Medien

Srini Gopalan wird neuer Vorstand Europa

  • Teilen
    2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn Sie hier klicken, wird der Button aktiv und Sie können Ihre Empfehlung senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Dritte übertragen.
  • Drucken
  • Text vorlesen
  • Gopalan übernimmt zum 1.Januar 2017
  • Neuer Europavorstand bringt viel Erfahrung im Privatkundengeschäft mit

Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat Srini Gopalan zum neuen Vorstand Europa berufen. Gopalan, derzeit Consumer Director des indischen Telekommunikationsunternehmen Bharti Airtel Limited, wird zum 1. Oktober zur Deutschen Telekom wechseln und nach einer Einarbeitungszeit am 1. Januar 2017 die Aufgaben von Claudia Nemat übernehmen, die zukünftig das neugeschaffene Vorstandsressort Technologie und Innovationen verantworten wird und im Zuge dessen die Verantwortung für den Europabereich abgibt.

„Srini Gopalan vereint eine ganze Reihe Vorteile in sich: Er kennt das Unternehmen, die Branche, hat internationale Erfahrung und die richtige Einstellung, um die erfolgreiche Arbeit von Claudia Nemat fortzusetzen“, sagt Ulrich Lehner, Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Telekom.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Srini Gopalan. Wir stärken auf der einen Seite die Technik und IT durch das neue Ressort, auf der anderen Seite stärken wir die Marktseite durch den neuen Europachef, der viel Erfahrung im Privatkundengeschäft mitbringt“, so Timotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom.

Bei Bharti Airtel war er für das Privatkundengeschäft in Indien verantwortlich. Zur Produktpalette gehörten neben Mobilfunkangeboten auch Breitbandanschlüsse und Satelliten-TV. Sein Hauptaugenmerk lag darauf, Airtel durch innovative Angebote in einem sonst sehr preissensiblen Markt zu positionieren. Vor seiner Tätigkeit für Bharti Airtel arbeitete Srini Gopalan über zehn Jahren in Großbritannien, zunächst in verschiedenen Funktionen für die UK-Tochter des amerikanischen Finanzdienstleisters Capital One, das er 2009 als Managing Director UK verließ. Es folgte die Station als Chief Marketing Officer bei T-Mobile UK, wo er für die Bereiche Marketing und Vertrieb zuständig war. Er war Teil des Management Teams, das T-Mobile UK in das gemeinsame damalige Joint Venture mit Orange, everything-everywhere überführte. Danach wechselte er für drei Jahre als Director Consumer Business Unit zu Vodafone UK.

Srini Gopalan hat am renommierten St. Stephen’s College in Delhi Wirtschaft studiert und später am IIM Ahmedabad, Indiens führender Business School, seinen MBA gemacht.

Über die Deutsche Telekom
Die Deutsche Telekom ist mit über 156 Millionen Mobilfunkkunden sowie 29 Millionen Festnetz- und rund 18 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2015). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-basiertes Fernsehen für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in über 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 225.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 69,2 Milliarden Euro, davon wurde rund 64 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

FAQ