Medien

Frank Leibiger

0 Kommentare

Einfache Prozesse für IT-Dienstleister der Kirche

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • IT-Dienstleister für Kirche, Diakonie und Caritas setzt auf ServiceNow
  • T-Systems betreibt Cloud in eigenem Rechenzentrum in Deutschland
  • ECKD KIGST wickelt Bestellabläufe nun komplett elektronisch ab
ECKD KIGST wickelt Bestellabläufe nun komplett elektronisch ab.

ECKD KIGST wickelt Bestellabläufe nun komplett elektronisch ab.

Der IT-Dienstleister für Kirche, Diakonie und Caritas, ECKD KIGST GmbH baut seine neue Bestellplattform auf Basis von ServiceNow. ChurchX bildet typische Prozesse der Kunden und Partner ab sowie eigene Bestell- und Lieferabläufe. So ordern Kunden Kommunikationslösungen und kirchliche Applikationen künftig in einem einzigen elektronischen Prozess. T-Systems unterstützt ECKD beim Implementieren von ServiceNow und betreibt die Cloud-Plattform im eigenen Rechenzentrum in Deutschland. Der Vertrag beläuft sich auf rund 1,5 Millionen Euro für die nächsten drei Jahre.

„Mit ServiceNow können wir viele Prozesse beschleunigen, vereinfachen und schaffen eine Zukunftsplattform für Kirche“, erklärt Michael Otto, Geschäftsführer der ECKD KIGST GmbH. „Mit T-Systems haben wir einen erfahrenen Partner für die Implementierung an unserer Seite – und wir müssen uns keine Sorgen um den Datenschutz machen.“

François Fleutiaux, Director Commercial bei T-Systems, ergänzt: „Wir betreiben die Cloud-Plattform von ServiceNow im eigenen Rechenzentrum in Frankfurt. Damit sind wir der einzige Anbieter im europäischen Markt für den Betrieb nach deutschem Datenschutz. Außerdem führen wir gerade ServiceNow für unsere eigenen Arbeitsabläufe ein. Wir können unsere Kunden also umfassend bedienen: von der Beratung, über die Implementierung bis zum Betrieb.“ 

ECKD steht für „EDV-Centrum für Kirche und Diakonie“. Das 1992 gegründete Unternehmen ist bundesweiter Anbieter von IT-Dienstleistungen für sämtliche Organisationen der evangelischen und katholischen Kirchen sowie von Caritas und Diakonie, deren Mitarbeiter, Mitglieder und ehrenamtlichen Helfer. 2017 fusionierte das Unternehmen mit KIGST, der 1968 gegründeten „Kirchlichen Gemeinschaftsstelle für elektronische Datenverarbeitung“.

ServiceNow vereinfacht komplexe Arbeitsabläufe rund um Informationstechnik, Mitarbeiter und Kunden. Dafür stellt das Unternehmen vorbereitete Abläufe auf einer Cloud-Plattform bereit. Nutzer können aber auch eigene Anwendungen programmieren.   

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil
Über T-Systems: T-Systems Unternehmensprofil

Frank Leibiger

Frank Leibiger

Verantwortlich für die Kommunikation Cloud Computing

FAQ