Johanna, Duale Studentin

Karriere & aktuelle Jobs bei der Deutschen Telekom

Ich lerne so viele neue Dinge und kann sie direkt anwenden.

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Ich heiße Johanna und absolviere ein duales Studium der Informations- und Kommunikationstechnik bei der Deutschen Telekom.

Wie oft bist Du während eines Semesters an der Hochschule und in Deiner Abteilung?

Johanna: Im Semester gibt es zwei Hochschulphasen mit je drei Wochen Präsenz in Leipzig. Hinzu kommt die Prüfungswoche. Die restliche Zeit bin ich in der Abteilung bei der Telekom.

Wie sieht Dein Arbeitsalltag aus? Was sind Deine Aufgaben im Betriebseinsatz?

Johanna: Die Aufgaben variieren stark von Abteilung zu Abteilung. In meinem Fall habe ich im ersten Jahr Systemtests, anhand verschiedener Szenarien, an der in der Abteilung entwickelten Software durchgeführt. In diesem Zusammenhang muss ich mich auch theoretisch mit dem Testprozess auseinanderzusetzen. Durch die Praxisphasen lerne ich dann, wie man methodisch im Team vorgeht, um ein Projekt umzusetzen.

Wie sieht Dein Uni-Alltag aus?

Johanna: Für die drei Wochen Präsenz reise ich nach Leipzig. Die Kosten für Reise und Unterkunft werden von der Telekom übernommen. In der Unterkunft hat jeder Student ein Appartement mit Küchenzeile, sodass wir nach den Vorlesungen auch beim Kochen gemeinsam Zeit verbringen können. In diesen Wochen habe ich täglich bis zu fünf Vorlesungen, Seminare und Labore. Die Pausen verbringe ich in der Mensa oder in der Bibliothek. Die Seen in der Leipziger Umgebung sind das Highlight im Sommersemester. Dort kann man nach der Uni perfekt Entspannen.

Was gefällt Dir besonders gut an Deinem dualen Studium? Wo siehst Du Herausforderungen?

Johanna: Durch die Praxisphasen bekomme ich Einblicke in einen Arbeitsalltag, in dem ich viele neue Dinge lerne und direkt anwenden kann. In den Hochschulphasen habe ich viel Kontakt zu anderen Studenten und kann mich so gut austauschen. Herausfordernd sind die Prüfungsphasen, da sind fünf Klausuren an fünf Tagen vorsehen. Durch Workshops, welche von Telekom Ausbildung durchgeführt werden, bekomme ich einen sehr guten Einblick in Konzernstrukturen und grundlegende Konzepte wie Netzwerkplanung und Konzernstrategien.

Welche Tipps kannst Du interessierten Schülern geben?

Johanna: Informiert Euch über die Module, welche im Studium behandelt werden. Diese findet ihr im Modulhandbuch der Hochschule. Ansonsten seid offen und fragt nach, wenn Euch was unklar ist.