Blog.Telekom

Andreas Kadelke

1 Kommentar

Integration 2.0 – Welche Beiträge leistet die Digitalisierung?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
Smartphone mit der Refugees-Website der Telekom

Integration ist kein Selbstläufer und bedarf vielfältiger Unterstützung. Welchen Beitrag kann die Digitalisierung leisten? Gelingt mit Smartphones, Internetportalen und Apps eine Integration 2.0?

Das Smartphone ist für viele Flüchtlinge nicht nur Brücke in ihre Herkunftsregion, sondern vielfach auch Kompass zur Orientierung im neuen Lebensumfeld. In kürzester Zeit sind Webseiten, Portale und Apps entstanden, um Integrationsangebote bekannt zu machen oder Sprachbarrieren zu überwinden. Digitale Bildungsangebote sollen künftig universell zugänglich sein und Programmierkenntnisse werden in Crashkursen vermittelt. Doch sind diese Angebote tatsächlich Schlüssel zu einer schnelleren Integration Vieler, oder doch nur Tropfen auf den heißen Stein? Kann die Digitalisierung auch bei der Bewältigung der aktuellen Integrationsherausforderungen ihr bewährtes Potenzial als Prozessbeschleuniger und Innovationsmotor ausspielen?

Darüber wollen wir gemeinsam mit Euch diskutieren beim nächsten telegraphen_lunch zum Thema "Integration 2.0 - Welche Beiträge leistet die Digitalisierung?"

Impulsgeber:

  • Anne Kjaer Riechert, Serial Social Entrepreneur und Co-Gründerin der ReDI School of Digital Integration.
Portraitfoto von Anne Kjaer Riechert

Anne Kjaer Riechert hilft bei der Qualifizierung von Flüchtlingen durch die Vermittlung von Programmierkenntnissen.

Portrait von Johannes Ebert

Für Johannes Ebert unterstützt der multimediale Sprachkurs in der Ankommen-App die Ermöglichung gesellschaftlicher Teilhabe.

Portraitfoto von Peter Tauber

Peter Tauber

Peter Tauber blickt mit seiner Erfahrung als Netzpolitiker auf die Chancen digitaler Technologien bei der Integration.

Moderation:

15. März 2016, 12 Uhr

Hauptstadtrepräsentanz, Deutsche Telekom AG, Französische Str. 33a-c, 10117 Berlin

Aufgrund des begrenzten Raumangebotes bitten wir um vorherige Anmeldung (siehe Anmeldeformular unten). Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

​​​​​​​Über die telegraphen_

Die Digitalisierung verändert die Welt und damit auch die Deutsche Telekom. Wirtschaft, Gesellschaft und Politik sehen sich komplett neuen Fragen gegenüber und die Antworten darauf müssen erst noch gefunden werden. Bei den telegraphen_ wollen wir mit allen Beteiligten über diese Veränderungen on- und offline diskutieren und hören, wie andere damit umgehen. Wir sehen uns dabei als freie Meinungsplattform und laden alle Interessierten zum Mitgestalten ein.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.