Konzern

Die Telekom hält, was sie verspricht

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

In der Kölner Lanxess Arena ist die Hauptversammlung der Telekom zu Ende gegangen. Die Versammlung nahm alle Anträge von Vorstand und Aufsichtsrat an. Den Aktionären wird für das Jahr 2015 eine Dividende von 0,55 Euro je Aktie gezahlt.

Unter dem Motto "Antworten für die digitale Zukunft" standen Aufsichtsrat und Vorstand der Telekom den Aktionären bei der Hauptversammlung Rede und Antwort. "Die Telekom baut das Netz für die Gigabit-Gesellschaft. Wir legen damit das Fundament der Digitalisierung", betonte Telekom-Chef Tim Höttges gleich zu Beginn der Veranstaltung. "Die Telekom wächst. Und zwar kräftig."Der Konzern habe sein Versprechen aus dem vergangenen Jahr – Wert für die Aktionäre zu schaffen – gehalten: Die Telekom-Aktie erzielte 2015 mit Kursverlauf und Dividende eine Rendite von 30 Prozent.

Digitalisierung: "Mehr Optimismus wagen"

Neben dem Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr, nutzte Tim Höttges seine Rede, um auf den Ausbau der Netze in Deutschland einzugehen. "Deutschland braucht schnelle Netze. Deutschland braucht Breitband für alle. Und zwar heute und nicht morgen." Mit den Wettbewerbern ging er hart ins Gericht: "Unsere Wettbewerber kritisieren und jammern in einer Tour. Mal finden sie die Mieten zu hoch, die sie für unser Netz zahlen. Mal haben wir angeblich die falsche Technik. Dann ist der Ausbau angeblich zu langsam. Aber sobald wir ausgebaut haben, nehmen diese Kritiker unser Netz. Jammern baut kein Netz. Besser investieren als kritisieren." Kein anderes Unternehmen in Deutschland hat mehr Glasfaser verlegt, als die Deutsche Telekom.

In der Digitalisierung sieht die Telekom viele Chancen, auch wenn sie manchen Menschen Sorge bereite. Seit Anfang des Jahres werde deshalb über die "Digitale Verantwortung" diskutiert – Man kenne zwar nicht alle Antworten, aber die Experten, die sich jeden Tag damit beschäftigen.

Positive Stimmen

Die Aktionäre zeigten sich sehr zufrieden mit dem Ergebnis der Telekom: "Vielen Dank, Herr Höttges! Wir erleben eine Telekom, die wettbewerbsfähig, kundenfreundlich und effizient ist", sagte einer von ihnen im Rahmen der Generaldebatte.

Vom Wachstum profitieren

Am Wachstum der Telekom sollen die Aktionäre auch zukünftig teilhaben, verkündete Höttges und bestätigte die Prognose bis 2018: "Wir haben für jedes Segment eine Antwort für die digitale Zukunft. Wir liefern Innovationen. Wir haben eine klare Strategie, die wir umsetzen. Damit Ihre Dividende weiter steigt."

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.