Konzern

Die Deutsche Telekom in Kroatien

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

Die Deutsche Telekom ist in Kroatien als Mehrheitseigner des Konzerns HT, einem führenden Anbieter von Telekommunikationsdiensten und -produkten, vertreten.

2010 wurden die vormals eigenständigen Geschäftsbereiche für Festnetz- (T-Com) und Mobilfunk-Dienste (T-Mobile) zusammengeführt, sodass der Konzern HT nun als alleiniges Unternehmen alle Dienste aus einer Hand anbietet. Der Konzern HT ist der führende Anbieter von Telekommunikationsdiensten in Kroatien und stellt Services im Bereich der Festnetz- und Mobilfunk-Telefonie sowie Wholesale-, Internet- und Datendienste bereit.

Zu den Kernaktivitäten von Hrvatski Telekom d.d. und seinen Tochtergesellschaften zählen die Bereitstellung elektronischer Kommunikationsdienste sowie Konzeption und Aufbau elektronischer Kommunikationsnetze in Kroatien. Neben Festnetz-Sprachdiensten (Telefonanschlüsse und -verkehr sowie Zusatzdienste im Festnetz) bietet der Konzern auch Internet-,IPTV- und ICT-Dienste sowie Datenübertragungsdienste (Mietleitungen, Metro-EthernetIP/MPLS, ATM) und betreibt GSM-, UMTS- und LTE-Mobilfunk-Netze.

Im Juni 2014 wurde OT-Optima Telekom („OT“) durch HT in Abstimmung mit Zagrebačka banka d.d., dem Alleinaktionär von Optima, nach einem Vergleichsverfahren im Vorfeld der Insolvenz übernommen. Durch Umwandlung von Ansprüchen in Aktienkapital im Rahmen des Vergleichsverfahrens und nach Realisierung einer Pflichtwandelanleihe (Mandatory Convertible Loan) im Juli 2014 hat HT insgesamt 19,1 Prozent des Stammkapitals von Optima erworben.

Anfang Januar 2017 erwarb Hrvatski Telekom durch einen Aktienkaufvertrag mit Magyar Telekom dessen Beteiligung in Höhe von 76,53 Prozent an Crnogorski Telekom A.D., das im montenegrinischen Podgorica ansässig ist. Diese Transaktion ist Teil der Wachstumsstrategie von Hrvatski Telekom, die sich auf die Expansion in regionale Märkte stützt. Mit dieser Akquisition und den damit verbundenen erheblichen Synergien schafft Hrvatski Telekom Mehrwert für seine Aktionäre und Kunden.

Hrvatski Telekom

  • Kerngeschäft: Bereitstellung elektronischer Kommunikationsdienste sowie Konzeption und Aufbau elektronischer Kommunikationsnetze in Kroatien. Neben Sprachdiensten im Festnetz (Festnetzanschlüsse und -verbindungen sowie Zusatzdienste im Festnetz) bietet der Konzern auch Internetdienste, IPTV, Retail-Stromversorgung, Datenübertragung (Mietleitungen, Metro-Ethernet, IP/MPLS, ATM) sowie GSM-, UMTS- und LTE-Mobilfunknetze.
  • Von DT gehaltene Anteile (indirekt/direkt): 51 Prozent
  • Mitarbeiter: 4 427 (Stand: 31. Dezember 2016)
  • Kunden: 2,234 Mio. Mobilfunk-Kunden, 1,007 Mio. Festnetz-Kunden (Retail und Wholesale), 752 000 Breitbandanschlüsse (Retail und Wholesale), Bereitstellung von TV-Diensten für 401 000 Kunden (Stand: 31. Dezember 2016)

Highlights:

  • Hrvatski Telekom (HT) war einer der ersten Betreiber Europas mit einem Angebot für Cloud-Services, die alle über ictmarketplace.hr (Online-App-Store von HT für Cloud-Services) bereitgestellt werden. Zum Cloud-Angebot von HT gehören SaaS-Produkte (Software-as-a-Service), z. B. Cloud-Personalmanagement, Cloud-Flottenmanagement, Cloud-Callcenter sowie IaaS-Produkte (Infrastructure as a Service), darunter Cloud-Server, Cloud-Computer, Cloud Exchange Mail und Cloud-Speicher.
  • Als erstes Unternehmen im Konzern Deutsche Telekom bot HT seinen Kunden 2006 den IPTV-Service MAXtv an - laut Informa-Bericht weltweit eine der drei erfolgreichsten Einführungen von Diensten dieser Art.
  • HT ist das dritte Telekommunikationsunternehmen in der Europäischen Union, das sämtliche Kunden und Dienste auf eine vollständig IP-basierte Netzarchitektur migriert hat. Dieser Schritt hat die führende Position von Hrvatski Telekom auf dem kroatischen Markt erneut bestätigt. Zudem wurden damit die Voraussetzungen für die Bereitstellung höherwertiger Dienste für unsere Kunden und für die Entwicklung moderner zukünftiger Services geschaffen, die wir für die weitere Entwicklung der Wissensgesellschaft anbieten wollen.
  • Im März 2016 startete Hrvatski Telekom in Dubrovnik das größte Smart-City-Projekt in Kroatien mit einem Investitionsvolumen von mehr als 200 000 Euro. Dubrovnik ist jetzt offiziell die erste Smart City von HT für Innovation, Test, Entwicklung und Vertrieb.
  • Der MINT-HUB von Hrvatski Telekom nahm im Frühjahr 2016 seine Tätigkeit auf. Dabei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von Hrvatski Telekom und der Fakultät für Elektrotechnik und Informatik. Ziel des Projektes ist es, junge Experten aus unterschiedlichen Disziplinen der Naturwissenschaften, Technik, Informatik und Mathematik (MINT) für Wissenschaft und Wirtschaft heranzubilden.
Internationalitaet-Mitarbeiter

Lernen Sie uns kennen

Telekom Standorte und Beteiligungen im Überblick.

FAQ

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung der Website {js_accept}akzeptieren{js_accept} Sie die Verwendung von Cookies. Weitere Informationen finden Sie hier.