Finanzergebnisse

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erstes Quartal 2019

Am Donnerstag, den 9. Mai 2019, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2019 veröffentlicht. Alle Informationen und Dokumente finden Sie hier.

  • Umsatz steigt organisch um 3,5 Prozent auf 19,5 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA AL legt im ersten Quartal organisch um 3,9 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro zu
  • Organisches Plus beim Free Cashflow AL von 9,6 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro
  • Investitionen fast 20 Prozent über Vorjahresniveau
  • Kundenwachstum in Deutschland hält an
  • Dynamik in den USA bleibt ungebrochen
  • Europageschäft auf nachhaltigem Wachstumspfad
  • Positive Signale bei T-Systems
  • Konzern bestätigt Jahresprognose

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2019 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse 2018

Am Donnerstag, den 21. Februar 2019, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das Jahr 2018 veröffentlicht. Alle Informationen und Dokumente finden Sie dann hier.

  • Umsatz steigt um 0,9 Prozent auf 75,7 Milliarden Euro, organisches Plus von 3,1 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA legt um 5,0 Prozent auf 23,3 Milliarden Euro zu, organisches Plus von 7,2 Prozent
  • Free Cashflow erreicht 6,2 Milliarden Euro, plus 13,7 Prozent gegenüber 2017, organisches Plus von 18,9 Prozent
  • Dividende soll von 65 Cent auf 70 Cent je Aktie steigen
  • Rekordinvestitionen von 12,2 Milliarden Euro weltweit
  • Konzernüberschuss vor allem wegen US-Steuerreform gegenüber Vorjahr rückläufig
  • Deutschlandgeschäft stark im Mobilfunk
  • Tempo bei T-Mobile US ungebremst
  • Nachhaltiges Wachstum in Europa
  • Prognose 2019 zeigt unverändertes Wachstumstempo

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Geschäftsbericht, Medieninformation, Jahresabschluss, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 23.1 MB)

Dokumente

BI_Jahresabschluss

Jahresabschluss

Der Lagebericht der Deutschen Telekom AG und der Konzernlagebericht sind Zusammengefasst und in unserem Geschäftsbericht 2018 veröffentlicht.

Schmuckbild Consensus Teaser

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum vierten Quartal 2018:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen


Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q4-2018 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse drittes Quartal 2018

Am Donnerstag, den 8. November 2018, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2018 veröffentlicht.

  • Bereinigtes EBITDA von rund 23,6 Milliarden Euro, Free Cashflow von rund 6,3 Milliarden Euro erwartet
  • Umsatz steigt im dritten Quartal um 4,7 Prozent auf 19,1 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA wächst um 8,5 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro
  • Alle operativen Segmente tragen zum Wachstum bei
  • Klare Marktführerschaft im deutschen Mobilfunkgeschäft
  • T-Mobile US liefert abermals stärkstes Wachstum im US-Mobilfunkmarkt
  • Wachstum in Europa gewinnt an Tempo
  • Leichte Verbesserungen bei T-Systems

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation,  Präsentation und Backup):

Download (pdf, 6.3 MB)

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.


Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q3-2018 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse zweites Quartal 2018

Am Donnerstag, den 9. August 2018, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2018 veröffentlicht.

  • Bereinigtes EBITDA soll 2018 rund 23,4 Milliarden Euro erreichen
  • Umsatz steigt im zweiten Quartal organisch um 1,3 Prozent auf 18,4 Milliarden Euro
  • Organisches Plus beim bereinigten EBITDA um 3,9 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro
  • Free Cashflow mit 1,5 Milliarden Euro um 16,4 Prozent über Vorjahresniveau
  • Spitzenposition auf dem deutschen Mobilfunkmarkt verteidigt
  • Ungebrochenes Kundenwachstum in den USA
  • Wachstumstrends in Europa bestätigt

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation,  Präsentation und Backup):

Download (pdf, 5.6 MB)

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.


Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q2-2018 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erstes Quartal 2018

Am Mittwoch, den 9. Mai 2018, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2018 veröffentlicht.

