Verantwortung

Christian Fischer

0 Kommentare

Neue Phishing-Welle erreicht zahlreiche Kunden

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Das Abfischen von sensiblen Daten ist kein neues Phänomen. So genanntes Phishing erfolgt in Wellen. Die aktuelle kommt nicht als gefälschte Rechnung daher. Diesmal möchte man uns etwas „schenken“.

Symbolbild Phisching, Motiv Angelhaken und At-Zeichen

„Herzlichen Glückwunsch, Sie sind einer von 100 Nutzern, die wir im Rahmen unseres Treueprogramms ausgewählt haben.“ So beginnt die Lock-Botschaft, die uns derzeit wieder verstärkt erreichen kann. Sie kommt per E-Mail, aber genauso gern auch über Messenger-Dienste, wie WhatsApp. Optisch sieht sie so aus, als sei die kurze Nachricht beispielsweise von Amazon oder eben der Deutschen Telekom verschickt worden. Das zeigen die bislang gemeldeten Fälle. 

Optisch ähnlich, aber unpersönlich

Ein kostenloses Smartphone oder Tablet neuster Bauart wird in Aussicht gestellt – den Knopf mit der Aufschrift „OK“ sollte man jedoch lieber nicht drücken. Besser die Nachricht löschen. Dahinter stecken Kriminelle, die ganz andere Ziele verfolgen. Woran man auf den ersten Blick erkennt, dass der Absender nicht der ist, der er vorgibt zu sein? Die Ansprache macht den Unterschied. Wer hundert Kunden im Rahmen eines Treueprogramms gezielt auswählt, der sollte sie jeweils auch mit Namen ansprechen können. Doch in diesem Fall steht dort lapidar: „Sehr geehrter Kunde“. Wenn etwa die Telekom ihre Kunden anspricht, tut sie das aber grundsätzlich mit dem Namen.

Tipps zum weiteren Vorgehen

Wer dem Telekom Sicherheitsteam eine Spam-Mail zur Prüfung weiterleiten möchte, der erreicht sie so.

Hin und wieder sind leider auch gefälschte Rechnungen im Umlauf. Diese unterscheidet man an folgenden Merkmalen sehr schnell.


181015-Datenschutzratgeber

Datenschutzratgeber: Sicher digital

Wir machen Sie stark gegen digitale Plagegeister und geben konkrete Antworten auf typische Fragen unserer Kunden. Übersichtlich sortiert. Leicht verständlich. Und ohne Umschweife.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.