Wie funktioniert der Mobilfunk?

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Damit Sie mit Ihrem Handy von jedem Ort aus anrufen oder überall erreicht werden können, braucht Ihr Handy eine gute Verbindung mit einer Basisstation in der näheren Umgebung.

Jedes Handy sowie jede Basisstation besitzt sowohl ein Sende- als auch ein Empfangsteil. Zur Übertragung von Informationen zwischen Handy und Basisstation sind hochfrequente elektromagnetische Felder (EMF) notwendig. Zwischen den Basisstationen sowie zwischen Basisstation und Festnetz werden die Informationen dann in der Regel über Kupferleitungen oder Glasfaserkabel weitergeleitet.

Für eine hohe Versorgungsqualität braucht der Mobilfunk eine Vielzahl von Basisstationen. Denn jede von ihnen kann nur eine gewisse Anzahl von Gesprächen (gleichzeitig) abwickeln und ein gewisses Datenvolumen übertragen. Jede Basisstation versorgt daher nur ein eng begrenztes Gebiet (die sogenannte Funkzelle). Eine steigende Nutzerzahl und eine höhere Datenrate erfordern deshalb ein dichteres Mobilfunknetz, das heißt mehr Basisstationen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.