  • Bereinigtes EBITDA von 23,3 Milliarden Euro für Gesamtjahr 2018 erwartet
  • Umsatz steigt organisch um 3,1 Prozent
  • Organisches EBITDA-Plus von 6,6 Prozent
  • Free Cashflow wächst um 12,5 Prozent auf 1,4 Milliarden Euro
  • Zuwachs beim Konzernüberschuss von 32,8 Prozent
  • Mehr als 10 Millionen Glasfaser-Kunden in Deutschland
  • T-Mobile US bleibt im Erfolgsmodus und erhöht Planung für Kundenwachstum
  • Wachstum in Europa setzt sich fort

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation,  Präsentation und Backup):

Download (pdf, 2.5 MB)

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

 

 


Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2018 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse 2017

Am Donnerstag, den 22. Februar 2018, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das Jahr 2017 veröffentlicht. Alle Informationen und Dokumente finden Sie hier.

  • Konzern erreicht alle Finanzziele 2017
  • Umsatz steigt 2017 um 2,5 Prozent auf 74,9 Milliarden Euro, organisches Plus von 3,6 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA legt um 3,8 Prozent zu, organischer Anstieg um 4,9 Prozent auf 22,45 Milliarden Euro
  • Free Cashflow wächst um 11,3 Prozent auf 5,5 Milliarden Euro
  • Plus von 29,4 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro beim Konzernüberschuss, plus 46,8 Prozent auf 6,0 Milliarden Euro auf bereinigter Basis
  • Rekordinvestitionen weltweit von mehr als 12 Milliarden Euro, davon 5,4 Milliarden Euro in Deutschland

  • Glasfaser-Spitzenjahr in Deutschland
  • Weiteres Erfolgsjahr für den Un-carrier
  • Europa wächst bei Breitband, Mobilfunk, TV und Konvergenzprodukten
  • Dividende soll zum dritten Mal in Folge steigen, Vorschlag an die Hauptversammlung von 65 Cent je Aktie
  • Prognose für 2018: Bereinigtes EBITDA plus 4 Prozent auf rund 23,2 Milliarden Euro, Free Cashflow plus 12 Prozent auf rund 6,2 Milliarden Euro

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Geschäftsbericht, Medieninformation, Jahresabschluss, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 13.6 MB)

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum vierten Quartal 2017:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen


Bestellung gedruckter Geschäftsbericht 2017Sie können sich Ihre Version vom Geschäftsbericht 2017 auch per Post in gedruckter Form zu kommen lassen. Schreiben Sie uns einfach eine Mail: 

Bestellung gedruckter Geschäftsbericht 2017

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q4-2017 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse drittes Quartal 2017

Am Donnerstag, den 9. November 2017, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2017 veröffentlicht.

  • Umsatz steigt im dritten Quartal 2017 um 0,8 Prozent auf 18,3 Milliarden Euro, organisches Plus von 3,3 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA legt um 3,3 Prozent auf 5,7 Milliarden Euro zu, organischer Zuwachs um 5,7 Prozent
  • Bereinigter Konzernüberschuss plus 19,6 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro
  • EBITDA-Prognose für 2017 abermals angehoben
  • Rekordinvestitionen von 9,2 Milliarden Euro in neun Monaten, 12,2 Prozent mehr als im Vorjahr
  • Breitbandboom in Deutschland hält an
  • T-Mobile US mit starkem Gewinnwachstum
  • Positive Trends in Europa
  • Impairment bei T-Systems als Folge niedrigen Auftragseingangs

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 5.8 MB)

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q3-2017 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse zweites Quartal 2017

Am Donnerstag, den 3. August 2017, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2017 veröffentlicht.

  • Cash Capex steigt im Halbjahr um 13,5 Prozent auf 6,2 Milliarden Euro
  • Starkes Wachstum der Kundenzahlen in USA, Deutschland und Europa
  • Telekom Deutschland baut Marktführerschaft bei Serviceumsätzen im Mobilfunk aus und setzt Glasfaserboom fort
  • T-Mobile US distanziert Wettbewerber abermals
  • Konzernumsatz steigt im Quartal um 6 Prozent auf 18,9 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA legt um 8,9 Prozent auf 5,9 Milliarden Euro zu
  • Konzernüberschuss mehr als 40 Prozent im Plus
  • Prognose für bereinigtes EBITDA im Gesamtjahr 2017 auf rund 22,3 Milliarden Euro erhöht

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 3.3 MB)

EBITDA GIF

FCF GIF
​​​​​​​


Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q2-2017 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erste Quartal 2017

Am Donnerstag, den 11. Mai 2017, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2017 veröffentlicht.

