Karriere

Top Arbeitgeber für Frauen: Telekom gewinnt den Female Recruiting Award

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Besucherinnen der „women&work“, der größten Karrieremesse für Frauen, haben den Messeauftritt von Telekom Karriere mit Lob überschüttet und die Telekom zum attraktivsten Arbeitgeber gewählt. Vielen Dank für diese Auszeichnung! Besonders begeistert waren die Messebesucherinnen von den persönlichen Beratungsgesprächen und den zahlreichen spannenden Jobs, die unser Karriere Team mit im Gepäck hatte. Zum Beispiel für Cloud-Expertinnen, Security-Spezialistinnen, Projektmanagerinnen und Kundenberaterinnen.


„Der Preis ist für uns Ansporn, in Sachen Frauenförderung nicht locker zu lassen“, sagt Frank Staffler, Leiter des Personalmarketings. „Denn wir sind überzeugt, dass gemischte Teams einfach erfolgreicher arbeiten. Diversity ist ein wichtiger Teil unserer Unternehmenskultur.“ Die Chancen auf einen Job mit besten Karriereaussichten sind für MINT-Expertinnen – also für Absolventinnen und Professionals der Bereiche Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – bei der Telekom derzeit so gut wie nie. Das Unternehmen sucht Talente, die zum Beispiel die Vision vom autonomen Fahren verwirklichen oder die Teams in den hochmodernen Rechenzentren verstärken. Und Gestalterinnen, die sich auf die Kunst der Vernetzung verstehen, damit das Internet der Dinge forcieren und unsere Position als Digitalisierungstreiber festigen. Oder Macherinnen, die mit dem Center for Strategic Projects, der internen Unternehmensberatung des Konzerns, große Transformationsvorhaben anschieben. „Einstiegsmöglichkeiten gibt´s bei uns auf allen Ebenen“, sagt Staffler. Und damit Karrierechancen für jede, von der Berufsanfängerin bis zur Executive.

Konsequente Frauenförderung

Beim Thema Frauenförderung ist die Telekom seit langem erfolgreiche Trendsetterin: Der Konzern hat sich 2010 als erstes DAX-Unternehmen eine freiwillige Quote verordnet. Im Frauen-Karriere-Index des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend hat es die Telekom 2016 mit besonders effektiven Frauenförderprogrammen auf den zweiten Platz geschafft. Mit speziellen Mentoring-Programmen für Fach- und Führungskräfte, die sich vor, in oder nach der Elternzeit befinden, unterstützen wir gezielt Karrieren mit Kind, bieten an vielen Standorten Kinderbetreuungsangebote und garantieren ein Rückkehrrecht von Teil- auf Vollzeit.

Eine Entwicklung, die auch von der Digitalisierung getrieben wird: Denn sie schafft mehr Freiräume für unsere Mitarbeiter – und die nutzt die Telekom konsequent. Im Konzern gibt es auf die Bedürfnisse der Kolleginnen und Kollegen maßgeschneiderte und flexible Arbeitsmodelle – vom Führungstandem bis hin zu befristeten Job-Auszeiten.

Das hört sich gut an, aber Sie hatten keine Gelegenheit, sich persönlich auf der „women&work“ über die Einstiegsmöglichkeiten bei uns beraten zu lassen? Dann finden Sie in unserer Jobsuche alle aktuellen Stellenangebote. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!