Konzern

Über den Wolken

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Seit 2011 stellt die Telekom Reisenden mit "Inflight" auf immer mehr internationalen Strecken leistungsstarke Online-Zugänge zur Verfügung. Premieren-Partner war die Lufthansa.

Inflight: Mann sitzt im Flugzeug am Laptop

Surfen, mailen und chatten ist mit Inflight hoch über den Wolken ein nachhaltiges Vergnügen.

Das Inflight Angebot der Telekom steht auf vielen Strecken von Lufthansa, KLM/Air France, Singapore Airlines, British Airways, Japan Airlines, oder American Airlines zur Verfügung. Alles was der User braucht, ist ein W-LAN-fähiges Notebook, Tablet oder Smartphone.

Günstig Surfen

Über den HotSpot der Telekom im Flugzeug kann man so an Bord wie zu Hause bequem im Internet surfen. Einfach Wi-Fi am Notebook, Tablet oder Smartphone aktivieren, HotSpot anwählen und registrieren oder einloggen. Abgerechnet wird über die heimische Kreditkarte oder die nächste Telekom Rechnung.

Kostenfreies Portal mit aktuellen Nachrichten

Nicht-Telekomkunden können über ihre Roamingpartner abrechnen oder haben die Möglichkeit, Voucher zu nutzen. Neben dem kostenpflichtigen Internet steht Reisenden bei der Lufthansa mit "FlyNet" und bei anderen Airlines ein vergleichbares kostenfreies Portal mit aktuellen Nachrichten zur Verfügung.

Fußballfieber in 10.000 m Höhe

Mit den Inflight Telekom HotSpots bleibt man auch sportlich auf dem Laufenden. Dazu kann man entweder online die aktuellen Spielergebnisse verfolgen oder beispielsweise über den kostenfreien Lufthansa-Service "FlyNet" die Sportereignisse live ansehen.

Vom Angebot überzeugt

Anfang Februar hat die asiatische Fluggesellschaft Scoot, den Inflight HotSpot Service eingeführt. Scoot ist die Billigfluggesellschaft von Singapore Airlines und hauptsächlich zwischen Australien und Ostasien unterwegs. Sie ist bereits die sechste asiatische Fluggesellschaft, die vom Angebot der Deutschen Telekom überzeugt ist.

Herausragender Anbieter

Damit hat sich die Telekom in der Flugbranche in dieser Region als herausragender Anbieter des Inflight Internet Service ausgezeichnet positioniert. Inzwischen bieten 15 internationale Fluggesellschaften in rund 300 Flugzeugen HotSpot Services über den Wolken an. Seit dem 18. Mai nutzt auch die malaysische Airline "Malindo" den HotSpot-Service der Telekom in ihren Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.