  • Konzern knüpft mit erstem Quartal 2017 nahtlos an Erfolge aus Vorjahr an
  • CEO Tim Höttges: „Unsere Investitionen in den USA haben sich gelohnt.“
  • Konzern-Umsatz steigt um 5,8 Prozent auf 18,6 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA legt um 7,5 Prozent auf 5,6 Milliarden Euro zu
  • Free Cashflow plus 50 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro
  • Positive Trends bei Umsatz und Ergebnis in Europa
  • Erwartet deutlicher Rückgang des Konzernüberschuss auf 0,7 Milliarden Euro nach Buchgewinn aus EE-Transaktion im Vorjahr
  • Konzern bestätigt Prognose

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 3.5 MB)

EBITDA GIF

FCF GIF
​​​​​​​


Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2017 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse 2016

Am Donnerstag, den 02. März 2017, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Konzernumsatz wächst um 5,6 Prozent auf 73,1 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA legt um 7,6 Prozent auf 21,4 Milliarden Euro zu
  • Free Cashflow bei 4,9 Milliarden Euro, plus 8,6 Prozent gegenüber 2015
  • Finanzziele 2016 erreicht, teilweise übertroffen

  • Dividende soll auf 60 Cent je Aktie steigen
  • Siegeszug von T-Mobile US geht weiter
  • Ergebnis in Deutschland stabil

All in One
Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Unterlagen (Geschäftsbericht, Jahresabschluss, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Download (pdf, 8.7 MB)

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum vierten Quartal 2016:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q4-2016 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse drittes Quartal 2016

Am Donnerstag, den 10. November 2016, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 veröffentlicht.

  • Konzernumsatz steigt um knapp 6 Prozent auf 18,1 Milliarden Euro
  • Plus 7,2 Prozent beim bereinigten EBITDA auf 5,5 Milliarden Euro
  • Free Cashflow legt um 45,6 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro zu
  • Konzernüberschuss wächst gegenüber Vorjahresquartal um mehr als 30 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro
  • Zahl der Glasfaser-Kunden und Mobilfunk-Serviceumsätze steigen in Deutschland
  • T-Mobile US bleibt Wachstumsstar bei Kunden, Umsatz und Ergebnis auf dem amerikanischen Mobilfunkmarkt
  • Jahresprognose 2016 bestätigt

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q3 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Herunterladen (pdf, 5.3 MB)​​​​​​​

Dokumente

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q3-2016 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse zweites Quartal 2016

Am Donnerstag, den 11. August 2016, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2016 veröffentlicht.

  • 578.000 neue Glasfaser-Anschlüsse im zweiten Quartal 2016
  • Erstmals seit Liberalisierung stabile Serviceumsätze im deutschen Festnetz-Geschäft
  • Konzern-Umsatz steigt im Quartal um 2,2 Prozent, organisch um 3,9 Prozent
  • Investitionen (ohne Spektrum) steigen im Quartal um 3,5 Prozent
  • Prognose für Gesamtjahr bestätigt
  • Bereinigtes EBITDA plus 8,6 Prozent, organischer Zuwachs bei 9,9 Prozent

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q2 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Herunterladen (pdf, 4.6 MB)

Dokumente

Online-Präsentation

2016_Q2_Telefonkonferenz

Webcast

Die Telefonkonferenz für Investoren und Analysten ist beendet. Die Aufnahme ist hier und auf unserem YouTube-Kanal verfügbar.

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen

Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen.

 

 

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q2-2016 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erstes Quartal 2016

Am Mittwoch, den 04. Mai 2016, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2016 veröffentlicht.

  • In Deutschland 5 Millionen Glasfaser-Anschlüsse (VDSL/Vectoring und FTTH) für eigene Kunden und Wettbewerber realisiert
  • Investitionen (ohne Spektrum) im ersten Quartal um 11,9 Prozent auf 2,8 Milliarden Euro gesteigert
  • Umsatz wächst um 4,7 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro
  • Durch Veräußerung der Anteile am Joint Venture EE 2,5 Milliarden Euro positiver Ergebniseffekt
  • Bereinigtes EBITDA plus 12,9 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro
  • Konzernüberschuss auf 3,1 Milliarden Euro vervierfacht

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q1 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Herunterladen (pdf, 11.7 MB)

Dokumente

Online-Präsentation

Video

Webcast

Die Telefonkonferenz für Investoren und Analysten ist beendet. Die Aufnahme ist hier und auf unserem YouTube-Kanal verfügbar.
​​​​​​​

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2016 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse 2015

Am Donnerstag, den 25. Februar 2016, hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2015 veröffentlicht.

