Konzern

25.000 Euro für die beste App-Idee

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Mit dem "App-Award" ruft die Telekom Autofahrer und App-Entwickler auf, über die Webseite www.appfahren.de Vorschläge für nützliche Internet-Anwendungen im Pkw zu machen.

Monatlich wählt eine Jury unter den eingereichten Ideen Gewinner in vier Kategorien aus. Sie erhalten jeweils 1.000 Euro. Am Ende des Wettbewerbs warten 25.000 Euro auf den Gesamtsieger mit dem Vorschlag für die "goldene Auto-App". Der Jury gehören neben der Telekom der ADAC, BMW, Continental, das Analystenhaus Gartner und Medienpartner wie AutoBild und Automobilwoche an. Die vier App-Kategorien sind: intelligentes Travel Management, intelligente Verkehrssteuerung, Sicherheit/Unfallvermeidung und fahrzeugspezifisches Entertainment. Die Beurteilung erfolgt nach den Kriterien Machbarkeit, Originalität und Reifegrad des Vorschlags. Spaß, Sicherheit und Effizienz "Der Ideenwettbewerb soll zeigen, auf welche Services Autofahrer - ob Fahranfänger, berufliche Vielfahrer oder reiselustige Pensionäre - auch während der Fahrt in Zukunft nicht verzichten möchten", sagt Horst Leonberger, verantwortlich für das Konzerngeschäftsfeld Vernetzte Fahrzeuge bei der Telekom. "Wir wollen mehr Spaß, Effizienz und Sicherheit auf die Strasse bringen." Mehr über den Award und die Teilnahmebedingungen erfahren Sie auf der Seite www.appfahren.de.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.