Karriere

Agil arbeiten bei der Telekom IT

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Um Anforderungen unserer Kunden ohne langen Vorlauf gerecht werden zu können, setzen wir auf agile Arbeitsmethoden. Das macht die Zusammenarbeit im Team deutlich intensiver als dort, wo traditionelle Arbeitsmethoden angewandt werden. Jeder Einzelne trägt mehr Verantwortung für das Ergebnis und kann durch seinen Beitrag wirklich etwas bewegen.

Dokumentation nach dem Scaled Agile Prinzip

Das gemeinsame und gleichberechtigte Abstimmen der Aufgaben innerhalb des agilen Teams stellt einen außerordentlich wichtigen Erfolgsfaktor dar.

Um dem Kunden Produkte und Prozesse der Telekom flexibler und in kürzeren Zyklen bereitstellen zu können, organisiert sich die Telekom IT zunehmend in Digital Hubs. Hier arbeiten unsere IT-Experten mit Experten der Fachseite eng zusammen. Auch wenn diese Projekte häufig sehr komplex sind, können dennoch schnell Ergebnisse erzielt werden, denn die Telekom IT verwendet agile Arbeitsmethoden. Innerhalb der Teams findet die Scrum-Methode Anwendung, während das Scaled Agile Framework (SAFe) agiles Arbeiten auch in großem Maßstab ermöglicht. Wir arbeiten auch mit dem DevOps Framework zur Automatisierung von Prozessen zwischen Softwareentwicklern und IT-Teams, die eine schnellere und zuverlässigere Entwicklung, Prüfung und Freigabe neuer Softwareeigenschaften und -Funktionen ermöglicht.

Schnell und flexibel

Die Scrum-Methode zeichnet sich vor allem durch einen hohen Grad an Flexibilität aus. Das Team entscheidet gemeinsam über Anforderungen und Ziele und setzt diese jeweils in kürzeren Sprints um. In täglichen Meetings, den sogenannten Scrums, werden die Zwischenstände reflektiert und die nächsten Schritte besprochen. So kann das Team bei Projekten, für die nach dem klassischen Wasserfall-Modell bis zu zwölf Monate und mehr nötig wären, maximale Anpassungsfähigkeit und deutlich kürzere Lieferzeiten erreichen.

Anders als in einer Fabrik, in der jeder Arbeiter isoliert nur einen kleinen Teil des Prozesses durchführt und das Produkt dann weiterreicht, ist bei uns jeder im Team für das ganze Produkt und dessen Qualität verantwortlich. Die Zusammenarbeit in der Gruppe ist intensiv, weil die Arbeit jedes Einzelnen einen Wertbeitrag schafft und einen Unterschied ausmacht. Die Organisation in Sprints ermöglicht außerdem eine direktere Kommunikation mit dem Kunden und stellt diesen in den Mittelpunkt. Zwischenstände werden transparent gemacht und können unmittelbar in Erkenntnisse und Ergebnisse umgewandelt werden.

Blick auf Metaplanwand mit Ideensammlung.

Gemeinschaftlich kommen wir zum Ziel. Insofern sind die Ideen und Meinungen aller Kollegen wichtig, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Umfassende Schulungen

Weil agile Arbeitsweisen nicht nur neue Abläufe, sondern auch ein neues Mindset und andere Prozesse der Entscheidungsfindung erfordern, bilden wir unsere Mitarbeiter im Rahmen der Agile Academy professionell für die Rollen im Scrum-System aus. Jedes Team, das agil arbeiten möchte, wird drei bis sechs Monate lang von einem Agile Coach darauf vorbereitet. Dabei geht es nicht nur darum, neue Methoden der Zusammenarbeit zu lernen, sondern auch darum, Haltung und Verhalten nachhaltig zu ändern.

Sie sind ein Macher, der Dinge direkt umsetzen will? Gleichzeitig wollen Sie aber nicht nur am Fließband entwickeln und testen, sondern Entwicklung mit Service verbinden? Sie sind bereit, sich selbst immer wieder neu zu entdecken und wollen uns dabei helfen, Transformation zu gestalten? Dann bewerben Sie sich jetzt hier !

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.