Denise-Schindler

Verantwortung

Keine Grenzen - Sport und Alltag mit Behinderung

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Was ein Leben mit einer Behinderung bedeutet, ist den meisten Jugendlichen unbekannt. Diesen Zustand möchte die Telekom ändern und stellt allen weiterführenden Schulen in Deutschland das Unterrichtsmaterial „Keine Grenzen - Sport und Alltag mit Behinderung“ kostenlos zur Verfügung.

Das Material gibt einen Überblick über die Vielschichtigkeit von Behinderungsarten, bietet vielfältige Einblicke in den Alltag von Menschen mit Handicap und informiert über die Entwicklung und die Besonderheiten des Behindertensports und der Wettkämpfe. Neben der Vermittlung von fachlich-kognitiven Kompetenzen geht es in der Unterrichtseinheit vor allem um die Entwicklung von Toleranz und Empathie, den Abbau von Klischees und Vorurteilen und somit um die Bewusstmachung der Notwendigkeit eines inklusiven Ansatzes in der Gesellschaft. Ausgehend von der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler werden Angebote für den Unterricht geschaffen, um sich bewusst mit der Lebenssituation von Menschen mit Handicap auseinander zu setzen.
Im Mittelpunkt des Unterrichts steht die Auseinandersetzung der Schüler mit dem Thema Menschen mit Behinderung. Es werden die folgenden Themenkomplexe angeboten:

  •  I. Einleitung: Behinderung - was ist das?
  •  II. Hauptteil: Zugang zur Welt!
  • III. Präsentation und Evaluation
  • IV. Bonus (1): Leistungsstark im Sport
  • V. Bonus (2): Geistige Behinderung

Lerngruppen

Die Unterrichtseinheit kann in den Fächern Sozialkunde, Ethik, Sport, Biologie und fächerübergreifend durchgeführt werden. Sie ist für die Klassenstufen sieben bis zehn konzipiert. Die Themenkomplexe können vom Lehrer variabel verwendet werden, um Niveau und Voraussetzungen der Lerngruppe berücksichtigen zu können. Einzelne Themenkomplexe können auch eigenständig im Unterricht und in Projekten eingesetzt werden.

Ziele

Neben der Vermittlung von fachlich-kognitiven Kompetenzen geht es in der Unterrichtseinheit vor allem um die Entwicklung von Toleranz und Empathie, den Abbau von Klischees und Vorurteilen und somit um die Bewusstmachung der Notwendigkeit eines inklusiven Ansatzes in der Gesellschaft. Ausgehend von der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler werden Angebote für den Unterricht im Klassenraum geschaffen, um sich bewusst mit der Lebenssituation von Menschen mit Handicap auseinanderzusetzen.

FAQ