Was ist der Unterschied zwischen einem freiwilligen und einem Pflichtpraktikum?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Ein Pflichtpraktikum wird im Rahmen Ihres Studiums als Prüfungsleistung gefordert und ist daher fest in Ihrer Studienordnung verankert. Im Falle eines freiwilligen Praktikums schreibt Ihnen keiner vor, wo, wann und dass Sie das Praktikum absolvieren. Ihr freiwilliges Praktikum können Sie bei uns für maximal sechs Monate während des Studiums oder zwischen Bachelor und Master machen. Da ein Pflichtpraktikum innerhalb einer in der Prüfungsordnung festgelegten Frist absolviert werden muss, können keine Urlaubstage bewilligt werden. Freiwillige Praktikanten haben Anspruch auf Urlaub.

Diese Unterscheidungen sind für die Vertragserstellung relevant, da je nach Studienstatus andere Bescheinigungen erforderlich sind (zum Beispiel Bescheinigung über Ihre Krankenkasse, Immatrikulation oder Ihren Bachelorabschluss). Mit einer individuellen Unterlagen-Checkliste von unserem Telekom Karriere Team kann Ihnen aber nichts entgehen!

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.