Investor Relations

Fünfjahres Überblick

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Hier finden Sie Informationen über die mittel- und langfristige Entwicklung des Konzerns, gemessen in Kundenzahlen und Anschlüssen sowie die wichtigsten Informationen zur Anzahl der Anschlüsse in den drei Regionen Deutschland, Europa und USA.

Die Finanzdaten des Konzerns auf einen Blick

Die Deutsche Telekom AG berichtet seit dem Geschäftsjahr 2005 nach den International Financial Reporting Standards (IFRS).

Umsatz und Ergebnis

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
Umsatzerlösein Mrd. €4,262,760,158,258,762,4
davon: Inlandsanteila%-5,539,942,244,344,943,7
davon: Auslandsanteila%4,060,157,855,755,156,3
Betriebsergebnis (EBIT)in Mrd. €47,07,24,9-4,05,65,5
Konzernüberschuss/(-fehlbetrag)in Mrd. € n. a.2,90,9-5,40,51,7
Konzernüberschuss/(-fehlbetrag) (bereinigt um Sondereinflüsse)in Mrd. €-12,12,42,82,52,93,4
EBITDAb, cin Mrd. €12,517,815,818,020,017,3
EBITDA (bereinigt um Sondereinflüsse)b, cin Mrd. €0,817,617,418,018,719,5
EBITDA-Marge (bereinigt um Sondereinflüsse)a%-0,928,028,930,931,831,2

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.
b Die Deutsche Telekom definiert das EBITDA als Betriebsergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen.
c EBITDA, EBITDA bereinigt um Sondereinflüsse, Netto-Finanzverbindlichkeiten und Free Cashflow sind sog. „Pro-forma-Kennzahlen“, die nicht Bestandteil der internationalen Rechnungslegungsvorschriften nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) sind. Sie sollten nicht isoliert als Alternative zum Betriebsergebnis, Konzernüberschuss, Cashflow aus Geschäftstätigkeit sowie den in der Konzern-Bilanz ausgewiesenen Schulden oder sonstigen nach IFRS ausgewiesenen Kenngrößen der Deutschen Telekom betrachtet werden. Zur detaillierten Erläuterung und Herleitung verweisen wir auf die Ausführungen des in diesem Geschäftsbericht enthaltenen zusammengefassten Lageberichts, Kapitel „Geschäftsentwicklung des Konzerns“, Seite 82 ff.

Rentabilität

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
ROCE%1,75,53,8-2,43,83,5

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.

Bilanz

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
Bilanzsummein Mrd. €9,5129,4118,1107,9122,5127,8
Eigenkapitalin Mrd. €6,234,132,130,540,043,0
Eigenkapitalquotea%-0,826,327,128,332,733,7
Netto-Finanzverbindlichkeitencin Mrd. € 8,742,539,136,940,142,3
Relative Verschuldung (Netto-Finanzverbindlichkeiten/EBITDA (bereinigt um Sondereinflüsse))a, bin Mrd. €n. a.2,42,22,12,12,2

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.
b Die Deutsche Telekom definiert das EBITDA als Betriebsergebnis vor Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte und Sachanlagen.
c EBITDA, EBITDA bereinigt um Sondereinflüsse, Netto-Finanzverbindlichkeiten und Free Cashflow sind sog. „Pro-forma-Kennzahlen“, die nicht Bestandteil der internationalen Rechnungslegungsvorschriften nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) sind. Sie sollten nicht isoliert als Alternative zum Betriebsergebnis, Konzernüberschuss, Cashflow aus Geschäftstätigkeit sowie den in der Konzern-Bilanz ausgewiesenen Schulden oder sonstigen nach IFRS ausgewiesenen Kenngrößen der Deutschen Telekom betrachtet werden. Zur detaillierten Erläuterung und Herleitung verweisen wir auf die Ausführungen des in diesem Geschäftsbericht enthaltenen zusammengefassten Lageberichts, Kapitel „Geschäftsentwicklung des Konzerns“, Seite 82 ff.