  • Finanzziele übererfüllt, Dividende soll auf 0,55 Euro je Aktie wachsen
  • Bereinigtes EBITDA steigt um 13,3 Prozent auf 19,9 Milliarden Euro
  • Free Cashflow legt um 9,8 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro zu
  • Umsatzwachstum um 10,5 Prozent auf 69,2 Milliarden Euro

  • Bereinigter Konzernüberschuss klettert um fast 70 Prozent auf 4,1 Milliarden Euro
  • Investitionen von 10,8 Milliarden Euro – plus 13,5 Prozent
  • Kundengewinne mit integriertem Angebot MagentaEins und Glasfaser
  • T-Mobile US bleibt großer Gewinner auf dem Mobilfunkmarkt in den USA

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q4 Unterlagen (Geschäftsbericht, Jahresabschluss, Medieninformation, Präsentation und Backup): 

Herunterladen (pdf, 18.0 MB)​​​​​​​

Dokumente

Video

Webcast

Die Telefonkonferenz für Investoren und Analysten ist beendet. Die Aufnahme ist hier und auf unserem YouTube-Kanal verfügbar.
​​​​​​​

Schmuckbild Consensus Teaser

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum vierten Quartal 2015:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q4-2015 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse drittes Quartal 2015

Am Donnerstag den 5. November 2015 hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2015 veröffentlicht. Hier finden Sie den aktuellen Zwischenbericht sowie weitere Informationen zu den Geschäftszahlen.

  • Konzernüberschuss steigt um fast 60 Prozent auf mehr als 800 Millionen Euro, bereinigter Konzernüberschuss steigt um 30 Prozent
  • Umsatzplus von 9,3 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA legt um 12,9 Prozent auf 5,2 Milliarden Euro zu
  • Free Cashflow mit 1,3 Milliarden Euro 16,3 Prozent über Vorjahreswert
  • Zahl der Glasfaserkunden in Deutschland und Mobilfunkkunden in den USA mit starken Wachstumsraten

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q3 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup): 

Herunterladen (pdf, 4.0 MB)​​​​​​​​​​​​​​

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum dritten Quartal 2015:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q3-2015 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse zweites Quartal 2015

Am 06. August 2015, hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das zweite Quartal 2015 veröffentlicht. Hier finden Sie den aktuellen Zwischenbericht sowie weitere Informationen zu den Geschäftszahlen.

  • Umsatzplus von 15,3 Prozent auf 17,4 Milliarden Euro, organisches Umsatzwachstum von 5,7 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA steigt um 13,5 Prozent auf 5,0 Milliarden Euro, organisches Plus von 6,7 Prozent
  • Fast 70 Prozent höherer bereinigter Konzernüberschuss
  • 3,4 Millionen glasfaserbasierte Anschlüsse in Deutschland
  • T-Mobile US steigert bereinigtes EBITDA um 22,8 Prozent

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q2 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup): 

Herunterladen (pdf, 5.6 MB)

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum zweiten Quartal 2015:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q2-2015 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erstes Quartal 2015

Am 13. Mai 2015 hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2015 vorgelegt: Umsatz und Ergebnis sind kräftig gewachsen. Alle Details und Unterlagen hierzu finden Sie auf dieser Seite.

