Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
11. September 2015, Nr. 34

Themen der Woche

Schlüsselerlebnis: Die Digitalisierung kommt nicht als laues Lüftchen daher, sondern als Sturm, sagt Telekom Personalvorstand Christian P. Illek. Die Menschen müssen auf diese Reise mitgenommen werden. Digitales Außenseitertum ist Gift für Wirtschaft und Gesellschaft. Digitale Kompetenz wird zur Schlüsselfunktion für Arbeit, so Illek in seiner Keynote auf der Zukunft Personal am 15. September in Köln.: 10.00 bis 11.15 Uhr, Praxisforum 1, Halle 2.1

Megatrends: Führt die Digitalisierung zur "Auflösung der Organisation"?. Das ist eine der Thesen der Telekom-Studie "Arbeit 4.0", die in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen erstellt wurde. Die Loyalität der digitalen Fachkräfte werde künftig weniger der eigenen Firma als vielmehr hochspezialisierten, firmenübergreifenden Communities gelten, so die Experten-Prognose. Die komplette Studie finden Sie hier .

Familienglück: Carina Appelhans ist "Familienmanagerin" der Deutschen Telekom. In einem Pilotversuch hat der Konzern in München erstmals eine Ansprechpartnerin geschaffen, die die Beschäftigten gezielt bei Fragen und Problemen zur Vereinbarung von Beruf und Familie berät. Der Pilot ist erfolgreich gestartet, so dass nun geplant wird ihr Einsatzgebiet auf alle Standorte in Bayern auszuweiten.

Praktika I: Die Telekom stellt für Flüchtlinge Praktikantenplätze bereit. Über die Plattform workeer.de werden seit Anfang September gut 30 Plätze angeboten. Erste Bewerbungen sind bereits eingegangen. Bei entsprechendem Bedarf ist das Unternehmen bereit, die Zahl der Plätze noch zu erhöhen. Die Telekom-eigene Hochschule für Telekommunikation in Leipzig bietet zudem Stipendien für Flüchtlinge an.

Praktika II: Erneut erhalten 100 benachteiligte Jugendliche in diesem Jahr bei der Telekom die Chance auf ein Praktikum zur Einstiegsqualifizierung für den Start ins Berufsleben. Die erfolgreiche Kooperation mit der Bundesagentur für Arbeit besteht seit 2009. Darüber hinaus bietet die Telekom bereits im fünften Jahr Alleinerziehenden die Möglichkeit, eine Ausbildung oder ein duales Studium in Teilzeit zu absolvieren, 50 Plätze wurden dieses Jahr wieder besetzt.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.