Blog.Telekom

Diana Schnetgöke

0 Kommentare

Mein Job Visit im Talent Attraction Team

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Ich habe Marta getroffen: Sie ist Junior Spezialistin im Bereich Internes Marketing & Kommunikation und steht kurz vor dem Abschluss ihres Job Visits im Talent Attraction Team der Telekom. Sie hat zwei Monate lang eine intensive Weiterentwicklung ihrer fachlichen Fähigkeiten erlebt, sich mit vielen neuen Kolleg*innen vernetzt und in dieser Zeit selbstständig zahlreiche neue Aufgaben übernommen. Was sind ihre wichtigsten Erkenntnisse und wie hängt das mit der agilen Transformation innerhalb der Telekom zusammen? Ihre spannenden Einblicke findest Du in diesem Interview.

Profil Marta

Marta ist Junior Spezialistin im Bereich internes Marketing & Kommunikation.

Marta, erzähle uns doch zunächst einmal, was ein Job Visit ist?

Marta: Ein Job Visit ist ein individueller Lernplan am Arbeitsplatz innerhalb anderer Teams. Es gibt Dir die Möglichkeit, andere Abteilungen des Unternehmens zu besuchen und intensiver kennenzulernen. Du nimmst an den Meetings teil und tauchst mit den jeweiligen Fachkräften tief in die Themen ein, die Dich interessieren. Du erhältst umfangreiche Informationen und kannst natürlich alle Deine Fragen stellen. Selbstverständlich habe ich auch eigenständig Aufgaben erledigt und anschließend wertvolles Feedback darüber erhalten, wo ich mich noch verbessern kann.

Warum war das eine Option für Dich? Was waren Deine Ziele?

Marta: Anfang des Jahres hatte ich mein jährliches Entwicklungsgespräch mit meinen Squad- und Chapter-Leads, in dem ich den Wunsch nach Weiterentwicklung geäußert habe.  Nachdem ich meine Reise bei der Telekom im Perfomance Management begonnen hatte, wollte ich die „Welt“ außerhalb meines Squads entdecken und persönlich wachsen. Ohne Unterstützung meiner Führungskräfte und einer kontinuierlichen agilen Umstrukturierung, die das lebenslange Lernen und das Aufbrechen von Silos fördert, wäre so ein einfacher Wechsel von einem Projekt zum anderen nicht möglich gewesen. Meine Ziele waren, praktische Erfahrungen über externes Personalmarketing zu gewinnen, um ein besserer Kommunikator für die zukünftigen Projekte zu werden sowie diese neue Perspektive mit anderen internen Kommunikatoren zu teilen.

Eine junge Frau arbeitet am Laptop und lächelt

Telekoms Junior Spezialistin im Bereich internes Marketing & Kommunikation erläutert wie die Talententwicklung bei der Telekom aussieht und was Job Visit bedeutet.

Was hast Du gelernt und mitgenommen?

Marta: Ich habe viele Fragen beantwortet bekommen, die mir in meiner täglichen Arbeit im Kopf herumschwirrten. Welche Themen treiben die Social-Media-Kommunikation an und wie schreibt man gute Artikel und Postings, die sich an unterschiedliche Zielgruppen richten? Warum spielt das Community Management in sozialen Medien eine Schlüsselrolle? Welche Kanäle sind für welche Art von Zielgruppen effektiv und was sind die Schlüsselindikatoren, um dies zu messen? Welche Unterschiede in den Botschaften, Kanälen und Tools gibt es zwischen internem und externem Marketing? Wie sieht der gesamte Prozess der Videoproduktion aus? Mit welchen Herausforderungen haben die Kolleg*innen zu tun? Das wichtigste Take-Away war aber natürlich das Knüpfen wertvoller Beziehungen, von denen ich persönlich und auch meine Arbeit profitieren werde.

zwei Frauen gucken sich den Bildschirm an

„Job Visit gibt Dir die Möglichkeit, andere Abteilungen des Unternehmens zu besuchen und intensiver kennenzulernen“. Erfahre über die weiteren Vorteile des Job Visits, die Martas Entwicklung beeinflusst haben.

Warum kannst Du jedem ein Job Visit empfehlen?

Marta: Es ist natürlich eine große Chance, sich in dem Themenbereich, der einem am Herzen liegt, weiterzubilden, die Perspektive zu wechseln, wertvolle Netzwerke aufzubauen und mit frischen Ideen und wichtigen Erkenntnissen in zukünftige Aufgaben einzutauchen. Die Telekom stellt ihren Beschäftigten Upskilling-Plattformen und -Programme zur Verfügung, bei denen sie nach Bestehen eines Tests ein Zertifikat erwerben können. Aber erst durch das Job Visit können sie sich selbst „testen" und ein Growth Mindset entwickeln. Wenn Du Herausforderungen als Chance begreifst, einen neuen Weg gehen willst und offen für Feedback und Learning by Doing bist, dann zögere nicht, diese Chance zu ergreifen. Ich würde es immer wieder tun.

FAQ