Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
18. September 2015, Nr. 35

Themen der Woche

Neu im Team: Elke Frank, Personalchefin der Microsoft Deutschland GmbH, übernimmt zum 1. November 2015 die Leitung des Group Performance Development bei der Deutschen Telekom AG. Elke Frank bringt vielfältige Erfahrungen aus der Personalarbeit internationaler Konzerne mit. So hat sie die Personalarbeit bei Microsoft mit Blick auf die rasanten Entwicklungen der Digitalisierung neu ausgerichtet.

Magenta MOOC gewinnt: Die Telekom ist mit dem Brandon Hall Excellence Award in Gold im Bereich "Excellence in Learning" ausgezeichnet worden. Die Telekom erhielt den Preis in der Kategorie "Beste Anwendung für soziales Lernen" für ihren konzernweiten Massive Open Online Course ( "Magenta MOOC"). Die Awards der Brandon Hall Gruppe gelten als renommierteste internationale Auszeichnung in der HR-Branche. Der zweite Magenta MOOC ist schon in Planung.

Liquid statt star: Die neue Arbeitswelt ist geprägt durch Netzwerke. Standardisierte Back-End Prozesse werden zwischen Unternehmen geteilt ohne dass dies für Kunden oder Mitarbeiter sichtbar ist. Dadurch entstehen Arbeitsplätze ohne eindeutige organisationale Zugehörigkeit und Produkte ohne eindeutigen Absender. Das ist eine der Thesen der Telekom-Studie "Arbeit 4.0", die in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen erstellt wurde. Die komplette Studie finden Sie hier.

Kopfmonopole abschaffen: Das forderte Telekom-Personalvorstand Christian P. Illek auf der Zukunft Personal in Köln in seiner Keynote über die disruptive Kraft der Digitalisierung. Wissen hierarchiefrei zu teilen sei eine der wesentlichen Voraussetzungen für Unternehmen, um mit der enormen Geschwindigkeit des digitalen Wandels in der Arbeitswelt Schritt zu halten. Und: Digitale Kompetenz wird nicht nur zur Schlüsselqualifikation für Arbeit.

Flüchtlingshilfe: Die Telekom hat Unterstützung für Flüchtlinge zugesagt. Besonderer Fokus dabei: WLAN-Versorgung. Die Flüchtlingsunterkunft im mecklenburgischen Nostorf-Horst, Landkreis Ludwigslust, ist die erste Unterkunft, die die Telekom mit WLAN versorgt hat, viele weitere folgen bereits in den nächsten Tagen. Auch bei Prepaid-Verträgen vereinfacht die Telekom den Prozess, sodass Flüchtlinge Kontakt zu Verwandten in der Heimat aufnehmen können.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.