Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
10. Oktober 2014, Nr.31

Themen der Woche

25 Jahre Mauerfall: Damals begann eines der spannendsten Kapitel der Unternehmensgeschichte. In nur wenigen Jahren errichteten Kollegen von Telekom West und Telekom Ost eines der modernsten Netze der Welt und leisteten damit einen wichtigen Beitrag zum Zusammenwachsen Deutschlands. An diese herausragende Leistung erinnert jetzt das Buch zum Jubiläum: "Grenzenlose Lei(s)tung. Die Deutsche Einheit und der Einsatz der Telekom beim Aufbau Ost".

Bologna boomt: Mittlerweile gibt es bei der Telekom 1.000 Mitarbeiter, die über das Programm Bologna@Telekom ein berufsbegleitendes Studium angefangen haben. Eine Umfrage des Unternehmens unter Absolventen hat ergeben, dass rund 50 Prozent der befragten Absolventen sich beruflich verbessern konnten und 88 Prozent sagten, dass sie jederzeit wieder ein berufsbegleitendes Studium beginnen würden.

Mitarbeiter schulen Mitarbeiter: Niemand kennt die Anforderungen des Arbeitsalltags besser als erfahrene Mitarbeiter. Die Trainingseinheit der Telekom sucht deshalb Fachleute aus dem Konzern, die ihr Wissen in Seminaren an Kollegen weitergeben. Über 200 Mitarbeiter arbeiten neben ihrem eigentlichen Job bereits als sogenannte Fachexperten für Telekom Training. Sie schulen Kollegen beispielsweise in Netztechnik, Führung oder Kommunikation.

Besserer Kundenservice: Die stetige Verbesserung des Kundenservices ist ein wichtiges strategisches Thema für die Deutsche Telekom. Deshalb setzt das Unternehmen auch bei seinen Ausbildungsangeboten hier einen Schwerpunkt. Jetzt haben rund 700 junge Menschen ihre Ausbildung zu Kaufleuten für Dialogmarketing begonnen. Mit insgesamt 3.100 Ausbildungsplätzen allein 2014 ist die Telekom einer der größten deutschen Ausbilder.

Familienpflegezeit: Das Familienpflegezeitgesetz sieht vor, dass Beschäftigte zur häuslichen Pflege naher Angehöriger ihre Arbeitszeit auf bis zu 15 Stunden pro Woche reduzieren können. Ein Rechtsanspruch besteht zwar nicht. Aber weil die Telekom ihren Beschäftigten die Vereinbarkeit von Beruf und Familie erleichtern will, werden Anträge auf Familienpflegezeit möglichst genehmigt. Allerdings: Nur wenige Kollegen nutzen das Angebot bislang.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.