Medien

Dirk Wende

39 Kommentare

MagentaMobil Prepaid: Telekom bietet mehr fürs Geld

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Neues Prepaid-Angebot künftig mit mehr Datenvolumen in allen Tarifen
  • Mehr Freiminuten fürs Telefonieren in alle Netze in den Tarifen M und L
  • Willkommensgeschenk: Neukunden erhalten beim Kauf bis zum 10. September zwei Tage unbegrenztes Surfen gratis dazu
Immer im besten Netz

Immer im besten Netz: Entspannt in der Hängematte liegen und mit den neuen MagentaMobil Prepaid Tarifen der Telekom im Internet surfen.

Die Deutsche Telekom wertet ihr Prepaid-Portfolio auf. Ab dem 7. August sind die Mobilfunktarife unter dem Namen MagentaMobil Prepaid erhältlich. Die Ausführungen S, M, L und XL bestehen fort, genauso wie die Laufzeit von jeweils vier Wochen. Das Unternehmen erhöht in allen Tarifen das Datenvolumen. Mobiles Surfen bei maximaler LTE-Geschwindigkeit macht so noch mehr Spaß. Neben der Telefon- und SMS-Flat im Telekom-Mobilfunknetz, die wie bisher bestehen bleibt, erhält der M-Tarif 100 Minuten in alle deutschen Netze. Im MagentaMobil Prepaid L erhöht sich die Anzahl der Freiminuten: von 100 auf 200. Neukunden erhalten bei einem Kauf der Tarife M, L oder XL bis zum 10. September zwei Tage unbegrenztes Surfen deutschlandweit gratis.

Mehr Datenvolumen und Freiminuten für Prepaid-Kunden

MagentaMobil Prepaid Tarif

MagentaMobil Prepaid Tarif.

Dem Hunger nach mobilem Datenvolumen trägt die Telekom auch in den Prepaid-Tarifen Rechnung. So enthält der MagentaMobil Prepaid M ab sofort 1,5 Gigabyte (GB) Datenvolumen und damit 50 Prozent mehr als bisher. Kunden des XL erhalten 3 GB Datenvolumen – eine Steigerung um 100 Prozent. Der L-Tarif wartet mit 2 GB auf. Auch der MagentaMobil Prepaid S wird ausgebaut. Die zubuchbare DayFlat umfasst in Zukunft 50 Megabyte (MB) Datenvolumen für einen Preis von 1,49 Euro. Alle neuen Tarife sind weiterhin mit einer so genannten „Onnet-Flat“ ausgestattet: Gespräche und SMS im Mobilfunknetz der Telekom sind damit kostenfrei. Neu: Im MagentaMobil Prepaid M stehen den Kunden 100 Freiminuten für Gespräche in alle Netze zur Verfügung. Der neue L-Tarif enthält 200 anstatt der bisherigen 100 Gesprächsminuten in alle Netze („Allnet“). Das Rundum-Sorglos-Paket bietet der größte Tarif: Nutzer genießen im XL eine Allnet-Flat für Telefon und SMS. Die HotSpot-Flats bleiben wie in den bisherigen Tarifen inklusive.

Sofort loslegen mit mehr Startguthaben

Eine weitere Neuerung ist die Anpassung des Startguthabens. Dieses beträgt im Tarif L 15 Euro und im Tarif XL 25 Euro. Es reicht somit immer zur Bedienung des Tarif-Grundpreises aus. Der Vorteil für die Kunden: Auch diese beiden Tarife können nun sofort genutzt werden, ohne das Guthaben vorher noch einmal aufzuladen. An den Tarifpreisen je vier Wochen ändert sich nichts: Der L-Tarif ist für 14,95 Euro zu haben. Der XL kostet 24,95 Euro. Im Tarif S zahlen Kunden weiterhin 2,95 Euro im Monat, für den M-Tarif 9,95 Euro. Neben der verbesserten Leistung der Angebote gibt es ein besonderes Willkommensgeschenk für Neukunden. Wer bis zum 10. September den Tarif M, L oder XL kauft, erhält an zwei Tagen seiner Wahl kostenloses unbegrenztes Surfen dazu. Dieses ist buchbar aus dem Mobilfunknetz über https://pass.telekom.de.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Magenta Welt

Magenta Welt

Alle Informationen rund um Produkte und Dienste aus der Magenta Welt.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.