Konzern

Horizont Award "Unternehmer des Jahres" an Timotheus Höttges

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Timotheus Höttges ist gestern in der Alten Oper Frankfurt mit dem Horizont-Award "Unternehmer des Jahres" ausgezeichnet worden. Die Auszeichnung wird jährlich an Unternehmenslenker für herausragende Leistungen im Marketing verliehen. Der Telekom-Chef widmete den Preis allen Mitarbeitern.

Neben Höttges wurden Donata Hopfen, Vorsitzende der Verlagsgeschäftsführung der BILD-Gruppe, als "Medienfrau des Jahres" und der Chef des Werbeunternehmens Syzygy, Marco Seiler, in der Kategorie "Agenturen" ausgezeichnet. Tim Höttges erhielt den Award aus den Händen von Axel-Springer-Vorstand und Laudator Dr. Alexander Wiele. Die Jury aus Unternehmens-, Medien und Agenturvertretern hatte in ihrer Preisbegründung bereits den "konsequenten Umbau des Konzerns zu einem modernen innovativen Unternehmen" hervorgehoben. Höttges sei zudem maßgeblicher Treiber einer klaren Markenarchitektur unter dem einenden magenta "T" und positioniere das Unternehmen als den integrierten europäischen Komplettanbieter.

Der Vorstandsvorsitzende selbst betonte in seiner Dankesrede vor rund 1.000 Gästen, eine starke Marke bedeute, als Unternehmen eine Vision zu haben, die zur Mission gemacht werde. Entscheidend sei dann, dies in konkretes unternehmerisches Handeln umzusetzen. "Produkte kommen und gehen, die Marke bleibt", sagte Höttges. Zudem dankte er den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Telekom: "Sie leisten gute Arbeit. Darum strahlt das "T". Und darum freuen wir uns über diesen Preis, weil er eben das große Ganze auszeichnet: die Telekom - und nicht nur eine Person."

Für die Telekom war 2014 gerade auch aus Markensicht ein gutes Jahr. Der Telko-Konzern steigerte laut aktuellem Brand Ticker der Fachzeitschrift Horizont den Markenwert um 27 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro. Damit ist die Telekom die Marke, die am stärksten an Wert gewonnen hat. Die Telekom stehe für Kontinuität bei der Positionierung und in der Kommunikation, sagen die Experten. Was aber die Kunden wirklich überzeuge, sei die Substanz des Markenangebots, und dabei vor allem die wahrgenommene Qualität.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.