Medien

Neues Vorleistungsprodukt: Mehr drin für Wettbewerber

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Telekom hat bei der Bundesnetzagentur den Vertrag für ein neues Vorleistungsprodukt für schnelle Internetanschlüsse vorgelegt. Damit können Wettbewerber die Telekom-Infrastruktur flexibler nutzen, um VDSL- und Vectoring-Anschlüsse zu vertreiben.

Im kommenden Jahr will die Telekom den Wettbewerbern ein neues Vorleistungsprodukt anbieten: Den so genannten Layer-2-Bitstrom-Anschluss. Inzwischen hat das Unternehmen den Vertrag dafür bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Mit dem Layer-2-Bistrom-Anschluss bekommen die Wettbewerber deutlich mehr Gestaltungsmöglichkeiten für ihre Produkte. Sie können beispielsweise auch Internetfernsehen und Dienste mit zugesicherter Qualität anbieten.

Die Übergabe ins Netz der Wettbewerber findet beim neuen Vorleistungsprodukt - im Vergleich zum bisherigen Bitstrom-Anschluss - näher am Kunden statt. Dafür wird die Telekom bundesweit neue Zugangsmöglichkeiten an rund 900 Standorten einrichten. Hier können Wettbewerber ihre Netze mit dem der Telekom zusammenschalten, wenn sie die neuen Vectoring-Anschlüsse der Telekom nutzen wollen, um eigene Angebote am Markt zu platzieren.

Die Telekom hat das nötige Standardangebot für das neue Vorleistungsprodukt bei der Bundesnetzagentur vorgelegt. Jetzt entscheidet die Behörde unter Einbeziehung der Markteilnehmer über die genaue Ausgestaltung. Die Preise werden in einem separaten Verfahren entschieden. Anfang kommenden Jahres soll das neue Produkt zur Verfügung stehen. Natürlich können die Wettbewerber auch mit den bereits bestehenden Vorleistungsprodukten VDSL-Vectoring-Anschlüsse nutzen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.