Investor Relations

Obermann wirbt für One Company

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen


In Hannover läuft die außerordentliche Hauptversammlung der Deutschen Telekom. Die Aktionäre stimmen heute über die Bildung der geplanten Deutschland-Gesellschaft durch Ausgliederung des Festnetzgeschäfts ab.

René Obermann machte deutlich, "dass nur eine Organisation, die Innovationskraft und Effizienz gleichermaßen stärkt, langfristig den Erfolg des Unternehmens sichert".

Um 10 Uhr eröffnete Aufsichtsratsvorsitzender Prof. Ulrich Lehner in der TUI Arena die Veranstaltung. Im Anschluss hob Obermann in seiner Rede die Vorteile der geplanten Deutschland-Gesellschaft hervor. "Wir stärken damit den Kundenservice, wir sichern Arbeitsplätze und wir erschließen das Potenzial für zusätzlichen Umsatz und für Kostensynergien. Von der Ausgliederung erwarten wir mittelfristig positive Ergebniseffekte von bis zu 600 Millionen Euro pro Jahr", sagte der Telekom-Chef vor rund 2.600 Aktionären. "Wir vermeiden zugleich unnötige Doppelarbeiten und überwinden schädliches Silodenken durch eine gemeinsame Verantwortung für das Deutschland-Geschäft."

In der künftigen Deutschland-Gesellschaft sollen das Festnetz- und Mobilfunkgeschäft in Deutschland gebündelt werden. Die Zusammenführung der beiden Geschäftsfelder T-Home und T-Mobile sei nicht der einzige, "aber ein wesentlicher Teil unserer Antwort auf die wohl wichtigste Herausforderung der Branche: Wie können wir in unserem hart umkämpften Heimatmarkt gut wirtschaften und gleichzeitig Wachstumsinitiativen entfalten?" Obermann: "Ich bin überzeugt: Nur durch besseren Kundenservice, mehr Innovation und gleichzeitig durch mehr Effizienz."

One Company wichtiges Etappenziel
Ein wichtiger Schritt sei zum Beispiel die Vereinfachung der Technik und der Vorleistungsprodukte. Unter den Schlagworten NGIT und NGN - Next Generation IT und Networks - gehe es darum, konzernweit mit wenigen standardisierten Prozessen und Plattformen zu arbeiten. "Aktuell benutzen wir im Konzern in Deutschland noch etwa 3.800 verschiedene Anwendungen. Die Zahl wollen wir nahezu halbieren, auf 2.000. Das spart enorm Kosten - und erleichtert die Arbeit der Kollegen", erklärte der Vorstandsvorsitzende.

Die Zusammenführung von Festnetz und Mobilfunk in Deutschland ist ein bedeutsamer Baustein des Projekts One Company, mit dem der Konzern die Grundlage für die weitere Entwicklung der Deutschen Telekom schaffen will. "Seit drei Jahren haben wir unsere erfolgreiche Strategie 'Konzentrieren und gezielt wachsen' verfolgt - One Company ist da ein ganz wichtiges Etappenziel", so Obermann. "Wir nehmen diese Wegmarke zum Anlass, zu prüfen, wie wir unsere Strategie weiterentwickeln." Diese Überprüfung soll bis Ende des ersten Quartals 2010 abgeschlossen sein, kündigte der Vorstandsvorsitzende an.

Insgesamt 85.000 Mitarbeiter
Ferner nannte er einige Zahlen zur neuen Deutschland-Gesellschaft, um die Dimension des geplanten Unternehmens zu veranschaulichen: "Wir reden über einen Gesamtumsatz im Jahr 2008 von rund 26 Milliarden Euro und ein EBITDA von rund zehn Milliarden Euro. Die integrierte Deutschland-Gesellschaft wäre verantwortlich für aktuell fast 27 Millionen Festnetzanschlüsse - davon rund 13 Millionen mit DSL - und mehr als 39 Millionen Mobilfunkanschlüsse." Insgesamt arbeiten in diesem Segment knapp 85.000 Mitarbeiter.

Nach Obermanns Rede hat die Aussprache mit den Aktionären begonnen. Konkret beschließen die Aktionäre über die Zustimmung zu dem Ausgliederungs- und Übernahmevertrag, mit dem die DTAG den Geschäftsbereich T-Home im Wege der Ausgliederung auf die T-Mobile Deutschland GmbH überträgt.

Ihr Ansprechpartner

Sie haben Fragen zur Telekom Aktie, Anleihen, zu Finanzberichten oder ähnlichen Themen? Hier finden Sie Ihre Ansprechpartner.

Telefon und E-Mail Symbol

Investor Relations

Deutsche Telekom

investor.relations@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88880

Fax: +49 228 181‐88899

investor.relations@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Hannes Wittig

Hannes Wittig

Leiter Investor Relations Deutsche Telekom (SVP)

hannes.wittig@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88331

hannes.wittig@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Christoph Greitemann

Christoph Greitemann

Senior IR Manager

christoph.greitemann@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88240

christoph.greitemann@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Stanley Martinez

Stanley Martinez

Vice President Investor Relations

stanley.martinez@telekom.com

Telefon: +1 212 301 6114

stanley.martinez@telekom.com

vCard

Adresse

One Rockefeller Plaza 16th Floor, 10020 New York

Foto Andreas Puy

Andreas Puy

Vice President Investor Relations

andreas.puy@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88131

andreas.puy@telekom.de

vCard

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Thomas Ris

Thomas Ris

Vice President Investor Relations

thomas.ris@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88160

thomas.ris@telekom.de

vCard

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Peer Roßbach

Peer Roßbach

Senior IR Manager

peer.rossbach@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88120

peer.rossbach@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Christopher Lüttig

Christoph Lüttig

Senior Expert Debt Capital Markets

luettig.christoph@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐87062

luettig.christoph@telekom.de

vCard

Xing

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Markus Schäfer

Markus Schäfer

Vice President Debt Capital Markets

markus.schaefer01@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐84255

markus.schaefer01@telekom.de

vCard

Xing

LinkedIn

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Foto Renate Pohler

Renate Pohler

IR Manager Privatanleger und Hauptversammlung

renate.pohler@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88880

renate.pohler@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Porträt Simone Schlief

Simone Schlief

IR Manager SRI

simone.schlief@telekom.de

Telefon: +49 228 181‐88380

simone.schlief@telekom.de

vCard

Adresse

Friedrich-Ebert-Allee 140, 53113 Bonn

Logo T-Mobile US

T-Mobile US, Inc.

investor.relations@t-mobile.com

Telefon: +1‐212‐358‐3210

investor.relations@t-mobile.com

vCard

Website

Adresse

1 Park Avenue, 14th Floor, New York, NY 10016

Logo OTE

OTE Investor Relations Department

esarsentis@ote.gr

Telefon: +30 210 6115323

esarsentis@ote.gr

vCard

Website

Adresse

Ikarou & Agiou Louka St. 1, 19 002 Paiania - Attica

T-Logo

Magyar Telekom Plc.

investor.relations@telekom.hu

Telefon: +36 1 265 9210

investor.relations@telekom.hu

vCard

Website

Adresse

1541 Budapest

Logo Telekom

Hrvatski Telekom d.d. / Croatian Telecom Inc.

ir@t.ht.hr

Telefon: +385 1 4911 114

ir@t.ht.hr

vCard

Website

Adresse

Roberta Frangeša Mihanovića 9, 10110 Zagreb

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.