Konzern

Sicheres Kinder-Handy im Uhrenformat

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Mit der kindgerechten Smartwatch ermöglicht die Telekom einen sicheren Einstieg in die mobile Kommunikation. Positionsbestimmung per GPS und SOS-Button geben jungen Entdeckern und ihren Eltern zusätzliche Sicherheit.

Mit der kindgerechten Smartwatch gelingt ein sicherer Einstieg in die mobile Kommunikation.

Mit der kindgerechten Smartwatch gelingt ein sicherer Einstieg in die mobile Kommunikation.

„Mama, darf ich draußen spielen?“ Werden Kinder selbständiger, stehen viele Eltern vor einem Dilemma. Einerseits wollen sie dem Nachwuchs den Freiraum gewähren, der für die Entwicklung der Kinder wichtig ist. Andererseits sorgen sie sich um ihre Sicherheit. Die Xplora X5 Play eSIM Smartwatch bietet eine Lösung. Denn mit dem Handy am Handgelenk sind die Kinder über das Netz der Telekom mit ihren Eltern verbunden. Auch dann, wenn diese nicht in direkter Nähe sind. Die Smartwatch ist idealer Begleiter für alle Kinder, die zu jung für ein Smartphone, aber zu alt für Mamas oder Papas ständige Begleitung sind. 

Sicherheit für den mobilen Start

Mit der altersgerechten Xplora X5 Play eSIM  kann das Kind bis zu 50 von den Eltern festgelegte Rufnummern anrufen und Sprachnachrichten an diese verschicken – aber nicht im Internet surfen. Umgekehrt kann nur dieser ausgewählte Personenkreis das Kind über die Uhr erreichen. Die Bedienung der Smartwatch ist kinderleicht. Sie erfolgt über einen Touchscreen mit selbsterklärenden Symbolen. Alle Einstellungen der Uhr nehmen die Eltern über die App vor. 

Automatischer Rufaufbau im Notfall

Über GPS sehen die Eltern in der App den Aufenthaltsort ihres Kindes in Echtzeit. Zudem können sie sichere Bereiche – wie beispielsweise die eigene Wohnsiedlung – festlegen. Verlässt das Kind diesen Bereich, erhalten die Eltern eine Info. Sind mehrere Bereiche als solche definiert, kann so auch das sichere Ankommen - beispielsweise bei einer Freundin oder einem Freund - festgestellt werden. Der SOS-Knopf gibt zusätzliche Sicherheit. Hält das Kind ihn für mehrere Sekunden gedrückt, wird ein Notruf an die zwei für den Notfall eingegebenen Rufnummern abgesetzt. Zusätzlich schickt die Uhr den Standort des Kindes an das Smartphone der SOS-Kontakte. Über die App sehen diese auf einer Karte, wo sich das Kind aufhält. 

Schulmodus einrichten und Schritte zählen

Die Xplora X5 Play eSIM hat zum Schutz der Kinder keinen Internetzugang. Auch sind keine Spiele installiert. Dafür aber ein Schrittzähler, der zu mehr Bewegung anspornt. Hat das Kind genügend Schritte gesammelt, kann es diese mit Unterstützung der Eltern in Zubehör eintauschen. So ermöglicht die Smartwatch ein ausgewogeneres Verhältnis zwischen körperlicher Aktivität und Bildschirmzeit.

Damit die Kinder ungestört dem Unterricht folgen, gibt es die Funktion „Schulmodus“. Dann zeigt die Smartwatch nur die Uhrzeit an. Alle weiteren Funktionen sind in dieser Zeit deaktiviert. Ausnahme ist der SOS-Knopf. Alle Einstellungen nehmen die Eltern über die zur Uhr gehörende App vor. Dort legen sie auch fest, mit wem das Kind kommunizieren darf. Die Xplora X5 Play eSIM ist abhörsicher und erfüllt die gesetzlichen Datenschutzanforderungen. Die Uhr wiegt 34 Gramm, ist  wasserdicht und in verschiedenen Farben erhältlich. Für die Nutzung der Smartwatch ist die Buchung des Tarifs Smart Connect S erforderlich. 
 


Gemeinsam ein sicheres Gefühl mit der Smartwatch für Senior*innen.

IoT für alle

Mit smarten Produkten machen Privatkunden ihren Alltag sicherer und komfortabler. 

FAQ