Konzern

Die Telekom auf der Automobilausstellung

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Als Partner in der Digitalisierung stellt die Telekom zum ersten Mal auf der Internationalen Automobil Ausstellung (IAA) vom 17. bis 27. September ihre Lösungen rund um das vernetzte Fahrzeug vor.

Das Thema Mobilität der Zukunft steht im Mittelpunkt der IAA in Frankfurt. Zum ersten Mal lädt der Verband der Automobilindustrie (VDA) in die „New Mobility World“ ein. Branchenübergreifend präsentieren und diskutieren Industrie, Wissenschaft und Politik über die Mobilität der Zukunft – mittendrin die Deutsche Telekom mit ihren Lösungen rund um das vernetzte Fahrzeug. Messebesucher können diese Lösungen am Telekom-Stand B33 in Halle 3.1 erleben.

AutoApp – vorher wissen, was kommt

Mit der AutoApp wird das Auto zum Smart Car. Die mobile Anwendung vermittelt dem Fahrer situationsspezifisch Tipps und Angebote zum Beispiel zu Fahrspaß, Sparmöglichkeiten, Fahrkomfort und Sicherheit Mit Angeboten im richtigen Moment wird der Wunsch nach smartem Fahren. Besucher des Telekom-Stands auf der New Mobility World können schon vor dem Marktstart die ersten Features kennenlernen und sich als erste Tester der App registrieren.

myKIDIO - In-Car-Entertainment für die ganze Familie

Die myKIDIO App von BurdaNews/TV Spielfilm, der Telekom und BMW bietet kindgerechte Hörbücher und Video-Inhalte. Dank Einbindung der eigenen Endgeräte und intelligenter Kommunikationstechnologie können Eltern über den BMW iDrive Controller und das Control Display auch während der Fahrt die Mediennutzung ihrer Kinder auf dem Rücksitz im Blick behalten und steuern. Neben Streaming bietet myKIDIO die Möglichkeit der Offline-Nutzung von Inhalten.

Smart Home Integration – Haus und Auto vernetzt

Smart Home Integration ist eine neue Funktion im BMW Infotainment-System ConnectedDrive, die Haus und Auto vernetzt. Damit kann der BMW-Fahrer von unterwegs in seinem Haus Licht oder Heizung für verschiedene Räume regulieren und unterschiedlichste Geräte ein- oder ausschalten. Und er erhält eine Warnmeldung, wenn zum Beispiel ein Fenster oder eine Terrassentür in seiner Abwesenheit geöffnet oder ein Alarm über einen Rauch-, Bewegungs- oder Wassermelder abgegeben wird. Die Funktionen lassen sich mit dem iDrive Controller auf der Mittelkonsole des BMWs ausführen. Das Control Display im Armaturenbrett zeigt alle relevanten Informationen aus dem Haus an.

Car Energy Manager - Ende-zu-Ende Steuerung von Elektrofahrzeugen und Ladeinfrastruktur

Die Reichweite von Elektrofahrzeugen ist oft gering und die Verfügbarkeit öffentlicher Ladeinfrastruktur nicht überall gegeben. Jede Unterstützung für den Fahrer eines Elektroautos beim Laden des Akkus oder Planen seiner Fahrt ist insofern hilfreich. Mit der Nachrüstlösung Car Energy Manager können Betreiber großer Elektroflotten ihre Fahrzeuge und deren Ladeinfrastruktur steuern, um damit die Energieverteilung zu optimieren. Der Car Energy Manager ist eine auf der Connected Car Plattform basierende Ende-zu-Ende-Lösung. Der sichere Austausch von Informationen und Daten zwischen allen Teilnehmern in einem Elektromobilitäts-Ökosystem wird herstellerübergreifend unterstützt.

Digitale Infrastruktur für assistiertes Fahren

Um die Vision zunehmend autonom fahrender Fahrzeuge Realität werden zu lassen, ist neben hochaufgelösten Straßenkarten vor allem die hochverfügbare und parallele Sammlung, Verarbeitung und Aggregation verschiedenster Sensordaten und Umgebungsinformationen von großen Fahrzeugflotten in Echtzeit notwendig. Die Deutsche Telekom präsentiert auf der New Mobility World erstmalig eine zukunfts- und investitionssichere Lösung für das vernetzte, hochautomatisierte und autonome Fahren. Die smarte Big Data-Erweiterung der Connected Car Plattform der Telekom liefert alle notwendigen Komponenten für die sichere, globale Vernetzung von Fahrzeugen unterschiedlicher Hersteller, Serviceanbieter und Infrastrukturprovider.

Gute Ideen werden belohnt

Weitere Informationen der Telekom zur IAA und zum vernetzten Fahrzeug wird es bei Twitter unter dem Hashtag "#WirdEchtZeit" geben. Hier startet ab sofort eine Umfrage nach Zukunftsideen für die Mobilität von morgen. Für den spannendsten Vorschlag gibt es zwei Freikarten zur Internationalen Automobilausstellung (IAA). Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.