Konzern

Obermann für Integration ausgezeichnet

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Deutschen Zeitschriftenverleger haben Telekom Chef René Obermann mit der "Goldenen Victoria" ausgezeichnet.

Der Preis geht jährlich an Menschen, die sich für die Integration von benachteiligten Mitbürgern engagieren. Die Jury würdigte damit, wie sich die Telekom insbesondere für die Förderung von Jugendlichen einsetzt.

"René Obermann hat mit seinem vorbildlichen Engagement für Integration und Diversität gezeigt, dass ein Weltkonzern wie die Deutsche Telekom sich über das Unternehmen hinaus für die moderne Gesellschaft einsetzt", hieß es in der Laudatio der Jury des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ). "Wir freuen uns, diese Leistung mit der Goldenen Victoria für Integration zu unterstreichen." Toleranz und Austausch Die Auszeichnung wurde 2008 von der Deutschlandstiftung Integration des VDZ ins Leben gerufen. Die Stiftung setzt sich für Toleranz und den Austausch zwischen Menschen mit unterschiedlichem nationalen, kulturellen und sozialen Hintergrund ein. Vor René Obermann erhielten bereits Liz Mohn, Vorstandsmitglied der Bertelsmann Stiftung, sowie Dietmar Hopp, Mitbegründer der SAP AG, diesen Preis. Mit Initiativen wie "Ich kann was" setzt sich der Konzern seit Jahren für mehr Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen in Deutschland ein. Die Telekom fördert damit gezielt Projekte und Einrichtungen, die die individuellen Fähigkeiten von jungen Menschen aus schwierigen wirtschaftlichen und sozialen Verhältnissen stärken. „Der Einsatz lohnt“ "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung und nehme sie stellvertretend für alle Mitarbeiter der Telekom gerne an", sagte René Obermann. "Wer einmal gesehen hat, wie engagiert die Jugendlichen in Projekten oder der Ausbildung mitarbeiten, wenn man ihnen die Chance dazu gibt, der weiß, dass sich der Einsatz lohnt."

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.