Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
5. Juni 2015, Nr. 20

Themen der Woche

Weibliche Aufsichtsräte: Mehr Frauen in die Aufsichtsräte zu bringen, dafür hat die Telekom im Dezember vergangen Jahres das internationale Schulungsprogramm "Supervisory Board Readiness" gestartet. Am 1. Juli startet für die 29 Teilnehmerinnen das zweitägige Abschluss-Modul in Berlin. In den kommenden Jahren sind bei den Telekom-Tochter-Unternehmen etwa 250 Aufsichtsratspositionen zu besetzen.

Fackel gegen Korruption: Die Telekom hat in Athen eine internationale Kampagne gegen Korruption gestartet. In Anlehnung an das olympische Feuer nehmen so genannte "Compliance Fackeln" ihren Weg zu Mitarbeitern in verschiedenen Ländern auf. An jeder Station sollen Mitarbeiter dann Zeichen gegen Korruption setzen. Beendet wird die Kampagne am 9. Dezember, dem Welt-Anti-Korruptions-Tag.

Unterwegs für die Umwelt: Zug um Zug schonen Telekom-Mitarbeiter ganz automatisch die Umwelt und fördern erneuerbare Energien aus Wasser-, Windkraft und Sonnenenergie. Dazu müssen sie nichts tun außer mit der Bahn reisen, denn seit 2010 sind die Dienstreisen mit der Bahn CO2-frei und damit klimaneutral. So werden jährlich gut 5.000 Tonnen CO2 kompensiert, das entspricht etwa 350.000 Dienstreisen und 100 Mio. Schienen-Kilometer.

Energiehunger: Der Energiehunger der Gesellschaft durch wachsenden Bedarf an Telekommunikation, zunehmende Datenflut, die Verbreitung von Hightech- und Cloud-Produkten und den notwendigen Netzausbau machen einen Klimaschutz herausfordernd. Dennoch will die Telekom in 2020 gegenüber 2008 ihren CO2-Ausstoß um 20 Prozent reduzieren, das entsprechen gut 430.000 Tonnen oder 28.000 Erdumdrehungen mit dem Flugzeug.

Unter Strom: Die Telekom sucht stetig nach umweltfreundlichen Antriebssystemen für Fahrzeuge und hat einen der weltweit größten Feldversuche zum Einsatz von Elektroautos gestartet, testet dabei auch Fahrzeuge mit Wasserstoff-Brennzellen und Erdgas. Das Projekt "e-Mobility" soll so wichtige Erkenntnisse für einen möglichen Einsatz von Elektrofahrzeugen im Telekom-Fuhrpark liefern, der mit über 30.000 Fahrzeugen in Deutschland einer der größten Europas ist.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit rund 151 Millionen Mobilfunkkunden sowie 30 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2014). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 228.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von 62,7 Milliarden Euro, davon wurde mehr als 60 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.