Konzern

European Aviation Network begrüßt ersten Airline-Kunden

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Deutsche Telekom und ihr Partner Inmarsat freuen sich, den ersten Airline-Kunden des European Aviation Network (EAN) an Bord zu holen: International Airlines Group (IAG) hat bestätigt, dass zukünftig der von EAN zur Verfügung gestellte schnelle und innovative Wi-Fi Service in sämtlichen Kurzstrecken-Flotten eingeführt wird.

European Aviation Network

Bis zu 341 Kurzstrecken-Flugzeuge werden mit dem zukunftstragenden EAN Konnektivitätsservice ausgestattet. Dazu gehören 132 British Airways, 125 Vueling, 45 Iberia und 39 Aer Lingus A320-family Flugzeuge. Der Service wird über ein 4G-Breitbandnetz zur Verfügung gestellt und ermöglicht den Kunden somit den gewohnten Internetzugang nicht nur am Boden, sondern auch in der Luft.

EAN verbindet nahtlos die Kommunikation über einen Inmarsat S-Band-Satelliten mit einem bodengestützten und leistungsstarken LTE-Mobilfunknetz der Deutschen Telekom, und ist damit das weltweit erste kombinierte Highspeed-Netz der Luftfahrt in ganz Europa. Insgesamt werden zur Zeit an circa 300 Standorten in Europa spezielle Antennen installiert. Der Dienst wird ab Mitte 2017 erhältlich sein und bietet Kunden einen verlässlichen Breitband-Internet-Zugang auf ihren eigenen Mobilfunkgeräten an, den sie zur Arbeit oder Unterhaltung nutzen können.

European Aviation Network

European Aviation Network

Informationen zum European Aviation Network.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.