Cashflow

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
Cashflow aus Geschäftstätigkeitin Mrd. €2,913,413,013,616,214,7
Cash Capexin Mrd. €-7,0-11,8-11,1-8,4-8,4-9,9
Free Cashflow (vor Ausschüttung, Investitionen in Spektrumb, c, d, ein Mrd. € -10,14,14,66,26,46,5
Cashflow aus Investitionstätigkeitin Mrd. € -8,7-10,8-9,9-6,7-9,3-10,7
Cashflow aus Finanzierungstätigkeitin Mrd. € n. a.-3,41,0-6,6-6,0-6,4

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.
b In 2006 sind Auszahlungen für den Erwerb von Lizenzen in Höhe von 3,3 Mrd. € enthalten.
c Mit Beginn des Geschäftsjahres 2007 definiert die Deutsche Telekom den Free Cashflow als den operativen Cashflow abzüglich gezahlter Zinsen und Nettozahlungen für Investitionen in immaterielle Vermögenswerte (ohne Goodwill) und Sachanlagen. Der Vorjahreswert wurde entsprechend angepasst.
d Sowie vor PTC- und AT&T-Transaktionen und Ausgleichsleistungen für Mitarbeiter der MetroPCS.
e Vorbehaltlich der notwendigen Gremienbeschlüsse und des Vorliegens weiterer gesetzlicher Voraussetzungen.

Mitarbeiter

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
Anzahl der Beschäftigten im Jahresdurchschnitt (Vollzeitkräfte ohne Auszubildende) Tsd.-0,6228230232240252
Umsatz je MitarbeiteraTsd. €4,9274,5261,8250,4244,0247,2

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.

Kennzahlen zur T-Aktie

 Veränderung zum Vorjahr
in %a
20142013201220112010
Ergebnis je Aktie (unverwässert und verwässert)n. a.0,650,21-1,240,130,39
Dividende je Aktiebn. a.0,500,500,700,700,70
AusschüttungssummecMrd. €n. a.2,32,23,03,03,0
Gesamtzahl der Stammaktien zum StichtagMio. Stück1,94 5364 4514 3214 3214 321

a Berechnet auf Basis der genaueren Millionenwerte. Veränderungen von Prozentwerten sind in Prozentpunkten dargestellt.
b Vorbehaltlich der notwendigen Gremienbeschlüsse und des Vorliegens weiterer gesetzlicher Voraussetzungen.
c Vorbehaltlich der Zustimmung der Hauptversammlung im Jahr 2015 für die Ausschüttung des Geschäftsjahres 2014. Nähere Ausführungen entnehmen Sie bitte Angabe 28 „Dividende je Aktie“, Seite 236.

Die wichtigsten Informationen zur Anzahl der Anschlüsse

Der Betrieb von Festnetz- und Mobilanschlüssen ist der Kern unseres Geschäfts. Insgesamt betreibt die Deutsche Telekom über 190 Millionen Anschlüsse.

Konzern

 20142013201220112010
Mobilfunk-KundenMio. 150,5142,5127,8125,1124,6
Festnetz-AnschlüsseaMio. 29,830,832,134,736,0
Breitband-Anschlüssea, bMio. 17,417,116,916,916,4

a Die Anschlüsse unserer Tochtergesellscha Euronet Communications in den Niederlanden werden aufgrund des Verkaufs der Anteile seit dem 2. Januar 2014 nicht mehr im operativen Segment Europa ausgewiesen. Die Werte der Vorperioden 2013 und 2012 wurden entsprechend angepasst.
b Ohne Wholesale.

Deutschland

 20142013201220112010
Mobilfunk-KundenMio. 39,038,636,635,434,7
Festnetz-Anschlüsse Mio. 20,721,422,423,424,7
davon: IP-basiert Retail Mio. 4,42,10,90,50,1
Breitband-AnschlüsseMio. 12,412,412,412,312,0
TV (IPTV, SAT) Mio. 2,42,22,01,61,2
Teilnehmer-Anschlussleitung (TAL) Mio. 8,89,39,49,69,5
Wholesale entbündelte AnschlüsseMio. 2,21,61,31,21,0
Wholesale gebündelte Anschlüsse Mio. 0,30,40,50,71,0

