Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
16. Mai 2014, Nr. 10

Themen der Woche

Wir legen Rechenschaft ab: Pünktlich zur Hauptversammlung am 15. Mai ist der Corporate Responsibility- und der Personalbericht der Deutschen Telekom erschienen. Alle Zahlen, Daten, Fakten sowie zahlreiche Beispiele aus der Praxis finden Interessierte ab sofort in den beiden Onlineberichten auf den Internetseiten http://www.cr-bericht.telekom.com und www.telekom.de/personalbericht.

Auszubildende trainieren Rentner: Kreative Telekom-Azubis engagieren sich im Generationendialog. So bieten sie Kurse für die Benutzung von Smartphones und Co an oder zeigen hilfreiche Apps. Mit den modernen Kommunikationsmitteln bleiben Großeltern mit Ihren Enkeln in Kontakt, was zur besseren Verständigung der Generationen beiträgt. So leisten die Azubis ihren Beitrag zum Welttag der Telekommunikation und Informationsgesellschaft der Vereinten Nationen am 17. Mai.

Querdenker: Der Wettbewerb um Talente nimmt zu. Wer also die besten Bewerber für sich gewinnen möchte muss selbst querdenkend und interessant sein. Die Telekom wurde jetzt für ihr Projekt "Blind Applying" vom Trendence Institut mit den Sonderpreis Employer Branding Innovation des Jahres 2013 ausgezeichnet. Der Lebenslauf genügte, um sich parallel bei den 18 teilnehmenden Unternehmen für ein Praktikum zu bewerben, ohne im Vorfeld zu wissen wohin es sie verschlägt.

Fußball verbindet über Ländergrenzen hinweg: Mitarbeiter aus vielen Länderbeteiligungen spielen beim World Cup United um die konzerninterne Fußball-Krone. Alle zwei Jahre treten Fußballteams aus mehr als 20 Ländern in regionalen Ausscheidungswettbewerben gegeneinander an. In diesem Jahr schon zum fünften Mal. Rund 200 Spieler treffen dann zum internationalen Ausscheidungsturnier und Endspiel im Juni in Bukarest aufeinander.

Virtuelles Lernen: Arbeits- und Lernwelten vernetzen sich mehr und mehr. Die Deutsche Telekom berücksichtigt diesen Trend bei der Entwicklung ihrer Schulungsangebote und bietet ihren Mitarbeitern deshalb zunehmend E-Learning-Formate, wie zum Beispiel Simulationen oder Lern-Apps. Im vergangenem Jahr wurde der Anteil der E-Learning-Maßnahmen daher von rund 700.000 auf etwa 930.000 Angebote erhöht.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.