Medien

Dirk Wende

40 Kommentare

MagentaMobil Prepaid: Telekom bietet mehr fürs Geld

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Neues Prepaid-Angebot künftig mit mehr Datenvolumen in allen Tarifen
  • Mehr Freiminuten fürs Telefonieren in alle Netze in den Tarifen M und L
  • Willkommensgeschenk: Neukunden erhalten beim Kauf bis zum 10. September zwei Tage unbegrenztes Surfen gratis dazu
Immer im besten Netz

Immer im besten Netz: Entspannt in der Hängematte liegen und mit den neuen MagentaMobil Prepaid Tarifen der Telekom im Internet surfen.

Die Deutsche Telekom wertet ihr Prepaid-Portfolio auf. Ab dem 7. August sind die Mobilfunktarife unter dem Namen MagentaMobil Prepaid erhältlich. Die Ausführungen S, M, L und XL bestehen fort, genauso wie die Laufzeit von jeweils vier Wochen. Das Unternehmen erhöht in allen Tarifen das Datenvolumen. Mobiles Surfen bei maximaler LTE-Geschwindigkeit macht so noch mehr Spaß. Neben der Telefon- und SMS-Flat im Telekom-Mobilfunknetz, die wie bisher bestehen bleibt, erhält der M-Tarif 100 Minuten in alle deutschen Netze. Im MagentaMobil Prepaid L erhöht sich die Anzahl der Freiminuten: von 100 auf 200. Neukunden erhalten bei einem Kauf der Tarife M, L oder XL bis zum 10. September zwei Tage unbegrenztes Surfen deutschlandweit gratis.

Mehr Datenvolumen und Freiminuten für Prepaid-Kunden

MagentaMobil Prepaid Tarif

MagentaMobil Prepaid Tarif.

Dem Hunger nach mobilem Datenvolumen trägt die Telekom auch in den Prepaid-Tarifen Rechnung. So enthält der MagentaMobil Prepaid M ab sofort 1,5 Gigabyte (GB) Datenvolumen und damit 50 Prozent mehr als bisher. Kunden des XL erhalten 3 GB Datenvolumen – eine Steigerung um 100 Prozent. Der L-Tarif wartet mit 2 GB auf. Auch der MagentaMobil Prepaid S wird ausgebaut. Die zubuchbare DayFlat umfasst in Zukunft 50 Megabyte (MB) Datenvolumen für einen Preis von 1,49 Euro. Alle neuen Tarife sind weiterhin mit einer so genannten „Onnet-Flat“ ausgestattet: Gespräche und SMS im Mobilfunknetz der Telekom sind damit kostenfrei. Neu: Im MagentaMobil Prepaid M stehen den Kunden 100 Freiminuten für Gespräche in alle Netze zur Verfügung. Der neue L-Tarif enthält 200 anstatt der bisherigen 100 Gesprächsminuten in alle Netze („Allnet“). Das Rundum-Sorglos-Paket bietet der größte Tarif: Nutzer genießen im XL eine Allnet-Flat für Telefon und SMS. Die HotSpot-Flats bleiben wie in den bisherigen Tarifen inklusive.

Sofort loslegen mit mehr Startguthaben

Eine weitere Neuerung ist die Anpassung des Startguthabens. Dieses beträgt im Tarif L 15 Euro und im Tarif XL 25 Euro. Es reicht somit immer zur Bedienung des Tarif-Grundpreises aus. Der Vorteil für die Kunden: Auch diese beiden Tarife können nun sofort genutzt werden, ohne das Guthaben vorher noch einmal aufzuladen. An den Tarifpreisen je vier Wochen ändert sich nichts: Der L-Tarif ist für 14,95 Euro zu haben. Der XL kostet 24,95 Euro. Im Tarif S zahlen Kunden weiterhin 2,95 Euro im Monat, für den M-Tarif 9,95 Euro. Neben der verbesserten Leistung der Angebote gibt es ein besonderes Willkommensgeschenk für Neukunden. Wer bis zum 10. September den Tarif M, L oder XL kauft, erhält an zwei Tagen seiner Wahl kostenloses unbegrenztes Surfen dazu. Dieses ist buchbar aus dem Mobilfunknetz über https://pass.telekom.de.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Magenta Welt

Magenta Welt

Alle Informationen rund um Produkte und Dienste aus der Magenta Welt.

FAQ