Verantwortung

Mit Acht im Netz

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Kinder mit eigenem Handy werden immer jünger. Wie eine aktuelle Studie zeigt, verfügt inzwischen jedes zehnte Kind im Alter von 6 bis 7 Jahren über ein eigenes Handy.

Bei den 12- bis 13-Jährigen erreicht der Handybesitz mit 91 Prozent fast die Vollversorgung, weist die vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (mpfs) durchgeführte KIM-Studie 2012 ("Kinder + Medien, Computer + Internet") aus. In dieser Altersgruppe besitzen dann auch bereits 20 Prozent ein Smartphone. Erfahrungen mit dem Internet hat laut Studie ein Fünftel der Kinder in der Altersgruppe von 6 bis 7 Jahren. Bei den 12- bis 13-Jährigen zählen mit 93 Prozent fast alle zu den Internetnutzern.

Mit Acht zum ersten Mal im Netz Insgesamt 62 Prozent der Sechs- bis 13-Jährigen gaben an, das Internet eher selten zu nutzen. Schon bei den Kindern im Alter von sechs und sieben Jahren hat ein Fünftel Erfahrungen mit dem Internet gesammelt. Nach Angaben der Eltern haben die Kinder mit durchschnittlich acht Jahren zum ersten Mal das Internet genutzt.

Fernsehen ist wichtiger Trotz der wachsenden Bedeutung des Internets ist das Fernsehen für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren das wichtigste Medium. 57 Prozent wählen das Fernsehen als das Medium, auf das sie am wenigsten verzichten können. Nur ein Viertel der Kinder entscheidet sich für Computer und Internet. Und auch bei der täglichen Nutzung ist das Fernsehen Spitzenreiter: 79 Prozent der Kinder schauen täglich fern, das Internet nutzen 22 Prozent jeden oder fast jeden Tag.

Kinders Lieblinks Bei Kindern im Alter von sechs bis 13 Jahren steht Facebook im Ranking der beliebtesten Websites an erster Stelle. 17 Prozent der Internetnutzer, die eine Lieblingsseite im Internet haben, nennen dieses Soziale Netzwerk. Auf den weiteren Rängen folgen die Videoplattform YouTube (12 Prozent) und das deutsche Angebot schülerVZ (11 Prozent). Die große Beliebtheit von Facebook bei Kindern steht dabei im Gegensatz zu den Nutzungsbedingungen, die auf der Website der Community formuliert sind: nach diesen Angaben ist eine Nutzung der Plattform erst ab 13 Jahren erlaubt.

Medienverhalten der Sechsjährigen Die Studienreihe KIM wird vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (mpfs) seit 1999 regelmäßig durchgeführt. Der Forschungsverbund ist eine Kooperation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Landeszentrale für Medien und Kommunikation Rheinland-Pfalz (LMK). Die Durchführung der Studie erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk (SWR). Die repräsentative Studie bildet das Medienverhalten der Sechs- bis 13-Jährigen in Deutschland ab. Für die KIM-Studie 2012 wurden rund 1.200 Kinder und deren Haupterzieher im Frühsommer 2012 zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.