Verantwortung

Summit 2014: Kontinuität für mehr Sicherheit

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Zum dritten Mal richteten die Münchener Sicherheitskonferenz und die Deutsche Telekom den Cyber Security Summit aus.

Das Treffen am 3. November 2014 in Bonn diente dem Austausch von Führungspersönlichkeiten aus Wirtschaft und Politik, um Sicherheitsstrategien gegen die Bedrohungen aus dem Cyberraum zu entwickeln und Impulse für eine vernetzte digitale Gefahrenabwehr zu setzen.

Die Gastgeber, Botschafter Wolfgang Ischinger, Vorsitzender der Münchener Sicherheitskonferenz und Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom AG, begrüßten eine Vielzahl an hochrangigen nationalen sowie internationalen Gästen. Die Keynotes wurden gehalten von Brigitte Zypries (Parlamentarische Staatssekretätin, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie), Andy Müller-Maguhn (Managing Director, Datenreisebüro) und Ashar Aziz (Gründer, Stellvertretender Vorsitzender, Chief Strategy Officer, FireEye)

Cybersecurity Summit for Kids

Zum ersten Mal veranstaltet die Telekom in diesem Jahr einen "Cyber Security Summit for Kids". Die Veranstaltung speziell für Kinder findet einen Tag nach dem Cyber Security Summit in Bonn statt. Dabei will das Unternehmen bei Kindern der Klassenstufen vier bis sechs Bewusstsein schaffen für Möglichkeiten und Risiken der Mediennutzung. Sie sollen das Wissen erhalten, dass sie benötigen, um sich sicher und verantwortungsvoll in der modernen Welt der Kommunikationtechnologie und der neuen Kommunikationsdienste zu bewegen.

Im Vorfeld der Veranstaltung wird die Telekom Ende August gemeinsam mit fazschule.net einen bundesweiten Schulwettbewerb unter dem Motto "Medien, aber sicher!" starten. Die Gewinnerprojekte werden auf dem Cyber Security Summit for Kids prämiert.

FAQ