USA

  20142013201220112010
Mobilfunk-Kunden Mio. 55,046,733,433,233,7

Europa

 20142013201220112010
Mobilfunk-KundenMio. 56,056,757,456,056,2
Festnetz-AnschlüsseMio. 9,09,39,710,611,3
davon: IP-basiertMio. 3,52,51,61,1n. a. 
Breitband-Anschlüsse RetailMio. 5,04,74,54,64,4
TV (IPTV, SAT, Kabel) Mio. 3,73,52,92,72,4
Teilnehmer-Anschlussleitung (TAL)/Wholesale PSTN Mio. 2,32,22,22,11,5
Wholesale gebündelte Anschlüsse Mio. 0,10,20,20,20,2
Wholesale entbündelte Anschlüsse Mio. 0,10,10,10,10,0
Utilization Rate 83,882,585,1n. a. n. a. 

Systemgeschäft

 20142013201220112010
Auftragseingangin Mio. € 7.4567.7928.7377.3969.281
Computing & Desktop Services
      Anzahl der betreuten Server
Stück61.65462.30857.12158.05358.073
Anzahl der betreuten Arbeitsplatzsysteme Mio. Stück1,581,311,932,001,95
Systems Integration
      Fakturierte Stunden 
Mio.6,16,66,3n. a. n. a. 
Utilization Rate 83,882,585,1n. a. n. a. 

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur Telekom Aktie, Anleihen, zu Finanzberichten oder ähnlichen Themen? Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

Telefon und E-Mail Symbol

Investor Relations

Deutsche Telekom

investor.relations@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88880

Fax: +49 228 181‐88899

investor.relations@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Hannes Wittig

Hannes Wittig

Leiter Investor Relations Deutsche Telekom (SVP)

hannes.wittig@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88331

hannes.wittig@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Christoph Greitemann

Christoph Greitemann

Senior IR Manager

christoph.greitemann@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88240

christoph.greitemann@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Stanley Martinez

Stanley Martinez

Vice President Investor Relations

stanley.martinez@telekom.com

Telefon: +1 212 301 6114

stanley.martinez@telekom.com

vCard

Adresse

One Rockefeller Plaza 16th Floor, 10020 New York

Foto Andreas Puy

Andreas Puy

Vice President Investor Relations

andreas.puy@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88131

andreas.puy@telekom.de

vCard

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Thomas Ris

Thomas Ris

Vice President Investor Relations

thomas.ris@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88160

thomas.ris@telekom.de

vCard

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Peer Roßbach

Peer Roßbach

Senior IR Manager

peer.rossbach@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88120

peer.rossbach@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Christopher Lüttig

Christoph Lüttig

Senior Expert Debt Capital Markets

luettig.christoph@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐87062

luettig.christoph@telekom.de

vCard

Xing

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Markus Schäfer

Markus Schäfer

Vice President Debt Capital Markets

markus.schaefer01@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐84255

markus.schaefer01@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Renate Pohler

Renate Pohler

IR Manager Privatanleger und Hauptversammlung

renate.pohler@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88880

renate.pohler@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Simone Schlief

Simone Schlief

IR Manager SRI

simone.schlief@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88380

simone.schlief@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Logo T-Mobile US

T-Mobile US, Inc.

investor.relations@t-mobile.com

Telefon: +1‐212‐358‐3210

investor.relations@t-mobile.com

vCard

Website

Adresse

1 Park Avenue, 14th Floor, New York, NY 10016

Logo OTE

OTE Investor Relations Department

esarsentis@ote.gr

Telefon: +30 210 6115323

esarsentis@ote.gr

vCard

Website

Adresse

Ikarou & Agiou Louka St. 1, 19 002 Paiania - Attica

T-Logo

Magyar Telekom Plc.

investor.relations@telekom.hu

Telefon: +36 1 265 9210

investor.relations@telekom.hu

vCard

Website

Adresse

1541 Budapest

Logo Telekom

Hrvatski Telekom d.d. / Croatian Telecom Inc.

ir@t.ht.hr

Telefon: +385 1 4911 114

ir@t.ht.hr

vCard

Website

Adresse

Roberta Frangeša Mihanovića 9, 10110 Zagreb

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.