Karriere

Kauffrau im Einzelhandel: kein typischer Schreibtischjob

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Während Ioannas Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel stehen Kundenberatung und Kundenservice im Mittelpunkt.

Ich bin Ioanna, 21, und absolviere eine Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau. Das ist genau mein Ding. Ein typischer Schreibtischjob wäre für mich nicht in Frage gekommen. Dafür mag ich den Kontakt mit anderen Menschen einfach zu gern.

Jeder Tag ist anders, das liegt mir. Das Arbeiten im Shop ist wie eine Pralinenschachtel – man weiß nie, was man bekommt. Aber genau das ist es, was diese Ausbildung für mich so reizvoll macht.

Mein Vater ist Grieche, meine Mutter Deutsche. Ich bin erst nach Deutschland gezogen, als ich mit der Schule fertig war. Mit einem griechischen Abi im Gepäck. Das mit der Bewerbung bei der Telekom war die Idee meiner Freundin. Mit der Sprache war es am Anfang noch ein bisschen schwierig, aber mittlerweile komme ich gut klar.

Die ersten Wochen ging es ins Ausbildungszentrum Köln, wo wir alles rund um die Telekom erfahren haben, vom Aufbau des Unternehmens über die Auslandsbeteiligungen bis hin zu den Leitlinien. Dort ist mir zum ersten Mal bewusst geworden, wie riesig dieser Konzern ist. Ich finde es toll, für so ein globales und innovatives Unternehmen zu arbeiten.

Es ist super, dass wir uns untereinander austauschen können.

Jetzt bin ich zusammen mit zwei weiteren Azubis im Telekom-Shop in der Aachener Innenstadt. Es ist super, dass wir uns untereinander austauschen können. Neben dem Verkauf von Produkten und Dienstleistungen stehen vor allem die Kundenberatung und der Kundenservice im Mittelpunkt. Jedem Azubi steht ein Ausbildungspate zur Seite. In meinem Fall ist das Tayfur Colak. Er schaut mir bei Kundengesprächen über die Schulter, hilft mir bei kniffligen Fragen und gibt mir Feedback dazu, wie ich mit Kunden kommuniziere.

Technisches Verständnis gehört schon dazu, und auch, die neuesten Innovationen im Shop zu kennen und erklären zu können. Marketing und Warenwirtschaft sind ebenfalls Themen während der Ausbildung. Ich möchte mich auf jeden Fall weiterentwickeln. Eventuell bekomme ich sogar die Möglichkeit, neben meiner Ausbildung meinen Betriebswirt an der Fachhochschule zu machen. Das wäre super!

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.