Jonas_Jessen1

Karriere

Jonas Erfahrungen als Kaufmann für Dialogmarketing

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Jonas macht bei der Deutschen Telekom die Ausbildung zum Kaufmann für Dialogmarketing. Wie sein Arbeitsalltag aussieht und welche Tipps er Dir für das Bewerbungsverfahren geben kann, erzählt er im Interview.

Wie bist Du auf die Ausbildung bei der Telekom aufmerksam geworden?

Jonas: Ich habe nach meinem Abitur in der Fachrichtung Elektrotechnik ein Berufsbild gesucht, indem ich die Arbeit mit Menschen und einen technischen Hintergrund verbinden kann. Durch Freunde und Bekannte bin ich auf die Deutsche Telekom als Arbeitgeber aufmerksam geworden und habe mich und meine Fähigkeiten im Dialogmarketing gut einordnen können.

Wie oft bist Du an der Berufsschule und wie oft in Deiner Abteilung?

Jonas: Ich habe zwei Blöcke Berufsschulunterricht pro Ausbildungsjahr. Ein Block dauert in der Regel 6-7 Wochen. Das ermöglicht sehr gut Theorie und Arbeit zu verbinden. In der Berufsschulphase kann ich mich voll und ganz auf die Lerninhalte konzentrieren und diese in den Betriebsphasen in der Praxis anwenden. Nach der Berufsschule muss ich nicht mehr in mein Telekom Team, sondern kann den Nachmittag zum Lernen und für Hausaufgaben nutzen.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus? Was sind Deine Aufgaben im Betriebseinsatz?

Jonas: Meinen Arbeitsalltag starte ich, indem ich meinen PC hochfahre und meine Arbeitsunterlagen bereitlege. Anschließend lese ich meine E-Mails und werfe einen Blick in meinen Kalender. Ist er strukturiert, starte ich mit meinen täglichen Aufgaben – Kunden beraten. Im ersten Ausbildungsjahr berate ich das Sicherheitsteam der Telekom und jetzt im zweiten Ausbildungsjahr betreue ich unsere Geschäftskunden. Ich berate, löse technische Schwierigkeiten, erstelle Angebote oder bearbeite Aufträge. Es finden regelmäßige Teambesprechungen statt und ich bekomme auch Sonderaufgaben von der Teamleitung.

Was gefällt Dir besonders gut an deiner Ausbildung? Wo siehst Du Herausforderungen?

Jonas: Meine Ausbildung ist ausgesprochen abwechslungsreich. Jeden Tag arbeite ich mit unterschiedlichsten Menschen und Anliegen der Kunden. Ich weiß nie, welche Kundenwünsche mich heute erwarten werden. Ich lerne täglich neue Kollegen aus anderen Abteilungen kennen und arbeite mit ihnen zusammen, um für unsere Kunden die beste Lösung zu finden. Herausfordernd finde ich manchmal, die Situation des Kunden richtig zu verstehen. In der Regel stehe ich telefonisch oder schriftlich mit dem Kunden in Kontakt. Daher gilt es immer, genau zu fragen und dem Kunden gut zuzuhören. Was für ein Gerät hat der Kunde vor sich? Welche Knöpfe drückt er? Und sind die Kabel richtig angeschlossen? Das alles aus der Ferne zu erfragen und zu beurteilen kann eine Herausforderung sein! Komme ich mal nicht weiter habe ich, wie  alle Auszubildenden bei der Telekom, einen Business-Experten  zur Hilfe. Er ist Profi in seinem Gebiet und hilft, wenn man ihn braucht.

Hast Du schon Ideen, was du nach Deiner Ausbildung machen möchtest?

Jonas: Nach meiner Ausbildung habe ich sehr viele Möglichkeiten bei der Telekom. Mir gefällt die Vielfältigkeit und die Offenheit im Unternehmen sehr. Ich mag es, Arbeitsprozesse zu gestalten und Verantwortung zu übernehmen, deshalb möchte ich gern übernommen werden. Ich kann Experte in meinem Themengebiet, Führungskraft oder aber auch Projektleiter werden. Mein Ziel ist es entweder in die Projektarbeit zu gehen, Führungskraft zu werden kann ich mir auch sehr gut vorstellen.

Welche Tipps kannst Du interessierten Schülern geben?

Jonas: Das Wichtigste zuerst: Sei Du selbst! Jeder Kollege und jede Kollegin bei der Deutschen Telekom ist unterschiedlich und hat seine eigenen Stärken. Das macht uns aus. So hat jeder die Chance sich auf die eigene Art und Weise einzubringen und das Team zu ergänzen. Da wir ein großes Team sind, solltest auch Du ein Teamplayer sein. Wichtig finde ich, neugierig auf Neues zu sein. Neue Kollegen, neue Technik, neue Kunden. Wir lernen immer dazu und zeigen Eigeninitiative. Dir werden viele Möglichkeiten geboten. Sei offen und neugierig für Neues schon gleich im Bewerbungsgespräch. Dafür solltest Du Dir natürlich einige Basics über das Unternehmen anschauen. Mit ein paar Fakten über die Telekom und Deiner Persönlichkeit bist Du bestens vorbereitet!