Karriere

Ioanna: Verkaufen, Beraten, Helfen im Telekom Shop

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Das Arbeiten im Telekom Shop ist wie eine Praline, man weiß nie, was als nächstes kommt. Und genau das ist der große Pluspunkt bei der Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau.

Junge Frau am Arbeitsplatz

"Ich bin Ioanna und mache meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel bei der Telekom. Unsere Aufgaben: der Verkauf von Produkten & Dienstleistungen sowie Kundenberatung & Kundenservice. Mir gefällt besonders der Zusammenhalt im Team – quasi wie eine kleine Familie. Außerdem gefällt mir die Förderung im Unternehmen – man wird unterstützt, kann sich verbessern und sich weiterbilden. Die Vielfalt ist auch ein Punkt der mir besonders positiv auffällt: unterschiedliche Persönlichkeiten, Generationen & Nationalitäten arbeiten hier zusammen. Das macht einfach nur Spaß und man lernt persönlich auch sehr viel dazu."

Vom griechischen Patras ins Aachener Umfeld
Auf die Idee, sich bei der Telekom um einen Ausbildungsplatz zu bewerben, hat sie eine Freundin gebracht. Als Tochter eines Griechen und einer Deutschen ist Ioanna nach der Schule vom griechischen Patras ins Aachener Umfeld gezogen. Mit dem griechischen Abi im Gepäck. "Die Sprache bereitete mir zwar am Anfang noch ein bisschen Schwierigkeiten, mittlerweile komme ich aber gut klar", sagt sie mit einem minimalem Akzent.

Der Ausbildungsmentor steht zur Seite
Im Rahmen der Ausbildung stehen neben dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen der Telekom vor allem die Kundenberatung und der Kundenservice im Mittelpunkt. Dafür stehen den Nachwuchskräften Ausbildungspaten zur Seite. In Ioannas Fall ist das Tayfur Colak. "Er schaut mir bei den Kundengesprächen über die Schulter, hilft mir bei kniffligen Fragen oder gibt mir anschließend Tipps für einen guten Kundenumgang."

Technisches Grundverständnis und die richtige Handhabe mit den neuesten Innovationen im Shop sind dabei selbstverständlich. Dazu werden während der Ausbildung auch Marketingaspekte und Warenwirtschaft vermittelt. Ioanna schmiedet aber auch schon Zukunftspläne, die darüber hinausgehen: "Eventuell bekomme ich die Möglichkeit, neben der Ausbildung an der Fachhochschule meinen Betriebswirt zu machen. Das wäre auch toll."

Die wichtigsten Karriereevents. Direkt für Ihren Kalender.

Die wichtigsten Termine im Überblick

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.