  • Zweistelliges Plus bei Finanzkennzahlen, organisches Wachstum von 4,7 Prozent bei Umsatz und 5,6 Prozent bei bereinigtem EBITDA
  • Bereinigter Konzernüberschuss steigt gegenüber Vorjahr um drei Viertel auf mehr als eine Milliarde Euro
  • Wachstum bei Glasfaser-Anschlüssen in Deutschland im Vorjahresvergleich auf 463.000 mehr als verdoppelt
  • Anschlussverluste auf 10-Jahres-Tief
  • T-Mobile US im achten Quartal in Folge mit mehr als 1 Million Neukunden
  • Weitere Stabilisierung in Europa und bereits 28 Prozent der Erlöse aus Wachstumsfeldern
  • T-Systems steigert die Ertragskraft

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q1 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup): 

Herunterladen (pdf, 3.6 MB)

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum ersten Quartal 2015:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Erstes Quartal 2015

2015_Q1-interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2015 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse 2014

Am 26. Februar 2015 hat die Deutsche Telekom AG ihre Ergebnisse für das Jahr 2014 veröffentlicht. Weitere Informationen finden Sie hier.

  • Umsatz wächst im Jahr 2014 um 4,2 Prozent auf 62,7 Milliarden Euro, im vierten Quartal Anstieg um 8,5 Prozent
  • Bereinigtes EBITDA legt 2014 um 0,8 Prozent auf 17,6 Milliarden Euro zu, mit plus 9,5 Prozent starkes Wachstum im vierten Quartal
  • Konzernüberschuss steigt im vierten Quartal bereinigt um 12,4 Prozent, unbereinigt um mehr als 85 Prozent
  • Dividendenvorschlag von 50 Cent je Aktie
  • Mobile Serviceumsätze in Deutschland steigen im vierten Quartal um 1,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum
  • T-Mobile US mit 27,5 Prozent bereinigtem EBITDA-Plus im vierten Quartal

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung für das vierte Quartal 2014:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Geschäftsbericht 2014

2014_GB-interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q4-2014 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse drittes Quartal 2014

Am 6. November 2014 hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das dritte Quartal 2014 veröffentlicht. Hier finden Sie den aktuellen Zwischenbericht sowie weitere Informationen zu den Geschäftszahlen.

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q2 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):
Herunterladen (pdf, 2.6 MB)


  • Konzern steigert Umsatz im dritten Quartal um 0,8 Prozent und erwirtschaftet erstmals mehr als 60 Prozent der Erlöse im Ausland
  • Bereinigtes EBITDA sinkt wegen hoher Marktinvestitionen um 1,8 Prozent
  • Investitionen legen um mehr als 10 Prozent zu
  • Prognose für das Gesamtjahr bestätigt
  • Telekom baut Marktführerschaft bei Service-Umsätzen im deutschen Mobilfunk gegenüber Vorjahr aus
  • T-Mobile US mit Rekordwerten beim Kundenwachstum der Vertragskunden unter eigener Marke
  • Europa steigert bereinigte EBITDA-Marge auf 35,7 Prozent

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum dritten Quartal 2014:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Tim Höttges im Interview

2014_Q3-interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q3-2014 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse zweites Quartal 2014

Am 7. August 2014 hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das erste Halbjahr 2014 veröffentlicht. Hier finden Sie den aktuellen Zwischenbericht sowie weitere Informationen zu den Geschäftszahlen.

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q2 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):
Herunterladen (pdf, 2.3 MB)


  • T-Mobile US überschreitet Marke von 50 Millionen Kunden und erhöht Kundenzahl-Prognose für das Gesamtjahr
  • Deutschland-Geschäft stark im Mobilfunk und in VDSL-Ausbaugebieten
  • Europa steigert Profitabilität und Effizienz
  • Umsatz geht im Quartal um 0,3 Prozent auf 15,1 Milliarden Euro zurück,
    bereinigtes EBITDA steigt um 0,3 Prozent auf 4,4 Milliarden Euro
  • Investitionen mit plus 6,2 Prozent im zweiten Quartal weiter erhöht

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung zum ersten Halbjahr 2014:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Erstes Halbjahr 2014

2014_Q2-interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q2-2014 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Quartalszahlen Deutsche Telekom AG

Finanzergebnisse erstes Quartal 2014

Am 8. Mai hat die Deutsche Telekom ihre Ergebnisse für das erste Quartal 2014 veröffentlicht.

