Medien

Frank Leibiger

0 Kommentare

Für fitte Mitarbeiter: Telekom erweitert ihr digitales Arbeitsplatzangebot für Unternehmen mit einem Mitarbeiter- Fitnessprogramm

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Mehr Energie und Gesundheit am Arbeitsplatz
  • Digitales Achtsamkeits- und Fitnesstraining für Unternehmen 
  • Pausenmanagement auf Basis Künstlicher Intelligenz 
Frau mit Yoga-Übung

Yoga für einen gesunden Rücken. © Shenti Sports/Deutsche Telekom

Die Telekom bietet Unternehmen jetzt digital unterstützte Achtsamkeits- und Fitness-Programme an. „Fit mit 5“ heißt der Service für die Gesundheitsvorsorge, den die Telekom zusammen mit den Mind-Body-Spezialisten von SHENTISPORTS entwickelt hat. Das Programm zielt darauf, die Fitness und Kreativität von Mitarbeitenden unabhängig von ihrem konkreten Arbeitsplatz zu fördern. 

Der Clou des Programms sind 5-minütige Bewegungs- und Entspannungseinheiten. Diese stellt ein intelligenter Algorithmus zusammen. Sie richten sich nach dem individuellen Präventionsbedarf der Nutzer. Die aktiven Pausen steigern Wohlbefinden und Konzentration. Sie wirken Müdigkeit, Rücken- und Nackenschmerzen entgegen. Ob im Büro, im Homeoffice, in der Produktionsstätte oder unterwegs - die Kurzinterventionen lassen sich stets in den Arbeitsalltag integrieren.

„Um die unternehmerischen Herausforderungen zu meistern, brauchen wir einen gesunden Körper und Geist. Mit einer guten körperlichen und mentalen Fitness beugen wir Krankheiten vor und fördern gleichzeitig unsere Kreativität“, sagt CEO Tim Höttges. 

Die Telekom selbst hat die digitale Gesundheitsförderung für ihre Mitarbeitenden seit 2019 in Betrieb. „Fit mit 5“ ist ein wichtiger Baustein der Initiative „Best Place to Work“. Tim Höttges geht mit seinen Vorständen und Geschäftsführern mit gutem Vorbild voran. Sie drehten während der Corona-Pandemie mit SHENTISPORTS-Gründer Christopher Bell zahlreiche motivierende Videos und zeigten, wie sich Achtsamkeit und Bewegung in jeden Arbeitsalltag integrieren lassen. 

Initiative „Gesunder Mittelstand“ - Beispiel Bautechniker, fitte Straßenbauer

Auch der Landesbetrieb Mobilität in Rheinland-Pfalz setzt „Fit mit 5“ bereits ein. Der Betrieb hat rund 3.000 Mitarbeitende. Diese arbeiten sowohl im Büro als auch draußen, etwa als Bautechniker oder Straßenwärter im Straßenbau und auf öffentlichen Baustellen. Geschäftsführer Arno Trauden: „Durch ‚Fit mit 5‘ konnten wir viele Mitarbeitende neu für unser betriebliches Gesundheitsmanagement gewinnen. Das Programm hat das Miteinander in unserem Betrieb weiter gefördert. Übungen, die sofort wirken und nachhaltig sind: Einfach empfehlenswert!"

In einem sechs-monatigen Pilotprojekt hat das Universitätsklinikums Dresden in Kooperation mit der AOKPlus mit 185 Beschäftigten die Unfallverletzungen und Muskel-Skelett-Erkrankungen deutlich reduziert. Gleichzeitig steigerte sich die Arbeitsfähigkeit der Mitarbeitenden in Bezug auf körperliche und auch psychische Anforderungen signifikant.

Als App für das Smartphone oder im Browser des PCs ist „Fit mit 5“ einfach zugänglich. Zur Motivation ermöglicht das Programm Team-Wettbewerbe. Es enthält zahlreiche Bonusprogramme wie Yoga, Functional Fitness, Morgenrituale, Meditationen sowie einen Ernährungsplaner.

Im Jahr 2019 prämierte die BARMER zusammen mit der IHK „Fit mit 5“ als „Bestes E-Health Start-Up“.

Angebote für Teams und Unternehmen

Die Telekom bietet Geschäftskunden „Fit mit 5“ für kleine Teams und Unternehmen ab 3,90€ pro Monat/ Mitarbeitendem an. Auch ein Rundum-sorglos-Paket für Mittelständler bzw. große Unternehmen mit individuellem Service und einem Ambassador-Programm nach Maß ist im Angebot.

Angebot und Beratung:

fitmit5@telekom.de

„Fit mit 5“ wird auch auf der Digital X zu sehen sein. Die Digital X kommt am 13. und 14. September 2022 wieder nach Köln. Mit Bühnen, Marktplätzen, Markenhäuser und hochkarätigen Redner*innen wird die Kölner Innenstadt auch 2022 zur Weltausstellung der Digitalisierung. Sie macht Megatrends der Zukunft erlebbar – u.a. Mobilität, Nachhaltigkeit und Gesundheit. Die Digital X ist Europas größte, branchenübergreifende Digitalisierungsinitiative. In ihr engagieren sich über 300 nationale und internationale Partner. Weitere Details finden Sie unter www.telekom.com/digitalx.

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

Frank Leibiger

Frank Leibiger

Verantwortlich für die Kommunikation Cloud Computing

Digital X

Digital X

Erfahren Sie mehr über Europas führende Digitalisierungsinitiative.

FAQ