Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
15. April 2016, Nr. 13

Themen der Woche

Geeinigt: Verdi und die Telekom haben sich in den laufenden Tarifverhandlungen geeinigt. Die Gehälter für die 63.000 Tarifangestellten der Zentrale und der Telekom Deutschland werden rückwirkend zum 1. April 2016 um 2,2 Prozent und in einem weiteren Schritt am 1. April 2017 um 2,1 Prozent steigen. Die unteren Gehaltsbänder werden zum 1. April 2016 überproportional um 2,6 Prozent erhöht. Der Kündigungsschutz wird bis zum 31.12.2018 verlängert. Mehr Infos hier.

Erfüllungsgehilfe oder Kollege? Intelligente Maschinen sind auf dem Vormarsch. Telekom-Personalvorstand Christian P. Illek spricht am 30. Juni auf dem Bundeskongress der Personalmanager in Berlin über die Veränderung von Wirtschaft und Arbeit durch künstliche Intelligenz. Was bedeutet der Einsatz von KI-Systemen für den Arbeitsmarkt und unsere Sozialsysteme? Mehr Infos zum Personalmanagementkongress 2016 finden Sie hier.

Matching per Mausklick: Digitale Arbeitskräfte sind in Form individueller Datenpakete quantifiziert – ihre Kompetenzen, Erfahrungen, Kapazitäten. Das erleichtert die passgenaue Vergabe von Aufträgen. Personalauswahl wird weniger intuitiv, aber auch weniger an kultureller Passung orientiert. Das ist eine der Thesen der Telekom-Studie "Arbeit 4.0", die in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen erstellt wurde. Mehr Informationen zu der Studie finden Sie hier.

Meinung: Die digitalen Kanäle sind für die Demokratie Chance und Herausforderung zugleich. Nie war es für Politiker einfacher, ein Stimmungsbild der Gesellschaft einzufangen. Soziale Netzwerke bieten Feedback in Echtzeit. Für die Telekom-Diskussionsreihe "Wir brauchen digitale Verantwortung!" hat die Telekom Politiker – Statements zum Verhältnis von Digitalisierung und Demokratie zusammengefasst. Mehr Infos zu dem Thema finden Sie unter diesem Link.

Gute Kommunikation: In einer Studie der Leuphana Universität Lüneburg zur "Internetgestützten Nachhaltigkeitskommunikation und -berichterstattung börsennotierter Unternehmen in der DACH-Region" hat die Telekom Platz eins belegt. Kommunikation und Berichterstattung von 70 Großunternehmen wurden anhand von 27 Kriterien in vier Klassen Informationsbereitstellung, -zugänglichkeit, -verständlichkeit und Dialog untersucht. Mehr Informationen unter diesem Link.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 156 Millionen Mobilfunkkunden sowie 29 Millionen Festnetz- und rund 18 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2015). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-basiertes Fernsehen für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in über 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 225.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 69,2 Milliarden Euro, davon wurde rund 64 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.