All in One Das folgende All-in-One-Dokument beinhaltet alle relevanten Q2 Unterlagen (Zwischenbericht, Medieninformation, Präsentation und Backup):

Herunterladen (pdf, 2.4 MB)


  • Umsatz steigt um 8,0 Prozent auf 14,9 Milliarden Euro
  • Bereinigtes EBITDA als Folge von Marktinvestitionen in den USA minus
    3,9 Prozent
  • Konzernüberschuss durch Teilverkauf von Scout24 auf 1,8 Milliarden Euro
    mehr als verdreifacht
  • T-Mobile US mit 1,3 Millionen neuen eigenen Vertragskunden,
    Gesamtkundenzahl steigt um 2,4 Millionen
  • Glasfaser-Anschlüsse VDSL und FTTH mit Rekordzahlen in Deutschland
  • Europa beschleunigt Netzausbau und setzt Umsatztransformation fort

Dokumente

Consensus

Hier finden Sie die Analysteneinschätzung für das erste Quartal:

Haftungsausschluss zu den Analysteneinschätzungen: Dieser Consensus wurde von der Deutschen Telekom AG ausschließlich zu Informationszwecken erstellt und dient keinesfalls der Anlageberatung. Es beruht auf der Bewertung der bisherigen und Einschätzung der zukünftigen Umsatz-, Gewinn- und Geschäftsentwicklung durch verschiedene Börsenanalysten. Die Bewertungen und Einschätzungen sind wegen ihres subjektiven Charakters einer unabhängigen Verifizierung nicht zugänglich. Trotz sorgfältiger Prüfung kann die Deutsche Telekom AG keine Garantie, Zusicherung oder Gewährleistung für die Vollständigkeit und Richtigkeit abgeben; eine Verantwortlichkeit und Haftung ist folglich insoweit ausgeschlossen

Interview mit Tim Höttges

Erstes Quartal 2014

2014_Q1-interview-Hoettges

Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität

Veröffentlichungen der Ergebnisse zu Q1-2014 von den Beteiligungen mit eigener Investor Relations Aktivität:

Symbolbild Logo mit Mitarbeitern

Finanzergebnisse

Hier finden Sie alle wichtigen Finanzpublikationen der Deutschen Telekom AG.

Die nächsten Investor Relations Termine im Überblick

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur Telekom Aktie, Anleihen, zu Finanzberichten oder ähnlichen Themen? Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

Telefon und E-Mail Symbol

Investor Relations

Deutsche Telekom

investor.relations@telekom.de

+49 228 181‐88880

+49 228 181‐88899

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Hannes Wittig

Hannes Wittig

Leiter Investor Relations Deutsche Telekom (SVP)

hannes.wittig@telekom.de

+49 228 181‐88331

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Christoph Greitemann

Christoph Greitemann

Senior IR Manager

christoph.greitemann@telekom.de

+49 228 181‐88240

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Andreas Puy

Andreas Puy

Vice President Investor Relations

andreas.puy@telekom.de

+49 228 181‐88131

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Thomas Ris

Thomas Ris

Vice President Investor Relations

thomas.ris@telekom.de

+49 228 181‐88160

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Peer Roßbach

Peer Roßbach

Senior IR Manager

peer.rossbach@telekom.de

+49 228 181‐88120

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Christopher Lüttig

Christian Kuhlen

Senior Expert Debt Capital Markets

christian.kuhlen@telekom.de

+49 228 181‐87842

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Markus Schäfer

Markus Schäfer

Vice President Debt Capital Markets

markus.schaefer01@telekom.de

+49 228 181‐84255

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Renate Pohler

Renate Pohler

IR Manager Privatanleger und Hauptversammlung

renate.pohler@telekom.de

+49 228 181‐88880

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Simone Schlief

Simone Schlief

IR Manager SRI

simone.schlief@telekom.de

+49 228 181‐88380

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Logo T-Mobile US

T-Mobile US, Inc.

investor.relations@t-mobile.com

+1‐212‐358‐3210

vCard

Adresse

1 Park Avenue, 14th Floor, New York, NY 10016

Logo OTE

OTE Investor Relations Department

esarsentis@ote.gr

+30 210 6115323

vCard

Adresse

Ikarou & Agiou Louka St. 1, 19 002 Paiania - Attica

T-Logo

Magyar Telekom Plc.

investor.relations@telekom.hu

+36 1 265 9210

vCard

Adresse

1541 Budapest

Logo Telekom

Hrvatski Telekom d.d. / Croatian Telecom Inc.

ir@t.ht.hr

+385 1 4911 114

vCard

Adresse

Roberta Frangeša Mihanovića 9, 10110 Zagreb

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.