Konzern

Telekom Innovation Laboratories

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Deutsche Telekom Laboratories heißt das Forschungs- und Entwicklungsinstitut der Deutschen Telekom.

T-Labs is the R&D unit of Deutsche Telekom.

T-Labs

Bei den Telekom Innovation Laboratories (T-Labs) treiben über 300 internationale Experten und Wissenschaftler mit ihrer Leidenschaft für Innovation und Technologie Themen wie die Blockchain-Technik, Smart City-Konzepte, künstliche Intelligenz und New Media Experience voran. Die T-Labs sind die Forschungs- und Entwicklungseinheit der Deutschen Telekom und zugleich in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin verbunden. An den Standorten in Berlin, Darmstadt, Beer Sheva, Budapest und Wien sind die T-Labs von weltweit führenden Universitäten, Start-ups, Investoren, Forschungsinstituten und industriellen Innovationseinrichtungen umgeben, und gestalten mit diesen gemeinsam die Zukunft der Kommunikationsdienste.

Das T-Labs-Team lebt Unternehmertum und fokussiert sich auf die Entwicklung von Proof of Concepts (PoC) und Minimum Viable Products (MVP), welche Zukunftstechnologien hervorbringen. So schafft T-Labs es, seine Agilität zu fördern und adaptiert das sich schnell verändernde dynamische Umfeld und verfolgt innovative Technologien.

Von der Idee zum MVP – die Spieler

Die T-Labs verfolgen einen kollaborativen Ansatz, der Visionäre, Strategen und Kreative zusammenbringt, um MVPs für die Business Partner der Deutschen Telekom zu erschaffen. Jedes Projekt arbeitet eng mit den internen Stakeholdern, akademischen Partnern und externen Unternehmen zusammen, um MVPs zu kreieren, die echte Probleme lösen.

Innovation Ecosystem Enabler 

Die Mission des Unternehmens immer im Hinterkopf, fördern die T-Labs eine offene, zukunftsgerichtete und globale Kultur. Dieser Ansatz der offenen Innovation integriert Vorsitzende mehrerer Universitäten, dynamischen Start-up-Communities, Marktforschungsunternehmen und andere innovative Unternehmen.

Neue Technologien formen und definieren das Unternehmen ebenso wie das soziale Umfeld. In diesem Kontext, zielen die T-Labs als Innovationseinheit nicht nur darauf ab, neueste Technologien zu entwickeln sondern auch als sozialer Spieler, Mitwirkender und vertrauter Partner für nachhaltige soziale Entwicklung zu fungieren, um schließlich die Auswirkungen und Möglichkeiten von Innovation offenzulegen. Die T-Labs nehmen die Führungsposition bei Innovationen ein, indem sie die Vorteile der offenen Kooperation zwischen unterschiedlichen Ökosystemen und Partnern mit neuen Technologien und Stakeholdern auf den Markt bringen.

Dezentralisierung

Dezentralisierung beschäftigt sich mit dem Prozess, Zentren aufzulösen und Autorität oder Daten unter mehreren Spielern zu verteilen. Unternehmen und Individuen haben gleichermaßen das immense Potential der Technologie erkannt, die Dezentralisierung mit sich bringt. Blockchain selbst ist definiert als digitales, dezentralisiertes Hauptbuch, das alle Transaktionen innerhalb eines Peer-to-Peer Netzwerkes erfasst. Dank der Einfachheit der Technologie und den diversen Use Cases, kann Blockchain als disruptive Technologie gesehen werden. Eine Vielzahl von Projekten haben sich in Verlässlichkeit und Kosteneffizienz bewiesen.

Intelligenz

Intelligenz bezieht sich auf alle Aspekte, Maschinen kognitive Fähigkeiten beizubringen. Die resultierende künstliche Intelligenz (KI) ist definiert als die Imitation der menschlichen Intelligenz oder intellektuelle Prozesse von Computersystemen. Diese Prozesse beinhalten Lernen, logisches Denken und automatisierte Korrektur. Die Telekom evaluiert kontinuierlich die aktuellen enormen Entwicklungen von KI, um zu prüfen, wie diese Kommunikation für beide Seiten, Mensch und Maschine, einfacher und effektiver machen kann. Dies geht weiter als die offensichtlichen Dinge, wie Sprachschnittstellen und impliziert jeden Teil einer Wertkette und Innovationsservices. Verbesserungen der operativen Kommunikationsnetzwerke, internen Prozessen und umfassenden Sicherheitslösungen resultieren alle aus diesen innovativen Entwicklungen.

Experiences

Das Fokusthema Experiences verweist auf Nutzerinteraktionen mit technischen Systemen. Die T-Labs konzentrieren sich auf zwei Fokusthemen: zum Einen, die Nutzerschnittstelle für soziale Medien und individualisiertem Inhalt und zum Anderen, das Erlebnis im Smart-City-Zusammenhang zu formen. Das erste Thema umfasst die Integration existierender Medientechnologie mit neuen Technologien, wie beispielsweise virtuelle und augmentierte Realität, wobei Methoden der künstlichen Intelligenz eingebunden werden. Bequeme und aufregende Medienerlebnisse bedeuten reibungslose Integration der Konsumenten Endgeräte, Plattformen und Netzwerke in Smarte Medienumfelder für den Konsumenten – zuhause oder unterwegs. 

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.