Medien

Verena Fulde

0 Kommentare

Telekom und Robbie Williams: "Angels" featuring Beethoven

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen

26.02.202/ Aufgrund der aktuellen politischen Situation hat die Deutsche Telekom sich entschieden, die Präsentation des AI-Projektes der Neufassung von Robbie Williams „Angels“ (Beethoven AI) im Rahmen des Mobile World Congress abzusagen. Die Präsentation dieses besonderen Projektes wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Details zu einem neuen Termin werden kommuniziert.

  • Weltstar Robbie Williams stellt neue Version von „Angels“ vor
  • Telekom-Beethoven-KI unterstützt Neukomposition 
  • Exklusive Preview und Talk am 28. Februar ab 13.30 Uhr auf dem Mobile World Congress; Stream auf telekom.com
News-Robbie-Williams

Robbie Williams featuring Beethoven.

Robbie Williams gelang 1997 mit der Single „Angels“ der ultimative Sprung in den Pop-Olymp. 25 Jahre später präsentiert der britische Superstar in Kooperation mit der Telekom eine neue, einzigartige Version. „Begleitet“ wird er in dieser von Ludwig van Beethoven. 

Für das Projekt hat die Telekom die Künstliche Intelligenz eingesetzt, die 2021 die 10. Sinfonie des Klassik-Meisters vollendet hat. Auf diese Weise konnte eine neue Version des Liedes von Beethoven und den „Angels"-Co-Autoren Robbie Williams und Guy Chambers arrangiert werden. Der Song enthält auch Teile der „Mondscheinsonate". Das Ergebnis ist zum ersten Mal am 28. Februar auf dem Mobile World Congress im Rahmen der Telekom Highlight Sessions zu hören. Im Anschluss an das Pre-Listening um 13.30 Uhr findet auf telekom.com ein Gespräch mit Robbie Williams und Guy Chambers statt.

Williams freut sich auf die Preview am 28. Februar

„„Angels“ hat natürlich einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen", sagt Robbie Williams. „Ich freue mich auf die Preview dieser unglaublich interessanten Version am 28. Februar auf dem Mobile World Congress. Es ist faszinierend, wie viel die Technologie der Kunst inzwischen ermöglicht.“

Für Claudia Nemat, Vorständin Technologie und Innovation bei der Deutschen Telekom, ist die KI-Version von „Angels” ein wichtiges Zeichen: „Als Telekom bringen wir die Digitalisierung voran. Das bedeutet für uns auch, den Blick bewusst auf die Potentiale sowie Chancen von Technologie zu legen. Und auch in kreativen Prozessen Lösungen zu schaffen. Darum freuen wir uns besonders, gemeinsam mit Robbie Williams an einem der besten Songs der Pop-Geschichte die Möglichkeiten der KI-Kreativität zu erforschen. Wir sind gespannt auf die Preview am 28. Februar.“

Spannende Diskussionsrunde beim MWC

Robbie Williams und KI-Beethoven? Zugegeben: Das klingt nach einer außergewöhnlichen Kombination, die auch Fragen zum Potential von KI für die Kunst eröffnet. Fragen, die beim Pre-Listening am 28. Februar ab 13.30 Uhr auf dem Mobile World Congress in Barcelona beantwortet werden. Beim Talk zwischen Robbie Williams, Guy Chambers, Matthias Röder (Projektleiter) und Claudia Nemat werden unter anderem die Hintergründe des Projekts sowie die Aufgabe und Rolle von KI für das kreative Schaffen beleuchtet.  

Besuchen Sie uns – in Barcelona oder im Netz.
Erleben Sie unsere Produkte und Dienstleistungen live. Vom 28. Februar bis 03. März 2022 finden Sie die Deutsche Telekom in Halle 3 auf dem Stand 3M31. Wir freuen uns auf Sie.
Zum Schutz von Besuchern und Mitarbeitenden haben wir umfangreiche Hygiene-Maßnahmen auf unserem Stand beschlossen. Wir werden unseren Auftritt in Barcelona hybrid gestalten. Alle Veranstaltungen werden live gestreamt. Die wesentlichen Inhalte unserer Exponate werden auch online verfügbar sein. 
Bühnenprogramm und Events: mwc.telekom.com 

Über die Deutsche Telekom: Deutsche Telekom Konzernprofil

FAQ