delivery Managerin. Als junges Talent ergreift sie jede Lerngelegenheit, die sich ihr bietet - auch wenn sie dafür aus ihrer Komfortzone heraustreten muss. Dieser Lernhunger führte dazu, dass sie eines der ersten Mitglieder der Generation Tomorrow wurde, einer Plattform für junge Talente, die mit ihren eigenen Projekten Innovationen und Veränderungen bewirken wollen.


Unsere Gewinner*innen in der Kategorie "Multiplikator"

Martin Schenk

1. Platz: Martin Schenk – Er ist Netzwerkarchitekt bei der Open Telekom Cloud. Wann immer er etwas lernen will, gräbt er so lange und so tief, bis er den Kern der Sache erreicht hat und im Detail versteht, wie die Dinge funktionieren. Dann legt er Wert darauf, alles zu teilen, was er gelernt hat.


Orsolya Szalay

2. Platz: Orsolya Szalay – Sie ist überzeugt, dass Führungskräfte eine Vorbildfunktion haben und mit gutem Beispiel vorangehen sollten. Daher fühlt sie sich für ihre eigene Weiterbildung ebenso verantwortlich wie für die Entwicklung ihrer Teammitglieder. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Expert*innen ihres Teams ist eines ihrer Hauptziele.


Ivan Gudymenko

3. Platz: Ivan Gudymenko – In seiner Rolle als IT Security Architect und Themenverantwortlicher gibt er sein Wissen aus dem Projektgeschäft, aus Innovationstätigkeiten, der Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen und auch der eigenen Weiterbildung weiter. Seine Studierenden haben positives Feedback gegeben und fühlen sich sehr gut betreut.


Unsere Gewinner*innen in der Kategorie "Teams"

Andreas Grau, Claudia Matuschek, Katja Paul, Tim Gloe & Team

1. Platz: Andreas Grau, Claudia Matuschek, Katja Paul, Tim Gloe & Team – Sie sind die Entwickler*innen des Qualifizierungsprogramms #youlearnSAP für SAP-Berater. Feedback wird seit jeher intensiv nachgefragt und sie sorgen dafür, dass individuelle Bedürfnisse bedient werden.


Thorsten Neumann, Susan Schur, Laura Schubert & Team

2. Platz: Thorsten Neumann, Susan Schur, Laura Schubert & Team – Sie probieren immer wieder neue Tools aus und lernen ständig neue Themen. Das können ganz unterschiedliche Dinge sein wie das Simple Show Video-Tool, Miro, Lego Serious Play oder auch Themen wie Agilität oder OKRs, die normalerweise nichts mit ihrem Berufsfeld zu tun haben.


Gergely Tanács & Martin Würflein

3. Platz: Gergely Tanács & Martin Würflein – Sie haben ein bahnbrechendes Online-Kollaborationstool entwickelt, das als inner source-Lernprojekt konzipiert wurde, bei dem alle vom Quellcode lernen können und die Möglichkeit haben, moderne Technologien durch eigene Mitarbeit auszuprobieren.


Bei T-Systems werden alle Mitarbeiter*innen dabei unterstützt, ihre Leidenschaft fürs Lernen auszuleben, neue Ideen zu entwickeln und ihre Projekte voranzutreiben!  

Wenn lebenslanges Lernen auch Ihr Antrieb ist, dann kommen Sie in unser Team .

FAQ