Medien

FÜNFZEILENWOCHE

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die wöchentliche Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom.
9. Dezember 2016, Nr. 46

Themen der Woche

Überlegen: “Es gibt keine intelligente Maschine. Das ist eine Fantasie, die genutzt wird, um Menschen zu manipulieren, damit sie sich dann von der Maschine leiten lassen“, sagt Jaron Lanier, Internetpionier, Unternehmer, Schriftsteller und Musiker. In einem Interview im Rahmen der Telekom-Reihe „Digitale Verantwortung“ betont er dabei die Verantwortung des Menschen.  Hier können Sie das ganze Interview nachlesen.

Exzellentes HR: Für Projekt „Ausbildung@KS - Accelerator“ gewann der Deutsche Telekom Kundenservice in der Kategorie „Azubi/ Trainee/ Graduate Programm“ bei den HR Excellence Awards. Mit digitalen Lernmethoden wie Podcasts, Videos und Gamification werden Kaufleute für Dialogmarketing optimal für die Arbeit an der Servicehotline vorbereitet. Das Projekt konnte sich gegen 450 Mitbewerber behaupten.

Telefonieren fürs Gemeinwohl: Die große ZDF-Spendengala „Ein Herz für Kinder“ von Anfang Dezember war ein voller Erfolg: Über 18 Millionen Euro Spenden kamen zusammen. Es war ein ganz besonderer Abend und mit dabei über 900 Mitarbeiter der Deutschen Telekom als freiwillige Helfer an sechs Standorten des Konzerns (Nürnberg, Leipzig, Berlin, Hamburg, Hannover und Brühl).

Inklusion: Die Deutsche Telekom wurde jetzt vom Land Rheinland-Pfalz für ihre Aktivitäten zum Thema Inklusion mit dem 1. Platz ausgezeichnet. Die Telekom sei ein Arbeitgeber, so heißt es, der sich in vorbildlicher Weise um die Integration schwerbehinderter Menschen in das Arbeitsleben verdient macht. Gelobt wurde dabei der Aktionsplan Inklusion@DT, den das Unternehmen mit seinen Sozialpartnern erarbeitet hat. Den Artikel dazu, finden Sie hier.

Radeln am Arbeitsplatz – die Telekom stellt in Bonn und Hamburg 220 Deskbikes als Alternative zu herkömmlichen Bürostühlen bereit – mit positiven Auswirkungen auf die Mitarbeitergesundheit. Die Nutzer halten sich mit dem „Sitzradeln“ nämlich körperlich und geistig fit. Zwei- bis dreimal täglich für 15 bis 20 Minuten in die Pedale zu treten reicht dafür aus. Ab 2017 sollen die Geräte auch an weiteren nationalen und internationalen Standorten der Telekom aufgestellt werden.

Deutsche Telekom AG
Corporate Communications

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 156 Millionen Mobilfunkkunden sowie 29 Millionen Festnetz- und rund 18 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2015). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-basiertes Fernsehen für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in über 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 225.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 69,2 Milliarden Euro, davon wurde rund 64 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Fuenf-Teilen-Symbolbild

Fünfzeilenwoche

Infomail für Arbeits- und Sozialthemen der Deutschen Telekom AG

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.