Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
29. Januar 2016, Nr. 03

Themen der Woche

Gefragte Experten: Allein in 2016 will die Deutsche Telekom noch über 400 IT-Experten einstellen. Eine gute Möglichkeit sich über die verschiedenen Angebote zu informieren, bietet die kommende CeBIT in Hannover vom 14. Bis 18. März. Die Telekom-Recruiter und die Experten aus vielen Telekom-Fachbereichen informieren auf dem Messestand C 38 in Halle 4 über Einstiegsmöglichkeiten und offene Stellen.

Wunderkinder: Die steigende Bedeutung von IT eröffnet den "Nerds" den Weg in die obersten Unternehmensetagen. Was früher die musikalischen Wunderkinder waren, sind heute die frühreifen App- und Datentüftler. Nicht formale Qualifikationen, sondern technisches Können entscheiden fortan über die Employability. Das ist eine der Thesen der Telekom-Studie "Arbeit 4.0" in Zusammenarbeit mit der Universität St. Gallen. Die komplette Studie finden Sie hier.

Frauenpower: Die Telekom hat die "Women´s Empowerment Principles" unterzeichnet. Die WEPs sind eine Initiative von UN Women und UN Global Compact. Die Prinzipien unterstützen Unternehmen dabei, Frauen zu stärken und berufliche Chancengleichheit zu gewährleisten. Als erstes DAX-30-Unternehmen hat die Telekom bereits 2010 die Frauenquote im Konzern verankert: Konzernweit will das Unternehmen mindestens 30 Prozent Frauen in Führungspositionen bringen.

Integration: Die Deutsche Telekom unterstützt das NetHope "Project Reconnect". NetHope unterstützt gemeinnützige Organisationen darin, Flüchtlingen den Online-Zugang zu Bildungsressourcen und -inhalten zu erleichtern. Dazu zählt beispielsweise das Erlernen der deutschen Sprache oder der Zugang zu Bildungsangeboten und Stellenausschreibungen. Die Telekom versorgt in dem Projekt gemeinnützige Organisationen mit WLAN-Zugängen.

Zusammenarbeit: Über 250 Beamte der Deutschen Telekom unterstützen bereits das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) - Tendenz steigend. Die Telekom-Mitarbeiter leisten insbesondere bei der Bearbeitung von Asylanträgen wertvolle Hilfe. Innerhalb kürzester Zeit konnte die Telekom über ihren Personaldienstleister Vivento zahlreiche Beamte für eine Arbeit beim BAMF gewinnen.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 142 Millionen Mobilfunkkunden sowie 31 Millionen Festnetz- und mehr als 17 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2013). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz, Mobilfunk, Internet und IPTV für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in rund 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 229.000 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2013 erzielte der Konzern einen Umsatz von 60,1 Milliarden Euro, davon wurde mehr als die Hälfte außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.